Carsten Möller gründet neuen Assekuradeur

5.5.2021 – Das Unternehmen „Herzenssache. Der Assekuradeur!“ wird ab Sommer das Spezialgebiet der Versicherungen von Klassik- und Premiumfahrzeugen abdecken. Geschäftsführer sind Carsten Möller, ehemaliger OCC-Geschäftsführer, und Marco Nagtegaal. Das Alleinstellungsmerkmal soll der persönliche Kontakt sein.

Das Unternehmen Herzenssache. Der Assekuradeur! GmbH steht in den Startlöchern. Mitte des Jahres soll der Spezialist für die Absicherung von Young- und Oldtimern sowie Premiumfahrzeugen sein Geschäftstätigkeit aufnehmen.

Carsten Möller (Bild: Herzenssache)
Carsten Möller (Bild: Herzenssache)

Hinter dem Steuer sitzen Carsten Möller (57), bis 2019 Geschäftsführer bei dem Oldtimer-Spezialisten OCC Assekuradeur GmbH (VersicherungsJournal 9.9.2019), und Marco Nagtegaal (57). Er ist Risk Manager, Prokurist und Mitinhaber des Vermittlers Mobile Garantie Deutschland GmbH.

Ehemalige OCC-Mitarbeiter mit dabei

Ihnen würden der Erhalt und die Absicherung mobiler Kulturgüter besonders am Herzen liegen, daher der Name der Neugründung. Benzin im Blut habe das gesamte Team, erklärt Tanja Welle (47) gegenüber dem VersicherungsJournal.

Die ehemalige OCC-Marketingleiterin ist seit April dabei, ebenso unter anderem der Vertragsexperte Timon Möller (29). Weitere Oldtimer-Enthusiasten sollen in Kürze folgen.

Die Neugründung setze vor allem auf eine persönliche Beratung und Betreuung ihrer Kunden. So wolle man einen anderen Ansatz als beispielsweise die OCC verfolgen, die „sicherlich auch zu den Wettbewerbern, aber nicht Konkurrenten gehört“, wie Welle betont. Der Assekuradeur, im Herbst vollständig von der Provinzial Holding AG übernommen, treibt Digitalisierungsprojekte voran (9.10.2020).

Geplant sind Veranstaltungen rund um das Thema Oldtimer

Marco Nagtegaal (Bild: Herzenssache)
Marco Nagtegaal (Bild: Herzenssache)

Daneben will Herzenssache. Der Assekuradeur! mit Schnelligkeit punkten. Hinzu kämen neuartige Versicherungspakete. Nähere Angaben dazu werden vom Unternehmen noch nicht gemacht. Geplant seien zudem eigene Veranstaltungen rund um das Thema Oldtimer.

Für die Anfangsphase sehen sich die Lübecker gut gerüstet. Sie seien gut vernetzt mit Kooperationspartnern und potenziellen Kunden. Interesse sei bereits vorhanden.

Drei Anteilseigner

Zu den drei Anteilseignern gehört die Deutsche Assekuradeur GmbH, für die Möller derzeit als Generalbevollmächtigter tätig ist. Hinter dem Unternehmen steht die Apella AG.

Anteile hält zudem die Garantie Deutschland. Auch Möller selbst ist nach eigenen Angaben in geringem Umfang beteiligt.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Digitalisierung · Marketing · Mitarbeiter · Verkauf
 
WERBUNG
WERBUNG
„Amazon steigt ins Versicherungsgeschäft ein.”

Bei dieser Schlagzeile bekommen viele Vermittler Schnappatmung. Denn für sie heißt das: Ich verliere Kunden und Bestand. Wie sich das leicht vermeiden lässt, zeigt die aktuelle Podcast-Folge.

Zusätzlich profitieren Sie von unserem neuen, konzentrierten Podcast-Konzept: In jeder Folge wird nun ein einziges Schwerpunktthema mit all seinen Facetten ausführlich besprochen.

Zu den einzelnen Ausgaben gelangen Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Einmaleins des Wettbewerbsrechts

WettbewerbsrechtEs gibt viele rechtliche Fallstricke, über die ein Vermittler bei seinen Werbeaktionen stolpern kann. Ein Praktikerhandbuch zeigt, wie diese zu vermeiden sind.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
14.5.2020 – Bei der Bilanzpressekonferenz konnte der Konzern für 2019 und das erste Quartal 2020 teils rasante Beitragszuwächse melden. Inzwischen hat sich die Lage völlig verändert. So haben die Rechtsschutz-Kunden jetzt ganz andere Sorgen als vor Ausbruch der Coronakrise. (Bild: Lier) mehr ...
 
4.12.2019 – Allerhand Neues brachte eine Digitalisierungs-Konferenz: Der neue Vergleicher will Check24 Marktanteile abjagen. Die Allianz nannte ehrgeizige Ziele für das Abschalten der Alt-IT. Und die Gothaer legte dar, warum neue Telefontechnologie nicht zu Entlassungen führen wird. (Bild: Lier) mehr ...
 
19.6.2018 – Der Finanzvertrieb blickt auf ein umsatzstarkes Geschäftsjahr zurück und einen enormen Zuwachs beim Gewinn. Genannt wurde auch, wie die Unternehmensgruppe zum menschlichen Berater steht. (Bild: Telis) mehr ...
 
18.1.2018 – Sorgen digitale Beratungshilfen für zufriedenere Kunden und bessere Umsätze? Zwei aktuelle Studien gingen dieser Frage auf den Grund. Sie klären auch, ob Kunden noch persönlichen Kontakt zu ihren Versicherern haben – oder diesen überhaupt wollen. (Bild: Horváth & Partner) mehr ...
 
8.6.2017 – Auf dem Kongress Digisurance 2017 gaben unter anderem die Versicherungsgruppen Basler, Ergo, Helvetia und VKB vielfältige Einblicke in ihre innovativen Projekte. Dabei wurden vielversprechende Perspektiven, aber auch ernsthafte Hindernisse offenbart. (Bild: Flexperto) mehr ...
 
12.4.2016 – Die Digitalisierung zu mehr Wirtschaftlichkeit nutzen, lautet die Devise der Zeit. Dass sich die Effizienz im Vermittlerbüro bereits mit einfachen Mitteln steigern lässt, zeigt Professor Dr. Jan Ostarhild an einem konkreten Rechenbeispiel. (Bild: DHBW Stuttgart) mehr ...
 
28.1.2016 – Beim Makler Funk bahnt sich ein Generationenwechsel an, die Geschäftsleitung wurde um gleich vier Personen erweitert. Auch bei der Deutschen Makler Akademie, der Generali, bei Maxpool und bei der Zurich gibt es personelle Veränderungen in den Chefetagen. (Bild: Funk Gruppe) mehr ...
 
6.1.2016 – Den Trend zur Kommunikation über Tablets & Co. kann man mögen oder nicht. Ändern kann man ihn aber nicht. Versicherungsvermittler können jedoch von der mobilen Transformation profitieren, erklärt der IT-Berater Lukas Czarnecki. (Bild: Appcom Interactive GmbH) mehr ...
WERBUNG