WERBUNG

Gesetzgebung kommt Roland teuer zu stehen

1.6.2015 – Der Rechtsschutzversicherer zieht die Kostenbremse. Der Gewinn schmolz 2014 zusammen. Auch 2015 wird voraussichtlich nicht besser. Lichtblick ist das Wachstum. (Bild: Roland)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsanpassung · Geschäftsbericht · Rechtsschutz · Schaden-Kosten-Quote · Solvabilität
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
24.5.2016 – Das Kostenrechts-Modernisierungsgesetz belastet mit höheren Aufwänden und in deren Folge auch Abgängen von vielen Mietervereinen. Dennoch rechnet der Spezialversicherer mit weiterem zweistelligen Wachstum. (Bild: DMB, Screenshot Geschäftsbericht 2015) mehr ...
 
23.5.2016 – Klein, aber nicht fein: Der Kompositversicherer wächst rasant in Rechtsschutz, hat aber Probleme mit der Schadensituation. Das verdarb 2015 das Ergebnis und erforderte eine Kapitalerhöhung. (Bild: Screenshot Ideal Geschäftsbericht 2015) mehr ...
 
4.7.2013 – Die Mecklenburgische Versicherungsgruppe will auch 2013 wieder etwas besser als der Markt abschneiden – und rechnet mit einer tragbaren Schadenlast durch das jüngste Juni-Hochwasser. mehr ...
 
9.5.2019 – Zwischen 2015 und 2017 haben sich die Anbieter kräftig Kunden abgejagt. In der Spitze gab es Bestandsveränderungen zwischen plus fast 400.000 und minus knapp 300.000, zeigt eine VersicherungsJournal-Analyse. (Bild: Wichert) mehr ...
 
17.4.2019 – Der Rechtsschutzversicherer ist 2018 gewachsen, hat aber weniger verdient. Der Beitragsanstieg wird im aktuellen Geschäftsbericht insbesondere auf einen Effekt zurückgeführt. Für die Beitragsentwicklung 2019 wird eine klare Prognose geliefert. (Bild: Roland) mehr ...
 
4.3.2019 – Im harten Ringen um die Beitragseinnahmen hat der Marktführer seinem Vorsprung teilweise eingebüßt. Bei den Verfolgern lief es sehr unterschiedlich. Das zeigt der „Branchenmonitor 2015-2017“. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG