Vier Mal neue digitale Kooperationen

25.4.2018 – Element kooperiert neuerdings mit Simplesurance (Schutzklick) im Bereich volldigitaler Versicherungsabschluss. Bei der Schadenannahme sowie der Schadenabwicklung arbeitet Element ab sofort mit der Roland Assistance zusammen. Neodigital kooperiert mit Mr-Money – und die SDK hat sich an dem Online-Vergleichsportal „KV-Fux“ beteiligt.

WERBUNG

Die Roland Assistance GmbH arbeitet ab sofort mit der Element Insurance AG zusammen. Das digitale Versicherungs-Unternehmen hatte letzten Herbst von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs-Aufsicht (Bafin) die Lizenz zum Betrieb verschiedener Sparten und Risikoarten in der Schaden- und Unfallversicherung erhalten (VersicherungsJournal 12.10.2017, 26.3.2018).

Verständnisvoller Ansprechpartner benötigt

Bei der Zusammenarbeit übernehmen die Roland-Assisteure im Bereich der Sach- sowie Privathaftpflicht-Versicherung Teile der Schadenannahme und -abwicklung für den Digitalversicherer, wie am Montag mitgeteilt wurde. Auch wenn der Schadenprozess bei Element größtenteils digital ablaufe, könne nicht vollständig auf menschliche Mitarbeit verzichtet werden – insbesondere nicht in Krisensituationen, die oft auch existenzbedrohend seien.

Dabei „brauchen Kunden einen verständnisvollen und empathischen Ansprechpartner, an den sie sich telefonisch wenden können – zum Beispiel bei Einbruch-, Brand- oder Leitungswasserschäden“, heißt es weiter. Deshalb habe Element die telefonische Schadenannahme an Roland Assistance übergeben und dafür eine 24-Stunden-Hotline eingerichtet.

Element kooperiert mit Simplesurance

Am Dienstag gab der digitale Versicherer eine Kooperation mit der Simplesurance GmbH bekannt. Letztere bietet unter der Marke „Schutzklick“ und über die als Versicherungsmakler registrierte Simplesurance Broker GmbH digitale Versicherungslösungen für elektronische und technische Produkte an. Zum Portfolio gehören auch Lösungen in den Bereichen Fahrräder, Kfz, Garantieverlängerung und Haustiere.

Element bringt zusammen mit „Schutzklick Makler“ volldigitalisierte Versicherungspolicen auf den Markt, heißt in einer gemeinsamen Mitteilung. „Erstmals wird es Maklern möglich sein, ihren Kunden sofort nach Abschluss und ohne jeden Austausch von Papierdokumenten die gewünschte Police zu schicken“, wird hervorgehoben.

Basis dafür sei die flexible Schnittstelle „ELEMENT-API“, welche die beiden Partner innerhalb von nur sechs Wochen integriert hätten. Dadurch reduziere sich der Aufwand auf wenige Klicks – und es würden medienbruchfreie Vertragsabschlüsse möglich.

„Makler können komplexe Preisabfragen in Echtzeit durchführen und ihren Kunden sekundenschnell das passende Versicherungsprodukt heraussuchen“, wird weiter herausgestellt. Die gültige Police werde dann per E-Mail verschickt und stehe in der „Schutzklick Makler-App“ zur Verfügung.

Neodigital kooperiert mit Mr-Money

Die Neodigital Versicherung AG kooperiert ab sofort mit dem Portal Mr-Money (Dirk Natschke – Versicherungsmakler). Neuerdings sind die Neodigital-Tarife in den Mr-Money-Sachversicherungs-Vergleichsrechner integriert, wurde gestern mitgeteilt.

Neodigital hat Anfang April von der Bafin die Zulassung zum Betrieb verschiedener Versicherungszweige in der Schaden-/ Unfallversicherung erhalten. Der Digitalversicherer bietet zunächst Hundehalter-, Pferdehalter- und Privathaftpflicht sowie Hausrat- und private Unfallversicherungen an (VersicherungsJournal 9.4.2018).

Mr-Money ist auch in den Geschäftsbereichen Maklerpool und Maklersoftware unterwegs. Vergangenen November wurde im Rahmen einer Kooperation mit der Vers Versicherungsberater-Gesellschaft mbH (Versnavi) der Sachversicherungs-Vergleichsrechner um einen Baustein erweitert

SDK beteiligt sich an „KV-Fux“

Das von der KVpro.de GmbH entwickelte Online-Vergleichsportal „KV-Fux“ hat erneut Zuwachs erhalten. Mit der Süddeutschen Krankenversicherung a.G. (SDK) hat sich ein weiterer Anbieter der privaten Krankenversicherung (PKV) an dem Portal beteiligt, das im Hinblick auf Vertragsabschlüsse ohne eine erfolgsabhängige Vergütungsprovision betrieben wird.

Für SDK-Vertriebsvorstand Olaf Engemann leistet man mit der Beteiligung „einen wichtigen Beitrag in Sachen Transparenz und Verbraucherschutz“. Eine individuelle Beratung könne und solle allerdings nicht durch den KV-Fux ersetzt werden, stellt Engemann heraus. Vielmehr solle er Interessierten Orientierung bieten.

Mehrere Gründer

Das Portal wurde im vergangenen Frühjahr vom Debeka Krankenversicherungs-Verein a.G., von der Concordia Krankenversicherungs-AG, der Huk-Coburg-Krankenversicherung AG und der Pax-Familienfürsorge Krankenversicherung AG im Raum der Kirchen gestartet (VersicherungsJournal 3.3.2017).

Im Herbst waren die Alte Oldenburger Krankenversicherung AG und die Provinzial Krankenversicherung Hannover AG dazu gestoßen (VersicherungsJournal 6.10.2017).

KV-Fux zufolge werden Tarife von insgesamt 31 PKV-Anbietern mit einem Marktanteil von über 98 Prozent verglichen, dies anhand einer klar definierten Bewertungs- und Vergleichsmethodik in vier Leistungskategorien. Finanziert wird das Angebot über Betriebskosten-Beteiligungen der oben genannten PKV-Versicherer.

 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Wie steht es um die Wechselbereitschaft in der Versicherungswirtschaft?

Neue Erkenntnisse der Studie „Betriebswirtschaftliche Struk- turen des Versicherungsver- triebs – BVK-Strukturanalyse 2016/2017“ erfahren Sie hier.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Erfolgreich Kunden gewinnen, rechtliche Stolpersteine vermeiden

WettbewerbsrechtEs gibt viele rechtliche Fallstricke, über die ein Vermittler bei seinen Werbeaktionen stolpern kann. Das VersicherungsJournal-Praktikerhandbuch erklärt in aktualisierter Auflage, wie sie zu umgehen sind.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
2.11.2017 – Die Huk-Coburg unterstützt ein Innovations-Projekt. Kfz-Versicherer Friday setzt gleich auf vier Vertriebspartnerschaften. Die GDV-DL arbeitet mit Easy Login zusammen. HDI, Finanzchef24 und Mr-Money setzen ebenfalls auf Zusammenarbeit. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
23.9.2016 – Für die Endkunden der Assekuranz gibt es eine Reihe neuer Apps und Rechen-Tools. Die sind aus Vertriebssicht allerdings teils nicht unproblematisch oder sogar schlicht schädlich, wie ein Überblick des VersicherugnsJournals zeigt. (Bild: Screenshot Honorarberatung.Confee.de) mehr ...
 
30.1.2018 – Wie Versicherungsmakler mit Hilfe von Pools und anderen Dienstleistern die Digitalisierung zur Erleichterung des Arbeitsalltags nutzen können, war eines der wichtigsten Themen beim Kongress von Blau Direkt in Prag. (Bild: Pohl) mehr ...
 
6.12.2017 – Eine neue Studie verweist auf Mängel beim elektronischen Datenaustausch mit Versicherern. Die bekommen jetzt den Schwarzen Peter bei der Umsetzungs-Geschwindigkeit von Pools und Vertrieben zugeschoben. (Bild: DVB) mehr ...
 
10.10.2017 – Die Konsolidierung in der Assekuranz schreitet immer weiter voran. In den letzten Tagen wurde wieder munter fusioniert, umfirmiert, neu gegründet und kooperiert, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
25.9.2017 – Die Versicherer bauen derzeit massiv ihre IT-Systeme um. Wie sich dadurch die Versicherungslandschaft ändert, war Thema eines Expertentreffens in Köln. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
6.6.2017 – Beim stark gewachsenen Treffen von Insurtechs und innovativen Versicherern wurden die wegweisenden Entwicklungen der Branche diskutiert. Auch dabei waren Gründer und Finanziers, die Einblick in ihre Pläne und Visionen gaben. (Bild: Flexperto) mehr ...
WERBUNG