WERBUNG

Kein Neugeschäft über Makler mehr

15.12.2011 (€) – Die Zurich hat bestimmte Haftpflichtpolicen zu preiswert verkauft. Das kommt die deutsche Gruppe teuer zu stehen. Jetzt müssen die Konsequenzen gezogen werden.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Haftpflichtversicherung · Strategie
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
16.1.2024 – Der Konzern hat im eigenen Hause einen Nachfolger für Claus Hunold gefunden, der in Kürze die Kölner verlassen wird. Der Neue bringt langjährige Erfahrung in verschiedenen Bereichen des Unternehmens mit. (Bild: Axa) mehr ...
 
2.8.2023 – Die Unternehmensgruppe stellt sich hierzulande neu auf. Unter dem Dach einer neuen Deutschlandholding werden künftig der Makler und ein neuer Versicherungsagent operieren. Die Aktivitäten des hauseigenen Produktgebers werden dagegen stark beschnitten. (Bild: Wefox) mehr ...
 
5.6.2023 – Angesichts des Fachkräftemangels dürfte der bundesweit verfügbare Handwerkerservice eines der wichtigsten Verkaufsargumente für die Hausratversicherung der Conceptif sein. Neues in Sachen Hab und Gut melden auch Cosmos, GEV, Helvetia und die Oberösterreichische. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
2.5.2023 – EXKLUSIV: Das Insurtech verfolgt eine neue Marschrichtung. Für das Erreichen der Ziele ist Deutschlandchef Günther Blaich zuständig. Für einen Geschäftsbereich ist er zuversichtlich, für einen anderen muss er vorher noch einiges bewegen. (Bild: Wefox) mehr ...
 
15.3.2023 – Das Insurtech zieht die Notbremse und informiert seine Partner über einen Verkaufsstopp. Der Versicherer verabschiedet sich damit vom Geschäftsmodell, Neukunden billig anzuwerben. Für 2023 kündigt das Unternehmen eine Richtungsänderung an. (Bild: Wefox) mehr ...
 
16.8.2021 – Die Assekuranz ist konservativ, langweilig und humorlos, so ihr Image. Stimmt so nicht, einige Unternehmen können auch anders, wie eine Auswertung zeigt. Wer mit Auftritten auf Facebook, Instagram, Tiktok, Twitter und Youtube einen guten Job macht und was die Gründe dafür sind. (Bild: privat) mehr ...
 
10.12.2020 – Spezialisieren heißt nein sagen zu allem, was dem Ziel nicht dient. Wie man zur fachlichen Autorität für seine Kunden wird, berichtet der Vermittler Michael Jeinsen. Seine Erfahrung lehrt: Gelegenheiten nutzen und Gleichgesinnte finden. (Bild: privat) mehr ...
WERBUNG