Wenn sich der Flug um neun Stunden verspätet

16.1.2019 – Wegen einer technischen Panne kamen Fluggäste aus New York mehr als neun Stunden später als geplant an ihrem Zielflughafen an. Ob ihnen eine Ausgleichszahlung zusteht, hat nun der Bundesgerichtshof entschieden. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Weitere Artikel aus Markt & Politik
27.5.2020 – Die reale Kaufkraft von 1.000 Euro Rente liegt je nach Kreis zwischen 760 und 1.160 Euro. Dies hat die GDV-Initiative „7 Jahre länger“ auf Basis von Prognos-Berechnungen ermittelt. Wo der Altersruhesitz statistisch gesehen am teuersten beziehungsweise günstigsten ist. (Bild: Wichert) mehr ...
 
27.5.2020 – Die Bafin hatte im vergangenen Jahr über ein Zehntel weniger Reklamationen über die Anbieter zu bearbeiten als 2018. Bei einigen haben sich die Beanstandungen aber besonders gehäuft. Wer das ist und wie sich die Branchengrößen geschlagen haben. (Bild: Wichert) mehr ...
 
27.5.2020 – Um einen Standard-Riester wird die Versicherungsbranche wohl nicht herumkommen. Die kreative Produktgestaltung der Anbieter habe zu Intransparenz geführt, hieß es in einem Fachseminar. Dabei ging es aber auch um eine neue Ausgestaltung des Wettbewerbsprodukts. (Bild: Brüss) mehr ...
 
26.5.2020 – Der Bundesgerichtshof hat in einer deutlichen Grundsatzentscheidung die Rechte von Fahrzeugkäufern, die vom Abgasskandal betroffen sind, gestärkt. Weniger freuen dürften sich diejenigen, die einen Vergleich mit dem Autokonzern geschlossen haben. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
26.5.2020 – Ein Autofahrer ist dabei erwischt worden, als er mit 41 km/h durch eine verkehrsberuhigte Zone brauste. Vor Gericht pochte er auf Freispruch. Denn die Begrifflichkeiten seien in der Rechtsprechung nicht einheitlich definiert. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
26.5.2020 – Für die Finanzanlagen-Dienstleister geht es ums Ganze. Das Finanzministerium ist trotz Bedenken des Bundesrates fest entschlossen, die Aufsicht über sie auf die Bafin zu übertragen. Ein letzter offener Schlagabtausch folgt am Mittwoch in der Anhörung. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
26.5.2020 – Wie viel Zeit Versicherer brauchen, um einen Leistungs- oder Schadenfall abschließend zu bearbeiten, ist je nach Produktbereich sehr unterschiedlich. Wo der Zeitaufwand nach Ansicht der Vermittler am deutlichsten vom Idealfall abweicht. (Bild: Wichert) mehr ...
 
25.5.2020 – Da der Subunternehmer einer Fluggesellschaft spontan in den Streik gegangen war, wurden deren Passagiere auf eine andere Maschine umgebucht. Das führte zu einer deutlichen Verspätung. Einer der Reisenden forderte hierfür vor Gericht eine Entschädigung. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG