Ergo plant Straffung des Vertriebs

23.4.2012 – Die Wachstumsschwäche torpediert die Erfolge der bisherigen Kostensenkungsmaßnahmen des Düsseldorfer Versicherungskonzerns. Die Presse berichtet von einem „massiven“ Umbau. Was an diesen Meldungen dran ist.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:


Passwort oder Benutzername vergessen?

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gewerbeordnung · Lebensversicherung · Personalabbau · Stellenabbau
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
25.3.2014 – Die Talanx AG legt für das Geschäftsjahr 2013 trotz hoher Katastrophen-Schäden und Belastungen durch die Niedrigzinsen ein Rekordergebnis vor. Vorstandschef Haas äußerte sich auch zur Zukunft der Lebensversicherung im Konzern und zum anstehenden Stellenabbau. (Bild: Talanx) mehr ...
 
19.10.2018 – Die deutschen Unternehmen blicken der jüngsten DIHK-Konjunkturumfrage zufolge deutlich verhaltener auf ihre künftigen Geschäfte. Dies zeigt sich auch in der Detailanalyse für die Assekuranz. (Bild: DIHK) mehr ...
 
8.6.2017 – Das Zukunftsprogramm 2018 liegt nach den Worten von Signal-Iduna-Chef Leitermann auf der Zielgeraden und trug 2016 erste Früchte. Nach einer Wachstumspause legte die Gruppe im ersten Quartal 2017 zu. (Bild: Lier) mehr ...
 
3.3.2017 – Der Marktführer in der Krankenversicherung hat auch 2016 wieder kräftig Vollversicherte gewonnen. Zudem geht die Debeka bei der Transparenz in die Offensive. Zusammen mit Concordia und Huk-Coburg will sie ein Vergleichsportal betreiben. (Bild: Lier) mehr ...
 
14.11.2016 – Der Düsseldorfer Versicherer baut sich um. Damit verbunden sind ein neuer Vertrieb, Stellenstreichungen und klare Vorgaben für Vermittler. Wie die damit einhergehenden Konflikte gelöst werden sollen, offenbart Vertriebschef Harald Christ im Interview. mehr ...
 
19.8.2016 – Dreizehn Jahre nach ihrer Neupositionierung als reiner Maklerversicherer und Spezialist für biometrische Risiken steht die Generali-Tochter erneut vor einer grundlegenden Veränderung. Ein Interview dazu mit dem Vorstandschef Michael Stille. (Bild: Müller) mehr ...
 
19.5.2016 – Die öffentliche Gruppe blieb 2015 auf Wachstumskurs, verdiente aber weniger. In der gestrigen Bilanz-Pressekonferenz ging es um „Plan P“, Fusionsgerüchte und die Aufstellung im Wettbewerbsumfeld. (Bild: Lier) mehr ...
WERBUNG