WERBUNG
WERBUNG

Medienspiegel

8.044 Artikel
Auch nach der Insolvenz bleiben MEG und Mehmet E. Göker in den Schlagzeilen. Dafür sorgte zuletzt der im Kino erfolgreiche Film „Versicherungsvertreter“, gegen den von der Alten Leipziger/Hallesche geklagt worden ist.
Für den Rückversicherer war 2011 das Jahr mit den zweithöchsten Belastungen durch Großschäden. Das neue Jahr begann dagegen ruhig, die Zahlen des ersten Quartals erlauben einen optimistischen Ausblick.
WERBUNG
Bewerben oder nicht bewerben?
Wer die Antwort nicht weiß, sollte selbst eine Anzeige schalten. Vielleicht entstehen dadurch gute Chancen. Stellensuchende inserieren im VersicherungsJournal kostenlos und selbstverständlich anonym.
Wirtschaftsexperten bescheinigen dem Reich der Mitte ein großes Wachstumspotential. Auch Versicherer versuchen, in China Fuß zu fassen.
Millionen Frauen müssen befürchten, im Alter arm zu werden: In den vergangenen Wochen haben mehrere Medien über mangelnde Altersvorsorge berichtet. Dazu einige Finanzberaterinnen.
Auf der Jahrestagung der Deutschen Aktuarvereinigung in Stuttgart stand des Thema geschlechtsneutrale Prämien im Mittelpunkt. Diskutiert wurde, bei welchen Produkten die größten Veränderungen zu erwarten sind.
Unter dem Stichwort Vermittler-PISA sind im Januar dieses Jahres Makler, Ausschließlichkeits- und Mehrfachvertreter zu ihrer Betriebsführung befragt worden. Nun liegen erste Ergebnisse zu Umsätzen und Gewinnen vor.
Zu den Vorwürfen, die staatlich geförderte Altersvorsorge sei renditeschwach, teuer und kompliziert.
Auf der Jahrestagung der Deutschen Aktuarvereinigung in Stuttgart stand des Thema geschlechtsneutrale Prämien im Mittelpunkt. Diskutiert wurde, bei welchen Produkten die größten Veränderungen zu erwarten sind.
Zurzeit tingelt Ex-AWD-Chef Carsten Maschmeyer mit seinem neuen Buch durch deutsche Medien. Doch auch mit neuen unternehmerischen Entscheidungen macht er auf sich aufmerksam.
Barmer GEK, größter gesetzlicher Krankenversicherer in Deutschland, will sich neu ordnen und hat einen Stellenabbau verkündet.
Der Versicherer plant die Übernahme Groupama-Tochter Gan Eurocourtage: Branchenbeobachter schauen gespannt auf den Kurs des Münchner Marktführers.
Experten schätzen das weltweite jährliche Prämienvolumen für Kunstversicherungen auf etwa eine Milliarde Euro. Sie diskutierten auf dem 1. Kölner Kunstversicherungs-Gespräch.
Der Münchener Konzern hat nach eigener Einschätzung 2011 seine Widerstandsfähigkeit unter Beweis gestellt. Das gilt auch für die Erstversicherungs-Tochter Ergo, deren Negativ-Schlagzeilen jedoch noch nicht vergessen sind.
Heute hat Bundesgesundheits-Minister Daniel Bahr in einer ersten Lesung im Bundestag seine Pläne für eine Reform der Pflegeversicherung vorgelegt. Opposition und Sozialverbände übten Kritik.
Gute Außendienstmitarbeiter sind nicht so leicht zu finden. Wie Unternehmen sich als Arbeitgeber interessant machen, zeigt eine Studie des IMWF.
Hohe Katastrophen-Schäden und die Staatsschuldenkrise haben bei Munic Re, Swiss Re und Hannover Rück ihre Spuren hinterlassen. Wie die verschiedenen Marktteilnehmer sich positionieren und ihre Ertragskraft stärken wollen
Der Münchener Konzern hat nach eigener Einschätzung 2011 seine Widerstandsfähigkeit unter Beweis gestellt. Das gilt auch für die Erstversicherungs-Tochter Ergo, deren Negativ-Schlagzeilen jedoch noch nicht vergessen sind.
Immer noch werben viele Anbieter gerne damit, dass Riester- und Rürup-Renten vor dem Zugriff des Staates geschützt sind. Juristen schätzen das nach Urteilen aus jüngster Zeit anders ein.
Die Aussetzung des Provisionsabgabeverbots befeuert auch die Auseinandersetzung über das Thema Honorarberatung.
Bei deutschen Staatsanleihen stimmt für die Versicherer zwar das geringe Ausfallrisiko, bei der angebotenen Rendite schrecken sie aber mit der Anlage ihrer Gelder zurück. Wie Versicherer mit dem Thema Kapitalanlage umgehen.
Gute Perspektiven für Erst- und Rückversicherer: Nach Verlusten durch Naturkatastrophen 2011 und Sorgen im Kfz-Geschäft sollen steigende Prämien solides Wachstum bringen.
Die Störung von Lieferketten wird von Unternehmen als große Bedrohung gesehen. Ein Report des Versicherungsmaklers Marsh zeigt auf, welche Gefahren in Naturkatastrophen und dem Ausfall von Zulieferern liegen.
GKV und PKV schultern wegen säumiger Beitragszahler Kosten in Milliardenhöhe. Zollbeamte und Gerichtsvollzieher sollen die ausstehenden Gelder eintreiben.
Volle Altersbezüge ab 55 Jahren, Anwartschaften in Höhe von zehn bis 30 Millionen Euro: Medien werfen einen Blick auf die Pensionsansprüche von DAX-Vorständen.
Volle Altersbezüge ab 55 Jahren, Anwartschaften in Höhe von zehn bis 30 Millionen Euro: Medien werfen einen Blick auf die Pensionsansprüche von DAX-Vorständen.
 
25 Artikel pro Seite
1...317318319...322
WERBUNG
VersicherungsJournal Medienspiegel

Der VersicherungsJournal Medienspiegel verschafft Ihnen einen noch besseren Überblick über alle relevanten Informationen der Versicherungsbranche. Täglich werden für den Medienspiegel die wichtigsten Fachmedien nach interessanten Artikeln durchsucht.

WERBUNG