WERBUNG

DEMV bringt neuen Vergleichsrechner für Hausrat

14.7.2020

Ab sofort stellt die Deutscher Maklerverbund GmbH (DEMV) ihren Partnern einen „Vergleichsrechner der modernsten Generation“ in der Sparte Hausrat zur Verfügung. Das Angebot basiert auf der Maklersoftware „Professional works“ und soll durch neue Automatisierungs-Prozesse und Dunkelverarbeitung eine schnellere Policierung ermöglichen.

Das Tool „wurde von Grund auf technisch neu entwickelt und löst den bisherigen Vergleichsrechner Hausrat, der auf einer anderen Technologie basierte, vollständig ab“, erklärte der DEMV auf Nachfrage. Diverse Arbeitsschritte seien für die Vermittler jetzt automatisiert. So müssten Makler zum Beispiel die Vorversicherung nicht eigenständig beim Versicherer kündigen, das geschehe jetzt automatisch über die Software „Professional works“.

„Es werden im Vergleichsrechner Hausrat auch Gesellschaften angezeigt, mit denen der Deutsche Maklerverbund bisher nicht kooperiert. Damit stärken wir die Unabhängigkeit unserer Mitglieder zusätzlich“, lässt sich Karsten Allesch, Geschäftsführer des DEMV, zu der Offerte in einer Mitteilung zitieren.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Dunkelverarbeitung · Vergleichsrechner
 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Sinnvoller BU-Schutz bei knappem Budget

Die Berufsunfähigkeits-Versicherung hat großes Potenzial. Nur: Wie erreicht man die Kunden, wenn sich viele das Produkt nicht leisten können oder nicht davon überzeugt sind?

Ein Dossier stellt ein passendes Beratungskonzept vor.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Das Einmaleins des Fondsvertriebs

Zuhören statt vollquatschen:
Im Vertrieb von Fondsprodukten und Investments gilt es zunächst, die Bedürfnisse und Ängste des Kunden genau kennenzulernen. Wie man seinen Verkaufsprozess organisiert, erklärt ein aktuelles Praxisbuch.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

WERBUNG