WERBUNG
WERBUNG

Die größten (Nicht-Leben-) Versicherer Europas

27.7.2017 – Wer nach Prämienvolumen und Schaden-Kosten-Quote die 15 größten Versicherungs-Gesellschaften im Nicht-Leben-Bereich sind, veröffentlichte kürzlich die spanische Mapfre-Gruppe in einer Analyse. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren. (Neukunden erhalten das Premium-Abo bis zum Jahresende 2020 kostenlos.
Die Zahlungspflicht beginnt erst ab Januar.):

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Geschäftsbericht · Ranking · Schaden-Kosten-Quote · Unwetter
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
16.7.2019 – Welche Gesellschaften den Markt in Europa dominieren, zeigt die Mapfre-Auswertung 2018. Unter den Top 15 der Anbieter sind auch einige deutsche Konzerne. An der Spitze setzt sich eine Branchengröße ab. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
9.8.2018 – Welche Gesellschaften den Markt in Europa dominieren, zeigt die Mapfre-Auswertung 2017. Vier deutsche Versicherungsgruppen sind unter den Top 15, eine sogar als Platzhirsch. Deutlich verändert hat sich der versicherungstechnische Erfolg der Branchengrößen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
25.8.2014 – Wie sich 2013 Beitragseinnahmen und Gewinne der größten europäischen Versicherer im Nicht-Leben-Bereich entwickelt und wie sich die deutschen Branchengrößen geschlagen haben, zeigt eine aktuelle Untersuchung. (Bild: Mapfre) mehr ...
 
13.5.2020 – Mehr Umsatz, deutlich weniger Gewinn und einige Einschätzungen zur adäquaten Reaktion auf die Risiken einer Pandemie. So präsentiert sich der Konzern nach dem ersten Quartal 2020. (Bild: Müller) mehr ...
 
28.1.2020 – Mit ihren ersten Zahlen wollen die Unternehmen stets ein Kaleidoskop von positiver Überdurchschnittlichkeit zeigen. WWK, SV und Provinzial Rheinland melden kräftiges Wachstum. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
26.11.2019 – Welche Anbieter beim Vertrags- und Prämienbestand das höchste Gewicht besitzen, zeigt eine aktuelle Untersuchung. Aus dieser lässt sich auch entnehmen, wie (un)profitabel die Branchengrößen im Marktvergleich abschneiden. (Bild: Wichert) mehr ...
 
7.11.2019 – Die Hausratversicherer schrieben auch im vergangenen Jahr wieder stattliche Gewinne von in der Spitze über 50 Cent pro Beitragseuro. Wer zu den Spitzenreitern gehört und wer nur knapp an der Verlustzone vorbeischrammte. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG