WERBUNG

Zahnzusatz: Welche Anbieter besonders fair regulieren

9.4.2021 – Eine „sehr gute“ Leistungsregulierung bieten aus Kundensicht zwölf Anbieter von Zahnzusatzpolicen. Zur Spitzengruppe gehören Allianz, Alte Oldenburger, Barmenia, Bavariadirekt, BA die Bayerische Allgemeine, Debeka, DKV, Ergo, Hansemerkur, Huk-Coburg, Inter und Signal Iduna. Dies geht aus einer Untersuchung von Servicevalue im Auftrag der Zeitschrift Focus-Money hervor. Insgesamt wurden fast 59.000 Kundenstimmen zu über 630 Produktanbietern in rund 20 Sparten eingesammelt.

Zum vierten Mal hat die Servicevalue GmbH in Kooperation mit der Zeitschrift Focus-Money die Schaden- und Leistungsregulierung von Versicherungs-Unternehmen aus Kundensicht unter die Lupe genommen. Premiere hatte die Untersuchung im Jahr 2018 (VersicherungsJournal 14.2.2018).

Auf dem Prüfstand stand in der aktuellen Auflage das Verhalten in rund 20 Sparten. Dazu gehörten neben der Kfz- (22.1.2021) auch die Rechtsschutz- (16.2.2021), die Haftpflicht- (22.2.2021) sowie Hausrat- und Wohngebäudeversicherung (2.2.2021).

Ebenfalls untersucht wurden die Segmente private Unfall- (8.2.2021), Berufsunfähigkeits- (BU-) und private Krankenvoll- (26.1.2021) sowie Tierkrankenversicherung (6.4.2021).

Methodik der Untersuchung

Zu der im Dezember 2020 durchgeführten Onlinebefragung wurden zur Bewertung von Unternehmen registrierte Panelisten eingeladen. Von diesen liegen soziodemografische Merkmale vor, „so dass bevölkerungs-repräsentativ ausgesteuert werden kann“, erläutert Servicevalue.

Die Umfrageteilnehmer sollten die Regulierung des Schaden- oder Leistungsfalles des Produktanbieters bewerten, bei dem sie in den vergangenen 36 Monaten einen Versicherungsfall angezeigt haben. Insgesamt kamen so 58.948 (Vorjahr: 58.263) Kundenurteile zur Regulierungspraxis von 633 (615) Versicherungs-Unternehmen und Deckungskonzept-Anbietern zusammen.

WERBUNG

Fünfstufige Bewertungsskala

Die Kunden konnten die Regulierung eines Anbieter über eine fünfstufige Skala von eins = „ausgezeichnet“ bis fünf = „schlecht“ beurteilen. Die Rankings in den einzelnen Versicherungszweigen hat das Analyseunternehmen aus dem ungewichteten Mittelwert sämtlicher Kundenbewertungen je Anbieter errechnet.

Alle Unternehmen, die auf der Gesamtebene einen überdurchschnittlichen Wert erzielten, bekamen ein „gut“. Wer über dem Durchschnitt der „guten“ Unternehmen lag, erhielt ein „sehr gut“.

Angaben zur Stimmenzahl pro Gesellschaften und pro Sparte sind den Studienunterlagen (PDF, 250 KB) nicht zu entnehmen. Konkrete Daten zum Regulierungsverhalten – wie etwa zur Schnelligkeit der Reaktion oder zur Auszahlung beziehungsweise zum Regulierungsumfang – wurden im Rahmen der Studie ebenfalls nicht erhoben.

Das Marktforschungs-Unternehmen stellte den Befragungsteilnehmern aufgrund des großen Umfangs der Untersuchung nur eine allgemeine Frage.

Zahnzusatz: die besten Regulierer

Von den 40 (Vorjahr: 35) in der Zahnzusatzversicherung aufgeführten Produktanbietern erhielten der Servicevalue-Auswertung zufolge je zwölf Gesellschaften ein „sehr gut“ beziehungsweise „gut“. Die verbleibenden 40 Prozent bieten aus Kundensicht betrachtet keine überdurchschnittliche Regulierung. Zu den am besten bewerteten Akteuren gehören (in alphabetischer Reihenfolge)

Im Vergleich zum Vorjahr, als es vier Absteiger und einen Aufsteiger gegeben hatte (27.3.2020), war aktuell nur eine Veränderung zu verzeichnen. So wuchs die zuvor elfköpfige Spitzengruppe um einen Anbieter (Bavariadirekt) auf zwölf an.

Die Hälfte Krankenzusatz-Marktgrößen sind „sehr gut“

Auffällig ist, dass nur sechs der zwölf Marktschwergewichte (12.10.2020) mit mehr als 900.000 Personen im Krankenzusatz-Bestand hinsichtlich der Regulierung zu den „sehr guten“ Marktteilnehmern zählen. Hierbei handelt es sich um die Barmenia und mit der DKV, der Allianz, der Signal Iduna, der Debeka und der Ergo um die Top-Fünf ihrer Zunft.

Immerhin auf ein „gut“ kamen die Generali Deutschland Krankenversicherung AG (früher Central, 2.7.2020), die R+V Krankenversicherung AG und die Axa Krankenversicherung AG

Keine überdurchschnittliche Regulierungsqualität bescheinigten die Kunden den Branchengrößen Continentale Krankenversicherung a.G. sowie den beiden zur Versicherungskammer Bayern gehörenden Gesellschaften UKV – Union Krankenversicherung AG und Bayerische Beamtenkrankenkasse AG.

 
WERBUNG
WERBUNG
„Ihr seid doch alle Goldkettchen tragende Porschefahrer! Oder?“

In unserer aktuellen Podcast-Folge äußert sich Norman Wirth, Vorstand des AfW-Verbands, zu den Behauptungen über Vermittler von Bundesfinanzminister Olaf Scholz. In dieser Ausgabe erfahren Sie außerdem, wie Sie mit diesem Thema am besten umgehen können.

Zusätzlich profitieren Sie von unserem neuen, konzentrierten Podcast-Konzept: In jeder Folge wird nun ein einziges Schwerpunktthema mit all seinen Facetten ausführlich besprochen.

Zu den einzelnen Ausgaben gelangen Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Fit für den Fondsvertrieb

Praktische Tipps und Hinweise zur Beratung und Platzierung von Fondsanlagen liefert das Buch eines ausgewiesenen Fondsexperten.

Interessiert?
Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
19.4.2018 – Welche Versicherungsprodukte die Bundesbürger im letzten Quartal am häufigsten bei Google gesucht haben und wo es die größten Zuwächse beziehungsweise Einbußen gab, zeigt eine aktuelle Analyse der Unternehmensberatung Mediaworx. (Bild: Wichert) mehr ...
 
6.4.2021 – Wie Kunden die Schaden- beziehungsweise Leistungsabwicklung bewerten, hat Servicevalue ermittelt. Ein Anbieter stieg in die dreiköpfige Spitzengruppe auf, einer dagegen musste sich aus dieser verabschieden. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
22.2.2021 – Wie Kunden die Schadenabwicklung in der Privat- und der Tierhalter-Haftpflicht bewerten, hat Servicevalue ermittelt. Von den Top-Anbietern stiegen zahlreiche auf oder ab, unter anderem Ammerländer, Arag, Axa, GVO, Haftpflichtkasse, Interrisk, WWK und Zurich. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
8.2.2021 – Wie Kunden die Leistungsabwicklung bewerten, hat Servicevalue ermittelt. Dabei hat sich die Spitzengruppe von zwölf auf 15 vergrößert. Zu den Auf- und Absteigern gehören die Alte Leipziger, die Haftpflichtkasse, die Hansemerkur, der LVM und die SV. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
27.3.2020 – Wie Kunden die Schadenabwicklung bewerten, hat Servicevalue untersucht. Positionsverschiebungen gab es im Vergleich zum Vorjahr etwa bei Axa, DEVK, DFV, Inter und Vigo. Ein zum Teil gegensätzliches Bild zeigt sich bei der Bewertung der Vema-Makler. (Bild: Wichert) mehr ...
 
17.2.2020 – Wie Kunden die Schadenabwicklung bewerten, hat Servicevalue in den Segmenten Berufs-, Privat-, Verkehrs- sowie Wohnungsrechtsschutz untersucht. Ergebnis: Kein Anbieter schaffte es in allen vier Bereichen in die Spitzengruppe. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG