VZBV fordert Einstieg in den Ausstieg der Provisionsberatung

8.3.2017 – Die Umsetzung der Mifid 2 in nationales Recht wird von den Spitzenverbänden der deutschen Finanzwirtschaft als sachgerecht begrüßt. Verbraucherschützer fordern in der heutigen Bundestagsanhörung aber die Abschaffung der Provisionsberatung.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
30.4.2018 – Die Maklergenossenschaft Vema hat auf ihrem diesjährigen Kongress den Chef eines namhaften Vermittlerverbandes zur IDD-Umsetzung sprechen lassen. Der hatte für die anwesenden Makler gute, aber auch schlechte Nachrichten. (Bild: Pohl) mehr ...
 
8.11.2017 – Bei Anlageprodukten gilt ab 2018 noch mehr Transparenz. Betroffen sind auch Fondspolicen. Der Vertrieb wird dadurch gewiss nicht erleichtert. (Bild: Schafgans/ DGPh/ Bafin) mehr ...
 
4.3.2015 – Beim Honorarberaterkongress hat gestern die Bundesregierung ihre Pläne in Sachen Vermittlerregulierung offenbart und die EU-Kommission den Verhandlungsstand zur Provisionsoffenlegung. Welche Folgen Regulierung haben kann, zeigt eine Diskussion mit Provisions- sowie Honorarvermittlern und dem VZBZ. (Bild: Meyer) mehr ...
 
18.3.2013 – Die Vermittlung von Finanzanlagen ist gerade erst neu geregelt worden. Dabei umgehen nach einer Untersuchung des Verbraucherzentrale Bundesverbands viele Banken ihren Transparenzpflichten. mehr ...
 
21.12.2012 – Die Bundesregierung hat den Gesetzentwurf zur Regulierung der Honorarberatung im Finanzanlagenbereich auf den Weg gebracht, Mitte 2014 sollen die Neuregelungen greifen. Die Opposition kritisiert das Konzept. mehr ...
 
5.7.2011 – Die Neuregelung des Finanzanlagenvermittler-Rechts geht in die entscheidende Phase. Die Berufsverbände wollen noch die eine oder andere Veränderung. mehr ...
 
28.2.2011 – Verbraucherschutz-Ministerin Ilse Aigner (CSU) hat ein positives Fazit ihrer bisherigen „Qualitätsoffensive Verbraucherfinanzen“ gezogen – und weitere Maßnahmen angekündigt. Dabei stößt sie jedoch auf viel Widerspruch. mehr ...
WERBUNG