Map-Report 888 stellt PKV-Bilanzen auf den Prüfstand

7.11.2016 – Im am 8. November erscheinenden Map-Report werden die Vergleichsdaten der Branchen der letzten zwölf Jahre übersichtlich aufbereitet. Dabei kommen zwei aktuelle neue Kennzahlen zum Einsatz.

Morgen erscheint der Map-Report Nummer 888, „Bilanzanalyse Private Krankenversicherung 2004 bis 2015“.

Die Map-Report-Redaktion stellt mit der Neuauflage der jährlichen Untersuchung umfassend die Kennzahlen aus den Jahresabschlüssen der letzten zwölf Jahre für bis zu 38 Gesellschaften dar und bietet einen Überblick zu aktuellen Entwicklungen.

Im Vergleich zum Vorjahr sind zwei weitere Kennzahlen untersucht worden, siehe Beitrag Private Krankenversicherung auf dem Prüfstand.

Acht Gesellschaften legten zu

Ende 2015 waren fast 8,8 Millionen Personen vollversichert, ein halbes Prozent weniger als im Vorjahr. Immerhin acht Gesellschaften konnten die Bestände ausbauen.

Map-Report 888

Die Beitragsentwicklung fiel mit durchschnittlich 1,3 Prozent (Vorjahr 0,9 Prozent) eher verhalten aus. Das lag auch an den nur geringfügigen Beitragsanpassungen.

Insgesamt gab die PKV 855 Millionen Euro für Verwaltungskosten aus und damit 1,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Spitzenreiter in diesem Bereich konnte sich auf 0,90 Prozent verbessern, das Schlusslicht wies eine Verwaltungskostenquote von 4,6 Prozent auf.

Die Renditen der Kapitalanlagen sind weiterhin im Abwärtstrend. Das Schlusslicht der Untersuchung schaffte netto gerade einmal 2,16 Prozent, aber der Spitzenreiter noch 4,34 Prozent.

Markttransparenz und Haftungssicherheit

Zu den klassischen Bilanzkennzahlen wie Nettorendite, Verwaltungskosten- und Abschlusskostenquote, Beitragseinnahmen, Marktanteilen und vielen weiteren Kennziffern, werden im Vergleich zum Vorjahr jeweils die zehn Auf- und Absteiger grafisch dargestellt. Das erspart Zeit bei er Zahleninterpretation.

Zudem beinhaltet der Vergleich zu allen Anbietern acht Grafiken zu ausgewählten Kennzahlen. Über einen Zeitraum von zwölf Jahren werden damit die Trends der jeweiligen Gesellschaft im Vergleich zum Markt veranschaulicht.

Der übersichtliche Vergleich einzelner Anbieter fördert die Markttransparenz, unterstützt eine objektive Beratung und erhöht die Haftungssicherheit für Vermittler.

Ab 8. November lieferbar

Die Untersuchung ist ab morgen gedruckt und als E-Paper im PDF-Format lieferbar.

Weitere Informationen zu dem Map-Report finden Sie auf der Heft-Seite.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsanpassung · Geschäftsbericht · Mapreport · Marktanteil · Private Krankenversicherung
 
WERBUNG
WERBUNG
Bleiben Sie auf dem Laufenden

Pressemitteilungen

Neuigkeiten der VersicherungsJournal Verlag GmbH senden wir Ihnen gerne per Pressemitteilung zu.

Bitte hier bestellen...

Infobrief für Werbekunden

Werbekunden und -interessenten halten wir mit einem regelmäßigen Infobrief per E-Mail über Sonderaktionen und besondere Werbemöglichkeiten auf dem Laufenden.

Bitte hier bestellen...

Infobrief für Stellenanbieter

Arbeitgeber und andere Inserenten halten wir mit einem regelmäßigen Infobrief per E-Mail über Sonderaktionen und besondere Werbemöglichkeiten im Anzeigenmarkt auf dem Laufenden.

Bitte hier bestellen...

Autorenreport

In einem regelmäßig per E-Mail versandten „Autorenreport“ erhalten Fachautoren Anregungen und Hinweise zum Erstellen von Beiträgen für unsere Publikationen.

Bitte hier bestellen...

WERBUNG