Von den rechtlichen Folgen eines fehlerhaften Bußgeldbescheides

20.5.2019 – Einem Unternehmer wurde angelastet, seinen Beschäftigten nicht den vorgeschriebenen Mindestlohn gezahlt zu haben. Deshalb drohten ihm bußgeld- beziehungsweise strafrechtliche Folgen. Vor Gericht argumentierte er mit dem Versagen der Behörden. (Bild: Pixabay, CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Weitere Artikel aus Markt & Politik
26.6.2019 – Wohnen ist vielerorts in Deutschland gut finanzierbar. In welchen Regionen sich der Erwerb von Immobilien lohnt und wo es besser ist, nicht in die eigenen vier Wände zu investieren, zeigt der Wohnatlas 2019. (Bild: Postbank) mehr ...
 
26.6.2019 – Die Marktforscher haben für das Handelsblatt in 20 Kategorien von „B“ wie Berufsunfähigkeits-Versicherung bis „W“ wie Wohngebäudeversicherung ermittelt, welche Anbieter ihre Kunden am meisten zufriedenstellen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
26.6.2019 – Ein Arbeiter war auf einer Baustelle vier Meter tief abgestürzt und hatte sich dabei erheblich verletzt. Mit seiner Schadenersatzforderung ging er bis zum Bundesgerichtshof. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
26.6.2019 – Die Fortschritte der von Regierung und Vorsorgeakteuren schon seit Jahren vorbereiteten Vision wurden auf einer Tagung dargelegt. Das Arbeits- und Sozialministerin will noch in diesem Jahr mit einem ersten Gesetzentwurf Fakten schaffen. (Bild: Brüss) mehr ...
 
26.6.2019 – Um die Klimaziele doch noch zu erreichen, hat die EU-Kommission einen Aktionsplan aufgelegt. Nachhaltigkeit wird für die Finanzindustrie zum Thema; Nach Ansicht der Allianz Global Investors mit „massiven“ Auswirkungen für den Vertrieb. (Bild: Lier) mehr ...
 
25.6.2019 – Assekurata rechnet bis Ende 2020 nicht mit einer nennenswerten Absatz-Steigerung in der Pflegezusatz-Versicherung. Für diese Prognose nennt die Rating-Agentur Gründe. (Bild: Hefer) mehr ...
 
25.6.2019 – In welchen Bereichen des Gesundheitswesens sich Verbraucher im vergangenen Jahr häufig mit Problemen konfrontiert sahen, zeigt der „Monitor Patientenberatung 2018“ der UPD. In diesem wird zum Teil massive Kritik an Verhaltensweisen der gesetzlichen Krankenkassen geübt. (Bild: Jan Kopetzky) mehr ...
 
25.6.2019 – Die Verbraucher informieren sich über Versicherungen zunehmend im Netz, sind experimentierfreudig und haben zur Ansprache per Social Media eine klare Meinung. Was das für den Abschluss bedeutet und worauf sich der Vertrieb zukünftig einzustellen hat, zeigt eine Umfrage. (Bild: Nordlight Research) mehr ...
WERBUNG