Die 14 GKV-Branchenschwergewichte (über eine Million Mitglieder) konnten 2020 ihre Bestände um bis zu über 20.000 Köpfe ausbauen. Andererseits gab es aber auch Rückgänge von bis fast 80.000. Wer zu den Gewinnern und Verlierern zählt.
 
VersicherungsJournal
 
Ausgabe vom 18.01.2022
 
WERBUNG

Mit der Golden BU der LV 1871 ist vieles möglich. Sie bietet jede Menge Flexibilität, zum Beispiel bei Zahlungsschwierigkeiten oder mit Nachversicherungsgarantien auch über die Obergrenze hinaus. >Mehr

Inhalt dieses Newsletters
 
 
WERBUNG

in|sure PenPay: Interne Kosten bei der Rentenverwaltung senken

Mit in|sure PenPay steuern Sie sämtliche Prozesse zur Auszahlung betrieblicher Rentenleistungen und automatisieren Geschäftsvorfälle vollständig unter Einhaltung aller gesetzlicher Vorgaben.

Pünktliche und fehlerfreie Auszahlung an alle Leistungsempfänger mit in|sure PenPay

- konsequente Ausrichtung auf eine hohe Automatisierung
- Entlastung des Budgets und schnelle Amortisierung durch Standardisierung
- Intuitive Benutzeroberfläche führt durch das Programm

Jetzt informieren: https://www.adesso-insure.de/penpay

Thema des Tages nach oben

[1] Die größten Krankenkassen

Die 14 GKV-Branchenschwergewichte (über eine Million Mitglieder) konnten 2020 ihre Bestände um bis zu über 20.000 Köpfe ausbauen. Andererseits gab es aber auch Rückgänge von bis fast 80.000. Wer zu den Gewinnern und Verlierern zählt. mehr ...

 
Nachrichten nach oben

[2] Garantien: Von „Wünsch Dir was“ bis Null

Corona schafft neue Flexibilitäten in der Altersvorsorge. Der HDI reagiert auf schwankende Einkommen bei Selbstständigen. Neues melden zudem Condor Leben mit einem Startmanagement, der Volkswohl Bund mit seiner „Wunschgarantie“ sowie die WWK. mehr ...

 
WERBUNG

„Bitte etwas, das auch hilft“

Wen befragt Ihr Apotheker zu Risiken und Nebenwirkungen?

Wie Sie zum Spezialisten für Heilberufler werden, erfahren Sie hier...

[3] Nicht gescheit genug für Rentenbescheid

Einem Rentner wurde ein fehlerhafter Bescheid ausgestellt. Als er deswegen 7.000 Euro zurückzahlen sollte, zog der Mann vor Gericht. Das Karlsruher Sozialgericht urteilte in ungewöhnlicher Deutlichkeit über die Verständlichkeit der behördlichen Schreiben. mehr ...

 

[4] Welche Risiken Unternehmen am meisten fürchten

Die Risikowahrnehmung von Wirtschaftsbetrieben wandelt sich laut einer aktuellen Allianz-Untersuchung rasant. Zwischen der Gefahreneinschätzung in Deutschland und global gibt es allerdings einige Unterschiede. mehr ...

 
WERBUNG

Die Unfallversicherung der InterRisk
Was auch passiert, wir schaukeln das!


Das XXL-Unfallkonzept der InterRisk steht bei vielen Ratingunternehmen häufig auf dem Siegertreppchen, denn das Leistungsspektrum besticht z.B. durch:

- Auswahl aus drei Unfallrenten
- Krankheitsbedingte Unfallfolgen werden nur bei 100 %-iger Mitwirkung berücksichtigt
- Umfangreiche Pflegehilfe, z.B. wöchentlicher Einkauf

Alle Highlights finden Sie hier >> Jetzt informieren <<

[5] Crash beim Wechsel der Straßenseite

Eine Radfahrerin war bei einem Fahrmanöver mit einem Taxi zusammengestoßen. Im anschließenden Gerichtsverfahren sprach sich das Berliner Kammergericht mit Blick auf das Fahrzeug gegen eine Haftung aus Betriebsgefahr aus. mehr ...

 

[6] Diese Versicherer wurden als „Deutsche Champions 2022“ ausgezeichnet

Servicevalue hat die Ergebnisse aus sechs Untersuchungen des vergangenen Jahres zu einem Metarating zusammengeführt. Unter die Preisträger schafften es auch sieben Unternehmen aus der Assekuranz. Ein Akteur gewann sogar in zwei der acht Versicherungskategorien. mehr ...

 
WERBUNG

Bewerben oder nicht bewerben? Wer die Antwort nicht weiß, sollte selbst eine Anzeige schalten. Vielleicht entstehen dadurch gute Chancen. Stellensuchende inserieren im VersicherungsJournal kostenlos und selbstverständlich anonym. mehr...

Kurzmeldungen nach oben

[7] Elementarschaden-Versicherung: CDU in Rheinland-Pfalz macht Druck

Vorerst soll die Versicherungsquote im eigenen Bundesland mehr als verdoppelt werden. Gelingt dies nicht, muss nach den Vorstellungen der Christdemokraten eine bundesweite Pflichtversicherung ab 2025 angegangen werden. mehr ...

 

[8] Ottonova konnte 2020 im Neugeschäft aufholen

Der digitale Krankenversicherer legte im ersten Coronajahr zu: bei der Zahl der Versicherten, den Beitragseinnahmen, aber auch beim Fehlbetrag. mehr ...

 

[9] Gothaer kippt digitalen Versicherer

Gemeinsam mit einem Partner wollten die Kölner ein Insurtech für Schaden- und Unfallpolicen aufbauen. Die Assekuranz hat ihren Antrag bei der Bafin jetzt wieder einkassiert. mehr ...

 
Medienspiegel nach oben

Zeit fürs Neugeschäft

Outsourcing hält den Rücken frei für Marketing, Akquisition und Beratung. Aber ab wann lohnt sich das Ausgliedern ineffizienter Geschäftsbereiche wirklich? mehr ....

Digitaler Anbieter für Baufinanzierungen plant Markteintritt

Die Firma Stater plant den Markteintritt in Deutschland. Bei dem niederländischen Unternehmen handelt es sich um einen digitalen Dienstleister für Baufinanzierungen. Mitanteilseigner ist die ABN Amro Bank. mehr ....

Honorarberatung: „Mehr als warme Luft hat die Politik bislang nicht zu Stande gebracht“

Cash.-Interview mit Dieter Rauch, Geschäftsführer des VDH Verbund Deutscher Honorarberater, über die Perspektiven der Honorarberatung in Deutschland. mehr ....

Der Mann hinter dem Milliardenskandal der Allianz

Hohe Schadensersatzforderungen, eine Strafe von beinahe einer Milliarde Dollar und Einschränkungen der künftigen Geschäfte: Der Hedgefonds-Skandal in den USA verläuft schmerzhaft für die Allianz. Hauptverantwortlich soll der frühere Chief Investment Officer der Fondstochter AGI sein. mehr ....

Versicherung: Aufnahme von Geflüchteten: Was Gastgeber beachten müssen

Viele Privatpersonen nehmen zurzeit Menschen bei sich auf, die aus der Ukraine fliehen mussten. Was Gastgeber versicherungsrechtlich beachten sollten mehr ....

Neue Betrugsmasche: Fake-Anrufe von der Rentenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung warnt vor einer neuer Betrugsmasche, mit der vor allem ältere Menschen gezielt in die Falle gelockt werden sollen. Betrüger geben sich dabei am Telefon als Mitarbeiter der Rentenkasse aus und versuchen, an Geld zu kommen. mehr ....

Kfz-Versicherung: Wenn Zwillinge am Steuer sitzen

Wie viel Einfluss haben die Sternzeichen auf die Fahrkünste? Immerhin sind laut einer Umfrage rund 61 Prozent der Deutschen zwischen 18 bis 24 Jahren davon überzeugt, dass die Sterne unser Leben verändern. Die Verti Versicherung AG hat mehr als 850.000 Daten aus dem Jahr 2021 analysiert... mehr ....

LV 1871 nimmt jetzt auch bei TikTok Fahrt auf

Versicherung goes TikTok. Ab sofort ist die LV 1871 mit einem neuen Kanal auf dem Videoportal TikTok vertreten. Über diesen digitalen Kanal werden sich Mitarbeiter*innen der LV 1871 mit kreativen Kurzvideos vor allem an die jüngere Zielgruppe wenden. mehr ....

BU-Schutz: Versicherer annahmefreudiger als gedacht

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat den Markt für Berufsunfähigkeitsversicherungen unter die Lupe genommen. Es gab eine Vielzahl von Spitzenratings – und einige interessante Marktinformationen, die Maklern im täglichen Beratungsgespräch helfen können. mehr ....

Altersvorsorge: Muss man Arbeitnehmer zu ihrem Glück „zwingen“?

Laut einer Aon-Studie sind Arbeitnehmer aufgeschlossen gegenüber einer inkludierten betrieblichen Altersvorsorge. Solche „Stay-in“-Modelle könnten der betrieblichen Altersvorsorge zum erhofften Durchbruch verhelfen. mehr ....

Zehn Lebensversicherer retten sich aus Bafin-„Manndeckung”

Mit der Lebensversicherung meinte es das Jahr 2021 gut. Das wird ersichtlich, wenn man auf Solvenz-Schlusslichter 2020 schaut: Auf Unternehmen, die ohne Übergangshilfen nicht ausreichend solvent waren oder sich sogar in „Manndeckung“ der Finanzaufsicht begeben mussten. mehr ....

Unterbewertet – diese fünf Versichereraktien werden dieses Jahr steigen

Die Titel einiger europäischer Versicherungskonzerne haben sich im Jahr 2021 vergleichsweise schwach entwickelt. Analysten erkennen nunmehr Aufholpotenzial und sehen insbesondere die Fed als Treiber. Besonders weit oben sehen die Experten Allianz und Axa. mehr ....

Wie Versicherungsnehmer zu echten Kunden werden

In seiner 13. Kolumne für DAS INVESTMENT schlägt Unternehmensberater Sebastian Heithoff aus Lübeck die Brücke zwischen seinem Herzensthema – die Positionierung für Versicherungsvermittler – und dem Herzensthema seines Mentors Thomas Burdack: das sogenannte Touchpoint-Management. mehr ....

(Zusatz-) Fragebögen zur Berufsunfähigkeitsversicherung: Meiden oder nutzen?

Ist es ein Fehler, (Zusatz-) Fragebögen zur Berufsunfähigkeitsversicherung bei einer Risikovoranfrage oder beim Abschluss zu verwenden? Nein. Aber man sollte wissen, wie man sie für sich nutzen kann. mehr ....

Preiskrieg: Die „Ryanair der Fondsbranche” schlägt wieder zu

Der US-Asset-Management-Riese Vanguard hat den Kampf gegen hohe Fondsgebühren ausgerufen. Nun legt das Haus nach: Vorstandschef Tim Buckley kündigt in einem Interview an, dass er die Gebühren in den nächsten Jahren um einen Milliardenbetrag kappen will. mehr ....

Falschberatung: Makler verurteilt, weil er zu Grundfähigkeits-Police statt Berufsunfähigkeitsversicherung riet

Eine Grundfähigkeitsversicherung ist kein vollwertiger Ersatz für eine Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU). Das bestätigt ein aktuelles Urteil des Landgerichtes Bamberg (Az.: 43 O 276/18). mehr ....

Rendite: Welche Fonds den Markt schlagen

Aktiv gemanagte Fonds haben gegen ETF zunehmend einen schweren Stand – hohe Kosten schmälern die Rendite, zudem gelingt es zu selten, den Markt zu schlagen. Doch es gibt Ausnahmen, wie eine neue Untersuchung des Analysehauses Scope zeigt. mehr ....

Wann die Riesterrente ein Minusgeschäft ist

Es gibt 16,5 Millionen Riester-Verträge in Deutschland. Viele Sparer fragen sich derzeit, ob sie ihren Vertrag kündigen sollten. Für wen sich das lohnt – und wem trotz garantiertem Beitragserhalt ein Minusgeschäft droht. Wichtige Fragen einiger Wiwo-Leser – und die Antworten der Wiwo-Redakteure. mehr ....

 
Originaltexte nach oben
WERBUNG

Haftpflichtkasse überzeugt mit neuer Privathaftpflicht

Welche Risiken, aber auch Chancen bringt die Zukunft mit sich? Wie muss ein moderner Versicherungsschutz aussehen? Diese Fragen hat sich die Haftpflichtkasse gestellt und ein Spitzenprodukt entwickelt, das die private Haftpflicht weiterdenkt. mehr ...

 
Anzeigenmarkt nach oben

Stellenangebote Innendienst

SIE SUCHEN PERSPEKTIVEN? WIR SUCHEN SIE. Spezialist Haftpflicht (m/w/d) am Standort Mannheim mehr ...

MSG Group sucht (Teil-)Projektleiter Migration (m/w/d) in Chemnitz, Hamburg, Köln, München, Passau, deutschlandweit (Homeoffice), Teilzeit oder Vollzeit, unbefristet mehr ...

Leiter (m/w/d) der Gruppe Krankentagegeld unserer Krankenversicherung mehr ...

Leiter (m/w/d) der Gruppe Antrag unserer Krankenversicherung mehr ...

VGB sucht Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Unternehmensbetreuung, Standort Hamburg, Vollzeit, unbefristet mehr ...

HDI sucht Volljurist / Compliance Manager Versicherungswesen (m/w/d) in Hannover mehr ...

 
Leserbriefe nach oben

Keine Fehlanreize bei den Versicherungsmaklern oder Pools

Thomas Gottschling zum Leserbrief „Ein seriöser Versicherungsmakler arbeitet so nicht” mehr ...

Ein seriöser Versicherungsmakler arbeitet so nicht

Axel Götz zum Artikel „Altersvorsorge: „Fehlanreize müssen weg„” mehr ...

Altersversorgung ohne Garantien für diejenigen, die sich Risiken nicht leisten können

Gabriele Fenner zum Artikel „Riester als Nettopolice vermitteln oder gar nicht?” mehr ...

Makler werden sie stets vermitteln

Peter Schramm zum Artikel „Riester als Nettopolice vermitteln oder gar nicht?” mehr ...

Riester war schon immer zu kompliziert

Ralf Meyer zum Artikel „Riester als Nettopolice vermitteln oder gar nicht?” mehr ...

Auch bei Neubauten können Fugen undicht werden

Oliver Henkel zum Leserbrief „Versicherungs-Bedingungen haben sich nicht gravierend verändert” mehr ...

Da wird das Riester-Geschäft explodieren

Michael Asmus zum Artikel „Riester als Nettopolice vermitteln oder gar nicht?” mehr ...

 

Herausgeber

Claus-Peter Meyer

E-Mail cp.meyer@versicherungsjournal.de

Website www.versicherungsjournal.de/ansprechpartner.php.

Verlag und verantwortlich für den Inhalt

VersicherungsJournal Verlag GmbH

Rathausstraße 15, 22926 Ahrensburg, Deutschland
Telefon +49 (0)4102 7777880

Eingetragen beim Handelsregister Ahrensburg unter der Nummer HRB 4295
Geschäftsführer Claus-Peter Meyer
Umsatzsteueridentifikationsnummer DE207950892, Finanzamt Stormarn.

Newsletter bestellen

Diesen Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.