Welche Anbieter am besten in der Produktqualität, Antrags- sowie Schadenbearbeitung sind, hat die Vema unter ihren Partnermaklerbetrieben ermittelt. Im Vergleich zur Rangliste beim Neugeschäft zeigen sich riesige Unterschiede. Wer sich klar verbessert oder verschlechtert hat.
 
VersicherungsJournal
 
Ausgabe vom 20.7.2020
 
WERBUNG



Unser Einkommensschutz – macht Ihr Vermittlerleben leichter.
Unser EKS passt für jeden Kunden – von Arzt über Lehrer bis Kfz-Mechatroniker. Dazu kommen unsere zahlreichen Services. Überzeugen Sie sich selbst.

Inhalt dieses Newsletters
 
 
WERBUNG

BU-Antrag: bequemer mit dem M-Check
Der M-Check macht die Antragsstellung bequemer – für Sie und Ihre Kunden. Wie funktioniert das genau? Ihr Kunde spart sich den Gang zum Arzt, denn eine medizinische Fachkraft besucht ihn zuhause, füllt mit ihm das „ärztliche Zeugnis” aus und nimmt Blut ab. Alle Unterlagen inkl. Laborwerte werden dann direkt an die NÜRNBERGER geschickt. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Kosten. Möglich ist der M-Check bei monatlichen BU-Renten ab 2.500 EUR.

Übrigens: In einer Kundenumfrage zum M-Check* waren 95,6 % der Kunden sehr zufrieden mit dem Ablauf, 95,2 % würden den Service wieder in Anspruch nehmen.
*Stand Kundenumfrage: 13.10.2016

Jetzt informieren.

Thema des Tages nach oben

[1] Die leistungsstärksten BU-Versicherer

Welche Anbieter am besten in der Produktqualität, Antrags- sowie Schadenbearbeitung sind, hat die Vema unter ihren Partnermaklerbetrieben ermittelt. Im Vergleich zur Rangliste beim Neugeschäft zeigen sich riesige Unterschiede. Wer sich klar verbessert oder verschlechtert hat. mehr ...

 
Nachrichten nach oben

[2] Gewerbeversicherer befeuern den Wettbewerb

Continentale, Gothaer, Hiscox, Mailo sowie Nürnberger und NRV bringen neue oder erweiterte Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen. Zu den genannten Vorzügen gehören der Einschluss der „neuen Arbeitswirklichkeit“, Rundumschutz für Immobiliendienstleister und für Patentinhaber sowie „günstige Beiträge“. mehr ...

 
WERBUNG

BU-Leistung: verkürzte Regulierungsdauer dank L-Check
BU-Leistung beantragen: Das geht mit dem L-Check ganz unkompliziert und schnell. Ihr Kunde muss sich nicht alleine durch die Fragen kämpfen – denn medizinisches Fachpersonal unterstützt ihn direkt vor Ort beim Ausfüllen. Die Regulierungsdauer verringert sich damit deutlich. In der Regel erhält Ihr Kunde bereits innerhalb von 6 Tagen nach Einsendung des ausgefüllten Fragebogens Rückmeldung zu seinem Leistungsantrag. Offene Fragen kann Ihr Kunde außerdem im Teleclaiming mit einem NÜRNBERGER Mitarbeiter klären.

Jetzt informieren.

[3] Bund der Versicherten greift Milliarden-Reserven der Branche an

Eine Untersuchung der Finanzstärke der Lebensversicherer von Zielke Research im Auftrag des Bundes der Versicherten war von den Anbietern und ihrem Verband heftig kritisiert worden. Der BdV wehrt sich dagegen und wirft dem GDV vor, wirr zu argumentieren. mehr ...

 

[4] Feuer beim Drogendealer: Muss der Gebäudeversicherer zahlen?

Der Sohn einer Hausbesitzerin hatte auf deren Grundstück Drogengeschäfte betrieben. Das hatte weitreichende Folgen, als nach einem Schaden die Gebäudeversicherung in Anspruch genommen werden sollte. Der Fall landetet vor dem Dresdener Oberlandesgericht. mehr ...

 
WERBUNG

BU-Leistung einfach online beantragen
Im Fall einer Berufsunfähigkeit wird es für Ihren Kunden ab sofort deutlich einfacher, seine Leistung bei der NÜRNBERGER zu beantragen. Denn das ist jetzt auch online möglich – neu und einzigartig auf dem deutschen Versicherungsmarkt. Ihr Kunde muss sich somit nicht mehr durch einen Papier-Fragebogen kämpfen, sondern er wird online Schritt für Schritt geführt und bekommt nur die für ihn relevanten Fragen gestellt.

Antwortet er z. B. auf die Frage nach Erkrankungen des Bewegungsapparats mit „keine“, springt das System agil zum nächsten Thema und der Kunde bekommt die Fragen zum Bewegungsapparat erst gar nicht angezeigt. Durch den dynamischen Aufbau behält er einen guten Überblick. Zudem kann er über die Hilfefunktion jederzeit Detailinformationen abrufen. Praktisch: Der Kunde lädt die Unterlagen selbst hoch und hängt sie direkt an den Fragebogen an. Beste Voraussetzungen für eine schnelle Bearbeitung und eine hohe Kundenzufriedenheit. Der Online-Leistungsantrag ist einer unserer zahlreichen Services rund um den NÜRNBERGER Einkommensschutz.

Jetzt informieren.

[5] Kreuzfahrt beendet nach Schlägerei zwischen Passagieren

Der Gast eines Kreuzfahrtschiffs hatte sich mit weiteren Reisenden ein Handgemenge geliefert. Kurzerhand schloss ihn der Schiffskapitän von der Weiterfahrt aus. Daraufhin forderte der Mann vor Gericht eine Entschädigung vom Reiseveranstalter. mehr ...

 

[6] Kölner Pensionskasse sieht sich auf „gutem Weg“

Der in Schieflage geratene Versicherungsverein hat im Anschluss an seine Vertreterversammlung die wesentlichen Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 präsentiert. Im vergangenen Jahr war er für das Neugeschäft geschlossen worden und hatte Leistungen gekürzt. mehr ...

 

[7] Neuer VSH-Spezialist geht an den Start

Ein neuer Assekuradeur für die Absicherung von Vermittlern nimmt seine Geschäftstätigkeit auf. Geführt wird das Unternehmen von einem Spezialisten in diesem Bereich. mehr ...

 
Kurzmeldungen nach oben

[8] Deutsche Sparer werden wieder ärmer

Wie aus einer Auswertung der Deutschen Bundesbank hervorgeht, haben die privaten Haushalte im ersten Quartal 2020 Geld verloren. Das Finanzinstitut nennt dafür spezielle Gründe. mehr ...

 

[9] Nachgehakt: Was hat die DFV mit 32 Millionen Euro vor?

Jüngst hat die Deutsche Familienversicherung eine Kapitalerhöhung bekanntgegeben. Was damit geplant ist, berichtet CEO Dr. Stefan Knoll in einer Live-Sendung. Ein weiteres Gespräch findet mit einem Stargast aus Indien statt, dessen Insurtech für Furore sorgt. mehr ...

 
Medienspiegel nach oben

UBS-Analyse: So legen reiche Familien ihr Geld an

Die Covid-19-Pandemie konnte den Superreichen dieser Welt nur wenig anhaben. Mehr als 70 Prozent der hochvermögenden Familien haben ihre selbst gesteckten Anlageziele trotz Krise erreicht oder sogar übertroffen. Das geht aus der jüngsten Ausgabe des „Global Family Office Reports” hervor. mehr ....

Die Lebensversicherer haben ein 800-Milliarden-Euro-Problem

Der massive Zinsrückgang bedroht die Altersvorsorge von Millionen Deutschen. Vor allem kapitalgedeckte Varianten wie Lebensversicherungen werfen kaum noch etwas ab. mehr ....

Wer vertraut dem Versicherungsvertreter?

Um die Reputation des Berufsstands „Versicherungsvertreter” ist es in Deutschland nicht zum Besten bestellt. Allzu häufig gibt der Kunde den Mitgliedern dieser Zunft einen Vorschuss - leider nur einen Misstrauensvorschuss. mehr ....

Tui bietet kostenlose Covid-Versicherung an

Der Tourismuskonzern Tui will seine Kunden in der Corona-Krise mit einer kostenlosen Covid-Versicherung zum Reisen ermutigen. mehr ....

Provisionsabgabeverbot: Wie steht es um das Modell von gonetto?

Das Vergleichsportal für Nettotarife setzt auf richterliche Klärung, wartet aber weiter auf das Hauptverfahren. An seiner Idee, Kunden in Nettotarife in Verbindung mit einer „dauerhaften Provisionsauskehrung“ zu überführen, hält der Versicherungsmakler weiter fest. mehr ....

 
Originaltexte nach oben
WERBUNG

Zurich PrivatSchutz: Nicht das Produkt, sondern die Strategien sind entscheidend

Absicherung von Privatkunden in Sach-, Haftplicht und Unfall ist einerseits ein solides und nachhaltiges Geschäftsfeld. Gleichzeitig schielen Kunden auch auf Vergleicher und fordern die Prämiensituation heraus. mehr ...

 
Anzeigenmarkt nach oben

Stellenangebote Innendienst

Vertriebsprofi für Versicherungen (m/w/d) bei Finanzen.de mehr ...

Sachbearbeiter Versicherungsinnendienst (m/w/d) bei finanzen.de mehr ...

Mitarbeiter (m/w) Daten- und Prozessmanagement bei der IDEAL Vorsorge GmbH mehr ...

Sachbearbeiter (d/w/m) für den Leistungsbereich in der Gruppe Vollversicherung der Krankenversicherung bei DEVK mehr ...

Sachbearbeiter im Versicherungsmakler-Innendienst Schwerpunkt gewerbliche Kompositsparten (m/w/d) in Vollzeit oder Teilzeit mehr ...

Stadtwerke Köln suchen Inhouse Consultant Versicherungen (m/w/d) mehr ...

VersicherungsJournal Verlag GmbH sucht Redakteur (m/w/d) mehr ...

Stellengesuche Außendienst

Liebe Vertriebschefs, suche neuen Wirkungskreis in Baden-Württemberg (70 – 79) gerne befristet mehr ...

 
Leserbriefe nach oben

Viele Motorradunfälle selbst verschuldet

Nils Fischer zum Artikel „Wenn gleich zwei Unfallbeteiligte Verkehrsvorschriften verletzen” mehr ...

 

Herausgeber

Claus-Peter Meyer

E-Mail cp.meyer@versicherungsjournal.de

Website www.versicherungsjournal.de/ansprechpartner.php.

Verlag und verantwortlich für den Inhalt

VersicherungsJournal Verlag GmbH

Rathausstraße 15, 22926 Ahrensburg, Deutschland
Telefon +49 (0)4102 7777880

Eingetragen beim Handelsregister Ahrensburg unter der Nummer HRB 4295
Geschäftsführer Claus-Peter Meyer
Umsatzsteueridentifikationsnummer DE207950892, Finanzamt Stormarn.

Newsletter bestellen

Diesen Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.