WERBUNG

Wie die Schaden-/Unfallversicherer ihr Kapital anlegen

30.3.2015 – Die Vermögensverwalter der Sachversicherer haben traditionell eine höhere Aktienquote als Kranken- und Lebensversicherer. Im Jahr 2014 stieg sie nochmals an. (Bild: Ullrich)

WERBUNG
Bewerben oder nicht bewerben?
Wer die Antwort nicht weiß, sollte selbst eine Anzeige schalten. Vielleicht entstehen dadurch gute Chancen. Stellensuchende inserieren im VersicherungsJournal kostenlos und selbstverständlich anonym.
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Darlehen · Immobilie · Rente · Schaden-Kosten-Quote · Versicherungsaufsicht
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
23.3.2016 – Die Kapitalanlagen der deutschen Krankenversicherer stiegen im Jahr 2015 um 14 Milliarden Euro auf 247 Milliarden Euro. Am stärksten profitierte davon die Investmentbranche. (Bild: Ullrich) mehr ...
 
19.2.2016 – Die W&W-Gruppe, der R+V-Konzern und die LVM Versicherung haben vorläufige Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht. Die Gesellschaften sparen dabei nicht mit Superlativen. mehr ...
 
5.1.2016 – Fast 1,4 Billionen Euro Kapitalanlagen verwalten die knapp 500 deutschen Erstversicherer. Die Statistik der Bafin zeigt, welche Anlagearten die Manager bevorzugen. (Bild: Ullrich) mehr ...
 
24.9.2015 – Im Vergleich mit den anderen Sparten investierten Krankenversicherer bislang am wenigsten in Spezialfonds. Die aktuellen Zahlen bestätigen aber erneut, dass sich der Trend umgekehrt hat. (Bild: Ullrich) mehr ...
 
22.9.2015 – Ratingagenturen attestieren den von ihnen analysierten deutschen Sachversicherern nahezu ausnahmslos eine robuste Kapitalausstattung. Welche Anlagearten in Zeiten von anhaltenden Niedrigzinsen bevorzugt werden, zeigt die Statistik der Aufsichtsbehörde. (Bild: Ullrich) mehr ...
 
15.9.2015 – Der Kapitalanlagebestand der Lebensversicherer ist im ersten Halbjahr nach der aktuellen Statistik der Aufsicht erneut moderat gewachsen. Welche Anlagepapiere in den Portfolios der Anbieter liegen – und wie sich die Anteile der Anlageklassen verschoben haben. (Bild: Lier) mehr ...
WERBUNG