Zurich macht sich bereit für Übertragung der Klassik an Viridium

14.9.2023 (€) – Für die angekündigte Transaktion hat der Versicherer eine Brückengesellschaft gegründet. Die Finanzaufseher haben bereits die Erlaubnis zur Aufnahme des Geschäftsbetriebs erteilt. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Lebensversicherung · Versicherungsaufsicht
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
28.2.2024 – Kredite, Genussscheine, Beteiligungen – die deutsche Assekuranz hat kräftig in das schillernde Imperium von Finanzjongleur René Benko investiert. Bislang ist die Branche gelassen geblieben, doch nun startet der Verkauf der Luxusimmobilien – und der Ton wird rauer. (Bild: Minderbinder, CC BY 4.0) mehr ...
 
30.1.2024 – Die Schweizer müssen einen neuen Interessenten für ihr traditionelles Portfolio finden. Die Run-off-Spezialisten haben die Übernahme abgesagt, weil sich die Finanzaufseher querstellten. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
18.1.2024 – Die Stiftung Warentest hat in der aktuellen Heftausgabe Tarife mit und ohne Gesundheitsprüfung untersucht. Nur ein Anbieter erhielt jeweils die Höchstnote in den drei Prüfkriterien Flexibilität, Leistungsumfang in den ersten Vertragsjahren und Nachhaltigkeit der Kapitalanlagen. (Bild: Finanztest) mehr ...
 
15.12.2023 – Der rückläufige Trend der Vorjahre bei den beaufsichtigen Assekuranz-Unternehmen hat sich 2022 beschleunigt fortgesetzt, wie die aktuelle Bafin-Erstversicherungs-Statistik zeigt. Gestiegen ist jedoch das Prämienvolumen, wenn auch nicht in allen Sparten. (Bild: Wichert) mehr ...
 
13.12.2023 – Die Gothaer hat am Dienstag prognostizierte Geschäftszahlen für 2023 vorgelegt. Wo es auf- und wo es abwärts geht. Dazu gab es Details zum Zusammenschluss der beiden Versicherungsgruppen und wie weit es im Ranking nach Beitragseinnahmen nach oben geht. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
16.11.2023 – Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung hat 87 Anbieter aus Verbrauchersicht bewertet. Die „exzellente“ Spitzengruppe hat sich von 20 auf 24 Akteure vergrößert. Dabei gab es fünf Neuzugänge und einen Absteiger. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
1.11.2023 – Alte Leipziger, Münchener Rück und zwei kirchennahe Versicherer haben ihre Finanzstärke von verschiedenen Ratingagenturen einschätzen lassen. Zwei Agenturen äußerten sich auch zum geplanten Zusammenschluss von Barmenia und Gothaer. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
20.10.2023 – Die Analysten haben drei Dutzend „marktrelevante“ Anbieter hinsichtlich finanzieller Substanzkraft, Produktqualität und Service untersucht. Nur eine Gesellschaft bekam eine „exzellente“ Bewertung, zwei schrammten knapp daran vorbei. Vier Akteure kamen über ein „befriedigend“ nicht hinaus. (Bild: Wichert) mehr ...
 
10.10.2023 – Die Zahl der Akteure, die nach wie vor nicht die notwendigen Kapitalerträge erzielen, um die Garantiezins-Verpflichtungen gegenüber den Kunden vollständig zu decken, ist wieder gestiegen. Bei welchen Gesellschaften sich die Lage verbessert oder verschlechtert hat. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
13.7.2023 – Neben der Provinzial muss auch die Bayern-Versicherung vielen Kunden erklären, dass nach einer Attacke auf einen IT-Dienstleister persönliche Daten abgeflossen sind. Wie groß die Sicherheitslücke war und welche Verträge ausspioniert wurden. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
WERBUNG