Was vor Cyber-Attacken schützt

29.5.2017 (€) – Ein „Auftragshacker“ und ein Hiscox-Verantwortlicher erklären im Interview, welche Schwachstellen in den Netzen Kriminelle besonders erfreuen, welche Unternehmen gefährdet sind und welche Schäden ihnen drohen. (Bild: Hiscox, Digitrace)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Cyberversicherung · Digitalisierung · Fortbildung · Mitarbeiter · Technik · Viren
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
20.4.2022 – Eine Studie zeigt, wie teuer die Angriffe auf kleine und mittlere Unternehmen sind und wie lange die betroffenen Firmen dadurch in ihren Geschäften beeinträchtigt werden. Außerdem: die häufigsten Ursachen und warum so wenige Chefs eine Cyber-Police abschließen. (Bild: HDI) mehr ...
 
3.2.2021 – Cyberkriminelle nutzen die Coronakrise und zunehmende Verlagerung von Gesundheits-Dienstleistungen in den digitalen Bereich, um gezielt Attacken durchzuführen. Insbesondere kleine Praxen sind unzureichend geschützt, schreibt Ergo-Vorstand Christian Gründl. (Bild: Ergo) mehr ...
 
31.8.2020 – Aus dem Lockdown entwickelt sich laut KPMG weltweit ein Trend für neue Arbeitsweisen. Hierzulande entstehen beispielsweise bei Allianz, Arag, Barmenia, Gothaer, Nürnberger, Provinzial, Talanx und Zurich neue Konzepte. Die Betroffenen sehen dies differenziert. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
6.4.2018 – Im Zuge der IDD-Umsetzung sind auch Bildungsangebote für Versicherungs-Mitarbeiter erneut in den Fokus gerückt. Über ein Pilotprojekt zur Weiterbildung zum Underwriting-Spezialisten des BWV Hannover berichtet Gastautor Björn Fleck. (Bild: Fleck) mehr ...
 
10.10.2013 – Angesichts steigender Cyber-Risiken fordern Unternehmen seit Langem angemessene Versicherungslösungen. Im VersicherungsJournal-Interview erläutert Hiscox, ein Pionier in diesem Bereich, was heute schon geht – und was warum nicht. (Bild: Hiscox) mehr ...
 
29.11.2023 – „Wir haben den Laden kurz und klein geschlagen“, berichtete die Kripo Esslingen auf der Sicherheitstagung des Handelsblatt über einen spektakulären Fahndungserfolg. Welche Gefahren trotzdem zunehmen und wie beispielsweise die Allianz sich schützt. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
22.11.2023 – Beim Handelsblatt-Jahresgipfel bewerteten Topmanager der Branche die aktuelle Lage. Dabei ging es unter anderem um den Kampf um Profitabilität der Kfz-Sparte, ab welcher Erderwärmung die Versicherbarkeit endet und wie Cyber-Risiken beherrschbar werden. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
1.6.2023 – Eine unverdächtig aussehende Mail, ein unbedarfter Klick auf einen Link – und schon hat ein digitaler Angreifer seinen Sturm auf ein Unternehmen begonnen. Viele Betriebe berichten in einer Studie über Furcht vor solchen Attacken. Ein Wirtschaftszweig steht ganz vorne an. (Bild: Geralt) mehr ...
 
28.4.2023 – Auf digitale Angriffe spezialisierte Kriminelle haben eine neue Opfer-Gruppe ins Visier genommen. Den Grund sieht ein Report des HDI in der besseren Vorbereitung des Mittelstandes. Gleichzeitig zeichnet sich eine Wendung in der Wahrnehmung ab. (Bild: HDI) mehr ...
WERBUNG