WERBUNG

Krankenversicherer Vigo mit neuem Vorstandschef

28.7.2020

Zum 1. August stellt die Vigo Krankenversicherung VVaG, bis 2011 Düsseldorfer Versicherung (VersicherungsJournal 21.3.2012), ihr Führungsgremium neu auf. Dieter Turowski (68), seit 2012 Vorstandschef der Gesellschaft (11.1.2013), und Willi Tiltmann (72) verabschieden sich zum 31. Juli planmäßig in den Ruhestand, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Stefan Schumacher (49) und Micha Hildebrandt (35) werden den Krankenversicherer dann als Vorstandsteam führen. Beide Manager gehören seit 2016 der Chefetage des Unternehmens an (19.10.2016). Im Sommer wird Schumacher zudem den Vorstandsvorsitz von Turowski übernehmen.

Der Vigo-Vorstand (v. li.): Stefan Schumacher, Willi Tiltmann, Dieter Turowski und Micha Hildebrandt
Der Vigo-Vorstand (v. li.): Stefan Schumacher, Willi Tiltmann, Dieter Turowski und Micha Hildebrandt (Bild: Vigo)

Die Arbeitsschwerpunkte des 49-Jährigen werden die Themen Finanzen, Rechnungswesen, Risikomanagement, Revision und innere Verwaltung sein. Hildebrandt wird sich überwiegend mit den Bereichen Vertrieb, AOK-Kooperation, Marketing, Außenkommunikation, Tarife und Vertrag/Leistung befassen, heißt es in der Mitteilung.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Marketing
 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Sinnvoller BU-Schutz bei knappem Budget

Die Berufsunfähigkeits-Versicherung hat großes Potenzial. Nur: Wie erreicht man die Kunden, wenn sich viele das Produkt nicht leisten können oder nicht davon überzeugt sind?

Ein Dossier stellt ein passendes Beratungskonzept vor.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Das Einmaleins des Fondsvertriebs

Zuhören statt vollquatschen:
Im Vertrieb von Fondsprodukten und Investments gilt es zunächst, die Bedürfnisse und Ängste des Kunden genau kennenzulernen. Wie man seinen Verkaufsprozess organisiert, erklärt ein aktuelles Praxisbuch.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

WERBUNG