WERBUNG

Wenn die falsche Bafin einen Vermittler schickt

27.7.2020

Erneut warnt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs-Aufsicht (Bafin) vor Betrugsmaschen im Namen der Behörde. Ein Anrufer gibt sich gegenüber Verbrauchern am Telefon als ein Mitarbeiter der Finanzaufsicht aus.

Bei dem Telefonat gehe es um einen Versicherungsvertrag. Der Beschäftigte der Bafin kündigte dem Gesprächspartner den Besuch eines Versicherungsvertreters an. In einer Mitteilung weist die Behörde darauf hin, dass sie Bürger weder per E-Mail noch telefonisch kontaktiere. Sie beauftrage auch keine Versicherungsvertreter mit persönlichen Terminen bei Endkunden.

Zusätzlich weist die Behörde darauf hin, dass Betreiber aus dem Umfeld der Celestial Trading Ltd. (Mahé, Seychellen) und der Capital Force Ltd. (Samoa) mit einer gefälschten Webseite und E-Mail-Adresse (poststelle@bafin-finanz.de) Anleger betrügen wollen. Konkret würden die Sparer in einer E-Mail aufgefordert, eine vermeintliche Spekulations- oder Abgeltungssteuer nachzuzahlen.

Felix Hufeld (Archivbild: Brüss)
Der echte Felix Hufeld (Archivbild: Brüss)

Erst kürzlich warnte die Finanzaufsicht öffentlich vor falschen Anrufen in Deutschland und in der Schweiz: Mehrere Verbraucher wurden von einem angeblichen „Felix Hufeld“ angerufen. Der falsche Bafin-Präsident habe die Angerufenen am Telefon aufgefordert, einen hohen Geldbetrag auf ein bestimmtes Konto zu überweisen (VersicherungsJournal 16.7.2020).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Mitarbeiter · Versicherungsaufsicht · Versicherungsvertreter
 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Sinnvoller BU-Schutz bei knappem Budget

Die Berufsunfähigkeits-Versicherung hat großes Potenzial. Nur: Wie erreicht man die Kunden, wenn sich viele das Produkt nicht leisten können oder nicht davon überzeugt sind?

Ein Dossier stellt ein passendes Beratungskonzept vor.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Das Einmaleins des Fondsvertriebs

Zuhören statt vollquatschen:
Im Vertrieb von Fondsprodukten und Investments gilt es zunächst, die Bedürfnisse und Ängste des Kunden genau kennenzulernen. Wie man seinen Verkaufsprozess organisiert, erklärt ein aktuelles Praxisbuch.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

WERBUNG