WERBUNG

Nettowelt verliert Geschäftsführerin

20.1.2023

Karoline Viktoria Mielken (36) steigt zum 1. April aus der Führungsetage der Nettowelt GmbH aus. Dies geschehe „auf eigenen Wunsch und in bestem Einvernehmen“, heißt es in einer Pressemeldung des Dienstleisters im Bereich der Honorarvermittlung. „Unterschiedliche Pläne bezüglich der Strategieausrichtung innerhalb der Geschäftsführung“, gibt sie selbst auf Nachfrage als Grund an.

Die Managerin ist seit Oktober 2021 in der Geschäftsführung und verantwortet seit Juli vergangenen Jahres die Bereiche Marketing und Personal (VersicherungsJournal Medienspiegel 23.3.2022). Diese übernimmt nun Michael Scheerer (45) zusätzlich zu seinen bisherigen Ressorts Vertrieb und Administration. Scheerer obliegt damit die Gesamtverantwortung. Ob ein neuer zweiter Geschäftsführer geplant ist, wird nicht kommuniziert.

Mielken war vor ihrem Engagement bei der Nettowelt, deren Gesellschafter die Bayerische Prokunde AG und die Prismalife AG sind, acht Jahre unter anderem als Spezialistin Biometrie VD Nord für die Versicherungsgruppe die Bayerische tätig. Ihre Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen absolvierte sie bei der VHV-Gruppe, für die sie anschließend bis 2013 als Direktionsbeauftragte Spezialvertrieb Leben arbeitete.

Karoline Viktoria Mielken (Bild: privat)
Karoline Viktoria Mielken (Bild: privat)

„Das Zehnjährige wird es nun nicht mehr. Im Herzen bleibt die Bayerische jedoch ein Kapitel, auf das ich sehr gerne und positiv zurückblicke", schreibt die Managerin bei Linkedin. Sie danke ihren Mentoren Martin Gräfer und Maximilian Buddecke, Vorstände der Bayerischen. Wie es weitergehe, berichte sie „zu gegebener Zeit“. „Es ist aber die Versicherungsbranche“, verrät sie gegenüber der Redaktion.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Ausbildung · Biometrisches Risiko · Marketing · Personal · Strategie
 
WERBUNG
Kein „Wumms“ für die Versicherungsbranche?

Zuletzt hat sich die Ampelkoalition eher mit markigen Sprüchen hervorgetan, als dass sie Reformwillen bewiesen hätte.
Assekuranz und Vertrieb stellen der Bundesregierung in einem neuen Dossier ein Zwischenzeugnis aus.

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Inflationsgeschützt fürs Alter vorsorgen

RuhestandsplanungDie Generation der Baby-Boomer segelt im Blindflug dem Ruhestand entgegen.
Gerade Freiberufler wissen nicht, welche Nettorente ihnen zusteht und wie viel Geld sie fürs Alter benötigen.
Zeit für gute Beratung.
Das nötige Wissen hierzu liefert
ein Fachbuch zur Ruhestandsplanung.

WERBUNG