Inter setzt (auch) auf neue Maklerverbindungen

18.6.2018 – Der Gewinn der Inter Versicherungsgruppe legte im Geschäftsjahr 2017 deutlich zu. Dahinter verbergen sich sehr unterschiedliche Entwicklungen in den einzelnen Geschäftsbereichen. (Bild: Pixabay CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
16.4.2019 – Bei der W&W-Gruppe ging der Konzernüberschuss 2018 deutlich zurück. Zufrieden zeigte sich der Bauspar- und Versicherungskonzern mit der Entwicklung bei den Beitragseinnahmen. Dies gilt auch für die Fortschritte bei der strategischen Ausrichtung. (Bild: Alexander Fischer) mehr ...
 
22.3.2018 – Der Alte Leipziger – Hallesche Konzern setzt seine langfristig ausgerichtete Geschäftspolitik fort, hieß es am Mittwoch auf der Bilanzpressekonferenz. Dies führte 2017 zu wachsenden Beitragseinnahmen. Berichtet wurde auch über die zentralen Themen für 2018. (Bild: Ullrich) mehr ...
 
26.4.2019 – Der Umbau ihres Geschäftsmodells hat die deutsche Gruppe 2018 Wachstum gekostet – vor allem in Leben und Kranken. Das Ergebnis fällt aber deutlich besser aus. (Bild: Axa) mehr ...
 
29.3.2019 – Wachstum ist nicht alles. Zuweilen bleibt der Ertrag auf der Strecke und mancher große Zuwachs fußt auf kleiner Basis. Dies zeigt sich bei einigen der Gesellschaften, die ihre Geschäftszahlen für das Jahr 2018 vorlegen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
3.8.2010 – Der Nürnberger Versicherer erreichte eine durchwachsene Entwicklung der Beiträge in den verschiedenen Sparten, setzte dafür aber an anderer Stelle Zeichen. mehr ...
 
2.4.2019 – Das Geschäftsjahr verlief für die Versicherungsgruppe laut Geschäftsbericht in weiten Bereichen viel besser als erwartet. Dabei spielen teilweise aber auch Sondereffekte eine Rolle. Angekündigt werden einige Neuerungen im Vertriebsbereich. (Bild: Nürnberger) mehr ...
 
20.8.2018 – Bei der Axa Lebensversicherung AG lief es im vergangenen Jahr in vielen Bereichen schlechter als erwartet. Das wird aus dem Geschäftsbericht 2017 deutlich. (Bild: Axa) mehr ...
WERBUNG