WERBUNG

Empfehlungsfunktion geändert

8.11.2013 – Ein Gerichtsurteil erfordert es, die Weitergabe von Links auf VersicherungsJournal-Artikel per E-Mail zu ändern. Statt eines Webformulars wird zukünftig das E-Mail-Programm verwendet.

Zum Empfehlen gibt es unter den Artikeln des VersicherungsJournals die Funktion „Per E-Mail-Weiterleiten“ und wahlweise ein Briefumschlag-Symbol zum Anklicken. Auf den anderen Seiten stehen sie rechts im Servicebereich.

Bisher konnten Sie über die Buttons ein Formular erreichen und dort eintragen, an wen Sie die Information über lesenswerte Inhalte des VersicherungsJournals weiterleiten wollen, und einen Kommentar an den oder die Empfänger einfügen. Diese Nachricht haben wir dann entsprechend weitergeleitet.

Diese Praxis ist nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs unzulässig (VersicherungsJournal 6.11.2013). Die Gerichtsentscheidung ist nicht sachgerecht, denn Empfehlungen werden in aller Regel nicht ausgesprochen, um den Empfänger zu belästigen. Vielmehr geht es den Absendern normalerweise darum, Bekannte oder Kollegen auf Informationen hinzuweisen, die für diese Empfänger mutmaßlich nützlich sind.

Deshalb wollen wir Sie weiter dabei unterstützen, das VersicherungsJournal per E-Mail zu empfehlen. Selbstverständlich gilt es aber ebenso, das Urteil zu respektieren. Deshalb wird heute die Empfehlungsfunktion im VersicherungsJournal geändert.

So ändert sich die Weiterleitung per E-Mail

Wenn Sie zukünftig auf „Per E-Mail-Weiterleiten“ oder das Briefumschlag-Symbol klicken, öffnet sich kein Webformular mehr. Statt dessen wird der Link an Ihr E-Mail-Programm übergeben und es öffnet sich eine neue Nachricht. Diese können Sie dann mit einer oder mehreren Empfänger-Adressen sowie einer persönlichen Botschaft ergänzen und selbst versenden.

Sofern Sie kein E-Mail-Programm verwenden, das wie beschrieben neue Nachrichten erzeugt, so erstellen Sie die neue E-Mail selbst und kopieren die Adresse der zu empfehlen Seite in die Nachricht hinein. So können Sie zum Empfehlen auch Webmailer wie Google oder Web.de benutzen.

Empfehlen ist Ihr gutes Recht

Der geringfügige Mehraufwand gegenüber dem bisherigen Verfahren ist aus den genannten rechtlichen Gründen unvermeidbar. Bitte lassen Sie sich dadurch nicht davon abhalten, auch weiterhin das VersicherungsJournal gezielt an Freunde, Bekannte und Kollegen zu empfehlen. Das ist trotz des unsäglichen Urteils Ihr gutes Recht. Die Empfänger werden es Ihnen danken.

Nutzen Sie gerne auch die von uns angebotenen Empfehlungsfunktionen per Xing, Facebook, Twitter und Google+. Sie befinden sich ebenfalls unter den Artikeln und auf den übrigen Seiten rechts unter „Service“.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Social Media
 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wie erklär‘ ich‘s meinem Kunden?

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Gesetze und Fachchinesisch gibt es genug.

Ein neuer Ratgeber zeigt, wie Sie in Kundenveranstaltungen durch Vorträge überzeugen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
1.10.2020 – In der aktuellen Ausgabe der Vertriebsimpulse ist unter anderem den Social-Media-Experten Oliver Kerner zu Gast, kommen Vermittler zum Image des Berufsstandes zu Wort und werden Tops und Flops unter den Versicherern benannt. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
16.9.2020 – Der Wirtschaftsexperte Professor Dr. Bert Rürup sieht Vermittler als Verlierer der Digitalisierung. Die Vertriebler selbst schätzen ihre Lage auf der Vertriebsveranstaltung der Continentalen anders ein. (Bild: Continentale) mehr ...
 
14.9.2020 – Verbraucher wollen nicht da einkaufen, wo es für jeden etwas gibt. Wie man mit Spezialisierung und Vernetzung nachhaltig sein Geschäft sichert, erklären die Makler Nicole Gerwert und Michael Jeinsen in einem Gastbeitrag. (Bild: Erasmy/Picasa) mehr ...
 
11.9.2020 – Mit der richtigen Ansprache ihrer potenziellen Kunden auf Youtube, Facebook und Instagram hat die Versicherungsbranche Probleme. Woran das liegt und was die Unternehmen verbessern könnten, zeigt eine Studie. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
9.9.2020 – Rund um die Welt entwickeln Praktiker und Manager Ansätze, um die negativen Auswirkungen für ihre Unternehmen abzufedern und neue Perspektiven zu entwickeln. In dieser Woche gibt es einen Blick über den Tellerrand auf einen ausländischen Tech-Hub. (Bild: Digitalscouting) mehr ...
 
9.9.2020 – Die betriebliche Altersversorgung ist für jeden Vermittler eine besondere Herausforderung, denn sie ist mit steuerlichen und arbeitsrechtlichen Regelungen gespickt. Das Wissen muss laufend aktuell gehalten werden. Doch es lohnt sich: Der Markt bleibt attraktiv. (Bild: Martin Magunia) mehr ...
 
4.9.2020 – Die Branche verpasst die Social-Media-Trends und lässt sich lieber auf „Rudis Resterampe“ veraltete und teure Webauftritte verkaufen, so Dr. Robin Kiera in seiner Kolumne „Kiera kommentiert“. Die Musik spielt längst woanders – und der Run auf persönliche Beratung ist dort groß. (Bild: privat) mehr ...
WERBUNG