WERBUNG
WERBUNG

Was zeigt dieses Bild (213)?

29.11.2017 – Für das aktuelle Bilderrätsel sind schon viele Vorschläge eingegangen, die ganz dicht an der Lösung waren. Heute wird eine weitere Fläche aufgedeckt. (Bild: Montage VersicherungsJournal)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Elementarschaden · Mitarbeiter
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
17.11.2021 – Zwei Versicherungsmakler schlagen Alarm und berichten im Interview von der Regulierungspraxis der Versicherer nach der Hochwasserkatastrophe. Besonders brisant die Aussage der Vermittler: Anträge auf Elementarschutz würden reihenweise abgelehnt – trotz anderslautender Versprechungen. (Bild: Provinzial) mehr ...
 
16.11.2021 – Versicherungsmakler schlagen vier Monate nach der Juli-Flut Alarm und beanstanden die Schadenbearbeitung einiger Versicherer. Die kritisierten Unternehmen reagieren in ihren Stellungnahmen dazu unterschiedlich. (Bild: Pannasch) mehr ...
 
16.11.2021 – Die Bewältigung der Hochwasserkatastrophe ist eine Mammutaufgabe für die Branche. Die Schadenbearbeitung ist in vielen Fällen noch aufwendig oder sie läuft verzögert. Zwei Vermittler berichten von Licht und Schatten bei der Regulierungspraxis der Versicherer. (Bild: Pannasch) mehr ...
 
5.10.2021 – Vor allem im Cyberschutz gibt es viele Erweiterungen. Längst geht es nicht nur darum, finanzielle Schäden nach Hackerangriffen zu ersetzen und die IT wiederherzustellen. Neues auch bei Allgefahren, Haftpflicht und Rechtsschutz vermelden Allcura, Basler, Fidesconsult, Roland, Parametrix und Zurich. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
20.9.2021 – Ein Versicherungsmakler hatte es versäumt, für einen ausreichenden Versicherungsschutz eines Kunden zu sorgen. Das sollte sich nach einem Hochwasserereignis als äußerst teuer erweisen, wie ein Urteil des Hamburger Landgerichts belegt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
9.9.2021 – Die Schadenaufnahme nach Tief „Bernd“ ist beim Versicherer fast abgeschlossen. Bereichsleiterin Karin Brandl zieht im Interview mit dem VersicherungsJournal Bilanz und schildert persönliche Eindrücke. (Bild: Ergo) mehr ...
 
7.9.2021 – Die Mecklenburgische zieht eine Zwischenbilanz nach der Hochwasserkatastrophe und spricht vom größten Schadenereignis in der fast 225-jährigen Unternehmensgeschichte. Wie der Vorstand das Schadenvolumen einordnet. (Bild: Mecklenburgische) mehr ...
 
22.7.2021 – Flutschäden in eigenen Agenturen und im Minutentakt verzweifelte Kunden in der Notruf-Hotline – die Provinzial und die R+V geben Einblicke in ihr aktuelles Krisenmanagement. Ein Versicherer legt die bisher aufgelaufene Schadenhöhe vor. (Bild: R+V) mehr ...
 
20.7.2021 – Mitte vergangener Woche hatte stundenlanger Starkregen vor allem im Westen Deutschlands zu verheerenden Überschwemmungen geführt. Drei vor Ort ansässige Vermittler berichten, wie sie persönlich die Situation erleben. (Bild: privat) mehr ...
 
8.1.2021 – Nach Kanal-Bauarbeiten und starken Regenfällen war das Untergeschoss eines Wohnhauses überflutet worden. Dessen Besitzerin verlangte von der Gemeinde Schadenersatz. Weil die Frau eine behördliche Verpflichtung missachtet hatte, ging der Fall bis vor den Bundesgerichtshof. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
4.12.2020 – Corona-bedingt liefern mehr Hersteller und Händler ihre Waren selbst aus. Damit entstehen Transportrisiken, welche die Betriebshaftpflicht- und Inhaltsversicherung nicht decken. Die Versicherungslücke kann aber individuell geschlossen werden. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG