Neuer Chefredakteur beim VersicherungsJournal

1.9.2017 – Seit heute ist Detlef Pohl Chefredakteur des VersicherungsJournals.de. Der Journalist gehörte bereits bei der Gründung des Dienstes zu den Autoren und kehrt jetzt zurück. Zuletzt war er Chefredakteur bei Portfolio international.

WERBUNG

Mit Wirkung zum 1. September hat Detlef Pohl (60) die Chefredaktion des VersicherungsJournals.de übernommen.

Detlef Pohl (Bild: Pohl)
Detlef Pohl (Bild: Pohl)

Der Diplom-Journalist ist seit 1993 freiberuflich für einschlägige Wirtschaftsmagazine, Finanz-Fachzeitschriften und Buchverlage sowie als Moderator tätig. Thematische Schwerpunkte waren und sind dabei Altersvorsorge, Versicherungen, Vertrieb und Vertriebsrecht.

Er ist Mitbegründer und Mitglied des Vereins der Versicherungs-Journalisten (VDVJ).

Mitbegründer des VersicherungsJournals

Zu Pohls beruflichen Stationen zählen Tätigkeiten als freiberuflicher Finanz-Fachjournalist und Publizist.

Er war Mitbegründer von VersicherungsJournal.de, wo er schon in den Jahren 2000 bis 2006 als Autor mitwirkte. Zudem war er Gründungs-Autor der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, für die er in den Jahren 2001 bis 2004 schrieb.

Zuletzt war Pohl bis Juli 2017 knapp fünf Jahre Chefredakteur der Fachzeitschrift Portfolio International und verantwortlich für den Online-Auftritt des Blattes und den Newsletter Portfolio international update. Dort kümmerte er sich insbesondere um die Rubrik „Beratung und Vertrieb“.

Vertiefter Dialog mit der Zielgruppe

Beim VersicherungsJournal will Pohl dem redaktionellen Angebot neue Impulse geben. Zudem wird er seine zahlreichen Kontakte für einen vertieften Dialog mit der Zielgruppe einbringen.

Die Stelle des Chefredakteurs war lange von VersicherungsJournal-Herausgeber Claus-Peter Meyer kommissarisch besetzt worden. Der frühere Chefredakteur Matthias Beenken hatte sich nach seiner Ernennung zum Professor an der Fachhochschule Dortmund (VersicherungsJournal 8.7.2010) nach und nach immer mehr auf seine neue Tätigkeit konzentriert und die Leitung der VersicherungsJournal-Redaktion schließlich aufgegeben.

Der Verlag ist froh, in Detlef Pohl einen würdigen Nachfolger gefunden haben. Wir erwarten, dass der neue Chefredakteur unser journalistisches Profil im Kontext des Wettbewerbs schärft und den Branchendienst auch strategisch mit prägt.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersvorsorge · Vertriebsrecht · Zielgruppe
 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Wie steht es um die Wechselbereitschaft in der Versicherungswirtschaft?

Neue Erkenntnisse der Studie „Betriebswirtschaftliche Struk- turen des Versicherungsver- triebs – BVK-Strukturanalyse 2016/2017“ erfahren Sie hier.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Erfolgreich Kunden gewinnen, rechtliche Stolpersteine vermeiden

WettbewerbsrechtEs gibt viele rechtliche Fallstricke, über die ein Vermittler bei seinen Werbeaktionen stolpern kann. Das VersicherungsJournal-Praktikerhandbuch erklärt in aktualisierter Auflage, wie sie zu umgehen sind.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
30.4.2018 – Erfolgreiche Lobby-Arbeit des GDV gegen das von der schwarz-grünen hessischen Landesregierung verfolgte Altersvorsorgeprodukt? Darauf deuten Informationen hin, die das VersicherungsJournal aus Kreisen, die mit dem Vorhaben vertraut sind, erfahren hat. (Bild: Pixabay) mehr ...
 
13.4.2018 – Die Versicherungswirtschaft sieht das von der hessischen Landesregierung vorgeschlagene Altersvorsorge-Modell kritisch. In einer Stellungnahme hat der Versichererverband seine Position dazu formuliert. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
23.3.2018 – Wie sich Versicherungsvermittler ohne großen Aufwand durch regelmäßige Informationen bei ihrer Klientel im Gedächtnis halten und darüber Neugeschäft produzieren können. (Bild: VersicherungsJournal-Verlag) mehr ...
 
20.3.2018 – Das BRSG steigert die Attraktivität der betrieblichen Altersversorgung (bAV) offensichtlich vor allem in kleinen Firmen. Die legen Wert auf intensive Beratung. Eine kürzlich vorgestellte Studie macht ihren Bedarf und ihre Wünsche deutlich. (Bild: Generali/FAZ-Institut) mehr ...
 
26.2.2018 – Welche Veränderungen bei den Beratungstools es in jüngster Zeit gab und welche demnächst folgen, darüber gab ein großer Maklerpool Auskunft. (Bild: BCA) mehr ...
 
10.1.2018 – Ein weiteres Insurtech will den Markt für betriebliche Altersversorgung erklimmen und revolutionieren. Das Einsparpotenzial wird von Verantwortlichen in den Firmen auf 30 Prozent geschätzt. (Bild: Onnest) mehr ...
 
2.11.2017 – Bei einer Podiumsdiskussion auf der DKM wurden die Vor- und Nachteile beider Konzepte und deren Eignung für verschiedene Kundengruppen untersucht. Worauf es ankommt und welche Bedeutung Garantien haben. (Bild: Meyer) mehr ...
WERBUNG