WERBUNG

DEVK baut Vertrieb aus und um

16.6.2010 (€) – Die Autosparte war 2009 versicherungstechnisch tief rot. Warum der Verein dennoch mit den Wettbewerbern mithalten wird, und warum diese nur optisch besser sind, wurde der Presse erläutert.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
1.6.2017 – Die öffentlichen Lebensversicherer haben 2016 leicht Marktanteile verloren. Bei den Solvency-ll-Quoten gibt es riesige Unterschiede. Die Kostenpositionen haben sich vermindert. mehr ...
 
11.6.2015 – Hinter den Telematik-Tarifen großer Wettbewerber wähnt der scheidende Vertriebschef Engelbert Faßbender einen neuen Preiskampf. Der Vertrieb wurde 2014 ausgebaut und schon auf LVRG-Regeln umgestellt. (Bild: Lier) mehr ...
 
29.1.2015 – Der GDV hat neue Zahlen zum Anteil der einzelnen Vertriebskanäle veröffentlicht. In Leben, Kranken und Schaden/Unfall gibt es deutliche Unterschiede – und zum Teil erhebliche Verschiebungen im Vergleich zu den Vorjahren. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.4.2014 – Weitere Versicherer haben über ihre Geschäftsergebnisse 2013 berichtet. Zumindest zufrieden und auffällig oft sogar sehr zufrieden geben sich alle – trotz Sturm und Hagel. (Bild: VGH) mehr ...
 
17.12.2010 – Towers Watson hat untersucht, über welche Absatzkanäle im Geschäftsjahr 2009 das meiste Neugeschäft in der Schaden- und Unfallversicherung vermittelt wurde. mehr ...
 
2.10.2023 – Der GDV hat neue Zahlen zu den Anteilen der einzelnen Absatzkanäle in Kraftfahrt, Rechtsschutz und Sach/ Haftpflicht/ Unfall für 2022 veröffentlicht. In einem Segment ging es äußerst knapp zu, während in einem anderen der führende Vertriebsweg fast dreimal besser da steht als der ärgste Verfolger. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG