WERBUNG

Wenn ein Autofahrer sich nach seiner Mütze bückt

20.11.2019 – Ein Mann hatte unmittelbar, nachdem er mit einem Mietwagen losgefahren war, einen Unfall verursacht. Vor Gericht ging es anschließend um die Klärung der Frage, ob ihm ein grob fahrlässiges Verhalten vorgeworfen werden konnte. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Weitere Artikel aus Markt & Politik
5.8.2021 – Anlässlich der Bundestagswahl hat das Deutsche Institut für Altersvorsorge eine Orientierung für die Entscheidung an der Wahlurne online geschaltet. Das Tool soll dabei helfen, den eigenen Standpunkt zum Thema Rente mit den politischen Positionen abzugleichen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
5.8.2021 – Die gesetzlichen Anbieter müssen sich mittlerweile gegen die Konkurrenz behaupten. Kundenorientierung heißt auch hier das Schlagwort. Wer in der ersten Liga spielt, ermittelte eine aktuelle Untersuchung des Handelsblatts. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
5.8.2021 – (€) In der Krankenvollversicherung waren erhebliche Bestandszuwächse um bis zu 34.000 Personen und deutliche Rückgänge um bis zu 16.500 zu beobachten. Die vollständige Übersicht des VersicherungsJournals zeigt auch die Trends bei den 30 analysierten Akteuren. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
5.8.2021 – 40 Prozent der Akteure bauten ihren Bestand 2020 entgegen dem Trend aus, 60 Prozent verloren zum Teil erheblich. Wer in der Spitze um mehr als zehn Prozent zulegte beziehungsweise um bis zu drei Prozent schrumpfte, zeigt eine Analyse des VersicherungsJournals. (Bild: Wichert) mehr ...
 
4.8.2021 – Einem Mann war bei einem Klinikaufenthalt sein Zahnersatz abhandengekommen. Vor Gericht ging es anschließend darum, zu klären, ob ihm deswegen ein Anspruch auf Schadenersatz sowie Schmerzensgeld zusteht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
4.8.2021 – In einer Umfrage wurde ermittelt, wie die jüngere Generation zur gesetzlichen Versorgung und zum umlagefinanzierten Rentensystem steht. Die Einschätzung, im Alter wahrscheinlich keine Leistungen mehr zu erhalten, teilt mehr als die Hälfte der Befragten. (Bild: Fidelity International) mehr ...
 
3.8.2021 – Eine Autofahrerin hatte ein Kind erfasst, das am äußersten Rand eines Rinnsteins gestanden hatte. Vor Gericht ging es anschließend um die Klärung der Haftungsfrage. Dabei kam der Versicherer der Fahrzeugführerin nicht gut weg. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
3.8.2021 – Die beiden Versicherer ziehen eine Zwischenbilanz nach der Unwetterserie, die bundesweit seit Juni hohe Schäden verursacht hat. Der größte gemeldete Einzelschaden liegt bei mehr als 1,5 Millionen Euro. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...