WERBUNG

Interrisk will überdurchschnittlich wachsen

17.8.2012 – Die beiden Interrisk-Gesellschaften, mit denen der österreichische Marktführer Vienna Insurance Group in Deutschland vertreten ist, steigerten ihre Beitragseinnahmen im Geschäftsjahr 2011 um vier Prozent. In Leben stieg die laufende Durchschnittsverzinsung.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren. (Neukunden erhalten das Premium-Abo bis zum Jahresende 2020 kostenlos.
Die Zahlungspflicht beginnt erst ab Januar.):

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

WERBUNG
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
9.7.2018 – Die Basler Versicherungen stellen in ihren Geschäftsberichten 2017 stark auf das aktuelle Strategieprogramm ab. Das prägte auch schon die Entwicklung im Berichtsjahr stark. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
15.5.2015 – Die beiden Interrisk-Gesellschaften konnten im Geschäftsjahr 2014 die Beitragseinnahmen um über sechs Prozent steigern. Im laufenden Jahr soll ein deutlich über dem Markt liegendes Wachstum in Sach erreicht werden. In Leben ist der eine Maklerversicherer weniger optimistisch. (Bild: Interrisk) mehr ...
 
9.7.2014 – Seit einem Jahr ist Ulrich Leitermann jetzt Vorstandsvorsitzender des Versicherers. In einem Interview mit dem VersicherungsJournal zieht er eine erste Zwischenbilanz und äußert sich zur Entwicklung in Leben und Vertrieb. (Bild: Signal Iduna) mehr ...
 
8.5.2014 – In Schaden und Unfall erwartet der Versicherer für 2014 wieder ein über dem Markt liegendes Beitragswachstum. Mit was in Leben gerechnet wird und über die Wachstumszahlen des vergangenen Jahres informiert der aktuelle Geschäftsbericht. (Bild: Interrisk) mehr ...
 
4.7.2013 – Der BCA-Konzern konnte im vergangenen Geschäftsjahr seine Ergebnisse verbessern. Die Umsätze stiegen vor allem in den Bereichen Sachwertanlagen mit geschlossenen Fonds und Sachversicherungen. mehr ...
 
12.4.2011 – Die Entflechtung der Deutschen Ring-Gruppe hat 2010 bereits ihre Spuren im Geschäft der deutschen Basler-Gruppe hinterlassen. Es waren aber nicht nur Schleifspuren, wie das Zahlenwerk zeigt. mehr ...
WERBUNG