WERBUNG

Welche Gewerbeversicherer Makler (nicht) weiterempfehlen

20.8.2019 – Der Haftpflichtkasse bringen unabhängige Vermittler laut einer aktuellen Asscompact-Untersuchung die höchste Weiterempfehlungs-Bereitschaft in Sachen Betriebs-/ Berufshaftpflicht-Versicherung entgegen. Der schlechteste NPS-Wert steht für den HDI zu Buche.

WERBUNG

Makler und Mehrfachvertreter vermitteln sowohl in der Betriebs-/ Berufshaftpflicht-Versicherung als auch in der gewerblichen Sachversicherung an die VHV Allgemeine Versicherung AG das meiste Geschäft (VersicherungsJournal 16.8.2019). Dies ist ein Ergebnis der Asscompact-„Marktstudie Gewerbliches Schaden-/ Unfallgeschäft 2019“.

Basis der Untersuchung von BBG Betriebsberatungs GmbH und IVV Institut für Versicherungsvertrieb Beratungsgesellschaft mbH ist eine zwischen Mitte Juni und Anfang Juli 2019 durchgeführte Online-Umfrage unter unabhängigen Vermittlern. Diese sind zum überwiegenden Teil als Versicherungsmakler tätig. Die Nettostichprobengröße wird mit 232 angegeben.

Erhoben wurde im Rahmen der Studie unter anderem auch die Weiterempfehlungs-Bereitschaft für die Anbieter von Betriebs- und Berufshaftpflicht- sowie gewerblichen Sachversicherungen. Hierzu wurde der in der Marktforschung häufig angewandte Net-Promoter-Score herangezogen.

Haftpflicht: Haftpflichtkasse auf dem Spitzenplatz

Im Segment Betriebs-/ Berufshaftpflicht liegt unter den Anbietern mit mindestens 20 Bewertungen die Haftpflichtkasse VVaG mit dem höchsten Anteil an Promotoren (über 80 Prozent) und dem drittniedrigsten Anteil an Detraktoren (knapp sieben Prozent) an der Spitze. Daraus ergibt sich ein NPS-Wert von über 74.

Bei der Continentalen Sachversicherung AG gehören rund zwei von drei Vermittlern zu den Promotoren, während etwa jeder Neunte den Kritikern zuzuordnen ist. Mit einem NPS von knapp 65 belegt die Gesellschaft den Silberrang.

An dritter Stelle liegt die Hiscox SA, Niederlassung für Deutschland. Aus einem Promotorenanteil von fast 60 Prozent und einem Detraktorenanteil von einem Zwanzigstel errechnet sich ein NPS von 60.

Auffällig ist, dass die vorgenannten Anbieter nicht zu den Topgesellschaften gehören, was die Geschäftsanteile betrifft. Noch relativ am besten ist dort die Haftpflichtkasse platziert (Rang fünf mit einem gut halb so großen Anteil wie das führende Unternehmen). Die Continentale und die Hiscox belegen die Plätze elf beziehungsweise 14. Die Geschäftsanteile sind jeweils nur gut ein Viertel so groß wie derjenige des Spitzenreiters.

HDI und Axa mit den niedrigsten NPS-Werten

Am anderen Ende der Rangliste findet sich die HDI Versicherung AG mit einem NPS von knapp über vier wieder. Jeder vierte Vermittler zählt zu den Kritikern der Gesellschaft. Nicht einmal jeder Dritte ist den Promotoren zuzuordnen, das entspricht dem zweitniedrigsten Anteil unter allen analysierten Anbietern.

Bei der Axa Versicherung AG steht einem Promotorenanteil von knapp 45 Prozent ein Detraktorenanteil von fast eine Drittel gegenüber. Mit einem NPS-Wert von 13 kommen die Kölner auf den zweitschlechtesten Wert unter den Anbietern mit mindestens 20 Bewertungen.

Vergleichsweise niedrige NPS-Werte von unter 20 stehen ferner für die R+V Allgemeine Versicherung AG und die Helvetia Schweizerische Versicherungs-Gesellschaft AG, Direktion für Deutschland zu Buche. Bei den beiden vorgenannten Unternehmen zählten jeweils etwa 40 Prozent zu den Promotoren. Der Anteil der Kritiker lag jeweils bei rund einem Fünftel.

Alle vier zuletzt aufgeführten Gesellschaften sind in der Top Ten nach Geschäftsanteil platziert. Die Axa liegt dort sogar an zweiter, die R+V immerhin an vierter Stelle.

Weiterempfehlungsbereitschaft Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherer (Bild: Wichert)

Die größten Schwächen der Schlusslichter

Konkrete Gründe für die stark voneinander abweichenden Bewertungen sind der Untersuchung nicht entnehmen. Allerdings zeigt ein Blick in die Bewertung der Dienstleistungsqualität der Betriebs- und Berufshaftpflicht-Versicherer, die in der Studie ebenfalls untersucht wurde, einige Ansatzpunkte für die niedrigen NPS-Werte.

So konnte der HDI etwa einzig im Kriterium Produktqualität bei den unabhängigen Vermittlern punkten. Hier liegt die Top Drei nur sieben Punkte entfernt. Andererseits gehören die Hannoveraner hinsichtlich der zentralen Vertriebsunterstützung sowie der Neugeschäftsabwicklung zu den drei am schlechtesten bewerteten Anbietern. Der Rückstand zur führenden Gesellschaft beträgt jeweils 20 Punkte.

Auch die Axa kommt in fast allen der 13 untersuchten und nach Relevanz gewichteten Leistungskriterien nicht über das Mittelmaß hinaus. Einzige Ausnahme ist die Produktqualität, bei der die Kölner gleichauf mit dem HDI liegen.

In sechs Kriterien (Schadenmanagement/, zentrale und dezentrale Vertriebsunterstützung, Flexibilität der Produkte, Schadenregulierung, Bestandskundenservice und Risikomanagementberatung) gehört die Axa sogar zu den schlechtesten drei Anbietern.

Manche erhielten nur wenige Beurteilungen

Bei der Weiterempfehlungs-Bereitschaft in der gewerblichen Sachversicherung erhielten viele Gesellschaften nur wenige Beurteilungen. Deshalb wird an dieser Stelle auf eine Rangliste verzichtet.

Die 351-seitige „Marktstudie Gewerbliches Schaden-/Unfallgeschäft 2018“ kann für brutto 2.677,50 Euro bei Florian Stasch per E-Mail oder per Telefon unter 0921 7575838 bestellt werden.

 
WERBUNG
WERBUNG
Treffen Sie das VersicherungsJournal ...

... auf der Hauptstadtmesse am 17. September (Stand 69). Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch und zahlreiche interessante Gespräche.

Nehmen Sie vor Ort außerdem an unserem Quiz teil und gewinnen mit etwas Glück ein Buch aus dem Verlagsprogramm!

WERBUNG
Chatten Sie schon oder fahren Sie noch?
Bild: Pixabay, CC0

Wie kommen Sie zum Kunden? Und was kostet Sie dieser Kundenkontakt?

Das VersicherungsJournal-Extrablatt (21. Oktober) berichtet rund um die Mobilität. Lassen Sie uns an Ihren Erfahrungen als Vermittler teilhaben. Wie? Mit einer kurzen und anonymen Leser-Umfrage, die sie über diesen Link erreichen.

WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 14.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Welcher Vertriebstyp sind Sie?

Das Spektrum der Persönlichkeitstypen reicht vom Krieger bis zum Verführer.

Was passiert, wenn sie im Kundengespräch aufeinandertreffen?

Weitere Informationen finden Sie hier...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
19.7.2019 – Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft von unabhängigen Vermittlern für die Anbieter in dieser Sparte ist höchst unterschiedlich ausgeprägt. Bei wem die Kritiker zum Teil deutlich überwiegen und wer zu den Top-Gesellschaften gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
 
10.7.2019 – Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft von unabhängigen Vermittlern für die Anbieter in dieser Sparte ist höchst unterschiedlich ausgeprägt. Bei wem die Kritiker zum Teil deutlich überwiegen und wer die Top-Gesellschaften sind. (Bild: Wichert) mehr ...
 
19.9.2018 – Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft für die Anbieter von privaten Unfallpolicen ist bei unabhängigen Vermittlern höchst unterschiedlich ausgeprägt. Bei wem die Kritiker zum Teil deutlich überwiegen und wer zu den Top-Gesellschaften gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
 
28.8.2018 – Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft von unabhängigen Vermittlern für die Anbieter in der Betriebs-/ Berufshaftpflicht beziehungsweise in Gewerbe-Sach fällt höchst unterschiedlich aus. Bei wem die Kritiker deutlich überwiegen und wer zu den Top-Gesellschaften gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
 
8.4.2019 – In der Gunst der unabhängigen Vermittler bei der Auswahl der Anbieter haben sich unter anderem Basler, Gothaer, Haftpflichtkasse, Hansemerkur, Interrisk, Janitos, Stuttgarter, VHV und Zurich verbessert oder verschlechtert. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
19.12.2018 – Welche Sparten bei Maklern und Mehrfachvertretern zuletzt reißenden Absatz fanden und welche die größten Ladenhüter waren, wurde in einer aktuellen Untersuchung ermittelt. Dabei zeigten sich zum Teil sehr überraschende Rangverschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
18.10.2018 – Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft von unabhängigen Vermittlern für die Anbieter ist höchst unterschiedlich ausgeprägt. Wer zu den Top-Gesellschaften gehört und bei wem die Kritiker zum Teil deutlich überwiegen. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG