Medienspiegel

7.462 Artikel
Die Erschließung ausländischer Märkte ist ein Weg, um weiterhin Wachstum zu generieren und das Beitragsvolumen stabil zu erhalten. Doch das Geschäft hat seine Tücken, wie das Beispiel der Ergo zeigt.
Kunden werfen dem Finanzdienstleister vor, klammheimlich hohe Provisionen kassiert zu haben. Die ersten Fälle wurden vor dem Landgericht Hannover verhandelt. Insgesamt stehen dem AWD noch hunderte Klagen ins Haus.
Die Studie eines Versicherers hat ergeben, dass sich in vielen Unternehmen branchenfremde und mit der Beherrschung von Risikofragen überforderte Mitarbeiter mit der Versicherungsthematik befassen. Damit ergäben sich gute Möglichkeiten für Vermittler.
Die Studie eines Versicherers hat ergeben, dass sich in vielen Unternehmen branchenfremde und mit der Beherrschung von Risikofragen überforderte Mitarbeiter mit der Versicherungsthematik befassen. Damit ergäben sich gute Möglichkeiten für Vermittler.
Die Unternehmensberatung McKinsey hat sich für einen Systemwandel in der Krankenversicherung ausgesprochen. Im Interview erläutert ihr Gesundheitsexperte das favorisierte Modell aus verpflichtender Basis- und freiwilliger Zusatzversicherung.
Der Spiegel berichtet über Behinderungen durch die Anbieter, wenn privat Krankenversicherte in einen günstigeren Tarif wechseln wollen, und listet Strategien der PKV-Unternehmen auf.
Bei Sozialdemokraten und Gewerkschaften wird heftig über eine mögliche Verpflichtung zur betrieblichen Altersvorsorge diskutiert. Die Riester-Rente soll unattraktiv gemacht werden. Parteichef Sigmar Gabriel drängt auf eine baldige Konzepterstellung.
Der Versicherer will seinen Auslandsanteil im Bestand auf 30 Prozent steigern. Der für die internationalen Zahlen verantwortliche Ergo-Vorstand Jochen Messemer skizziert die Pläne des Unternehmens.
Die Beratung beim Fachmann, der Abschluss erfolgt online: Auf dieses Kundenverhalten wird des Öfteren mahnend verwiesen. Wie ein Modell aussehen könnte, das beide Seiten zugunsten des Vertriebs verbindet.
Das Bürgerentlastungsgesetz regelt die steuerliche Absetzbarkeit von Kranken- und Pflegekassenbeiträgen. Laut einem Bericht der Zeitung Taz wird dies von einem Versicherer zur offensiven Vermarktung seiner Tarife genutzt.
2011 sind die Fahrraddiebstähle um gut sieben Prozent gestiegen. Eine Studie des Internet-Portals geld.de listet deutsche Städte auf und zeigt, wie sich die Kriminalität an den einzelnen Orten entwickelt hat.
In einem Interview mit der Wochenzeitung Die Zeit spricht Rolf-Peter Hoenen über die Anlagesituation am Kapitalmarkt, den Ehrenkodex von Vermittlern sowie das Sicherheitsbedürfnis der Deutschen.
Sozialverband Deutschland und Ver.di haben vorgeschlagen, mit einem Rentenzuschuss gegen die Altersarmut anzukämpfen. Im Gegensatz zum Modell des Bundesarbeitsministeriums soll dieser aus Steuermitteln finanziert werden.
Der für den Binnenmarkt zuständige EU-Kommissar Michel Barnier hat am 3. Juli einen Entwurf der Vermittlerrichtlinie 2 (IMD2) vorgestellt. Darin geht es unter anderem um einen faireren Wettbewerb und Offenlegung der Vermittler-Vergütungen.
Wie sich die Vorschläge von Verbraucherschutz-Ministerium und SPD-Fraktion aus Sicht der Praxis unterscheiden, kommentiert Dieter Rauch, Geschäftsführer der VDH GmbH Verbund Deutscher Honorarberater.
Der für den Binnenmarkt zuständige EU-Kommissar Michel Barnier hat am 3. Juli einen Entwurf der Vermittlerrichtlinie 2 (IMD2) vorgestellt. Darin geht es unter anderem um einen faireren Wettbewerb und Offenlegung der Vermittler-Vergütungen.
Für Autofahrer, die zwei Fahrzeuge mit einem Wechselkennzeichen zulassen, gibt es bei einigen Kfz-Versicherern künftig hohe Rabatte. Andere lehnen Vergünstigungen ab.
Als Folge deutlich gefallener Zinsen am Kapitalmarkt sind einige Anbieter dazu übergegangen, die Guthabenverzinsung in ihren Bauspartarifen teils erheblich zu senken. Noch konsequenter ist Deutschlands größte Bausparkasse Schwäbisch Hall.
Der Investor Augur wolle mehr Geld in den Versicherer Darag stecken, der sich auf die Abwicklung von Versicherungsverträgen spezialisiert hat, hat die FTD aus Versicherungskreisen erfahren. Der Versicherer selbst hat seine Bilanz für 2011 vorgelegt.
Dem Rechtsschutzversicherer wurde verboten, von seinen Versicherungsnehmern eine höhere Selbstbeteiligung bei späteren Schadenfällen zu verlangen, wenn im aktuell gemeldeten Schadenfall nicht eine von der HUK Coburg empfohlene Kanzlei mandatiert wird.
Kunden werfen dem Finanzdienstleister vor, klammheimlich hohe Provisionen kassiert zu haben. Die ersten Fälle wurden vor dem Landgericht Hannover verhandelt. Insgesamt stehen dem AWD noch hunderte Klagen ins Haus.
Fast jeder vierte Vermittler muss bis Ende 2014 noch einen Sachkundenachweis erbringen, um Fonds oder sonstige Vermögensanlagen vertreiben zu dürfen. Nur rund 20 Prozent der Berater nach § 34c GewO profitieren von der Alte-Hasen-Regelung.
Kunden werfen dem Finanzdienstleister vor, klammheimlich hohe Provisionen kassiert zu haben. Die ersten Fälle wurden vor dem Landgericht Hannover verhandelt. Insgesamt stehen dem AWD noch hunderte Klagen ins Haus.
Erst kürzlich hatte der Münchner Konzern die Schaden- und Unfallsparte des französischen Maklers Gan Eurocourtage übernommen. Dem ersten Zukauf seit Frühling 2008 folgt ein weiterer in Belgien.
Im Juni hatte der Münchener Verein seinen neuen Blog „Bahrgeld“ ins Leben gerufen. User können sich dort zum Bereich Pflege informieren und austauschen. In einem Medienbericht wird ein Blick auf die dort diskutierten Fragen geworfen.
 
25 Artikel pro Seite
1...288289290...299
WERBUNG
VersicherungsJournal Medienspiegel

Der VersicherungsJournal Medienspiegel verschafft Ihnen einen noch besseren Überblick über alle relevanten Informationen der Versicherungsbranche. Täglich werden für den Medienspiegel die wichtigsten Fachmedien nach interessanten Artikeln durchsucht.

WERBUNG