Wenn das Bankschließfach plötzlich leer ist

8.3.2016 – Das Bankschließfach einer Frau war von unbekannten Tätern aufgebrochen worden. Anschließend ging es vor Gericht um die Frage, ob das Geldinstitut der Kundin gegenüber zum Schadenersatz verpflichtet ist.

WERBUNG
Kennen Sie Ihren Marktwert?
Mit einem Stellengesuch in unserem Anzeigenmarkt finden Sie ihn heraus.
Kostenlos und unter Chiffre...
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsrückerstattung · Diebstahl · Schadenersatz
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
14.9.2018 – Nach den Erfolgen in der Privathaftpflicht- und Rechtsschutz-Versicherung kommt W&W jetzt mit einem Tarif für kleine und mittlere Firmen. Auch sonst gibt es allerlei Neues in SHUK von der Absicherung von Hunden bis zu Managerhaftungsrisiken. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
7.12.2015 – Eigenbeteiligungen bei Zahnersatz lassen sich mithilfe von Vicuritas auf null senken. Die Axa hat ihren Telematik-Tarif vorgestellt, der ganz anders als die Wettbewerber-Angebote konzipiert ist. Neues gibt es zudem von Helvetia, Hiscox, Inter und Simplesurance. (Bild: Screenshot Hiscox.de) mehr ...
 
2.12.2014 – Ein Mann war mit einem gemieteten Porsche entgegen den Vertragsbedingungen ins Ausland gefahren. Weil der Vermieter einen Diebstahl befürchtete, ließ er den Wagen stilllegen und zurückführen. Wer die Kosten dafür zu tragen hat, konnte erst vor Gericht geklärt werden. mehr ...
 
27.5.2019 – In welchen Großstädten Biker ihr Gefährt relativ beruhigt abstellen können und wo ein hohes Klaurisiko besteht, berichtet die aktuelle Polizeiliche Kriminalstatistik. Sie zeigt auch kräftige Verbesserungen und massive Verschlechterungen in der Diebstahlsituation. (Bild: Wichert) mehr ...
 
13.5.2019 – In den deutschen Großstädten gibt es himmelweite Unterschiede hinsichtlich der Wahrscheinlichkeit, dass einem der Drahtesel geklaut wird. Wo Langfinger am häufigsten zuschlagen, darüber gibt die aktuelle Polizeiliche Kriminalstatistik Aufschluss. (Bild: Wichert) mehr ...
 
10.5.2019 – Ein Kind war in einem Hotel aus einem Hochbett gestürzt und hatte sich verletzt. Vor Gericht ging es anschließend um die Frage, ob der Hotelier für die Folgen des Sturzes zur Verantwortung gezogen werden kann. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG