WERBUNG

Verkehrssünder stolpert über Passfoto

20.11.2020 – Nur weil das Einwohnermeldeamt der Bußgeldstelle ein Bild zur Verfügung gestellt hatte, konnte einem Fahrzeughalter ein Verkehrsverstoß nachgewiesen werden. Der Mann war allerdings der Meinung, dass dieser Beweis nicht verwertet werden durfte. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Weitere Artikel aus Markt & Politik
29.7.2021 – Wegen eines angekündigten rechtmäßigen Streiks war der Flug eines Passagiers annulliert worden. Als der eine Ausgleichszahlung von dem betroffenen Luftfahrtunternehmen forderte, sah sich dieses nicht in der Verantwortung. Der Europäische Gerichtshof musste entscheiden. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
29.7.2021 – Wie zufrieden die Kunden mit Kfz-Direktversicherern und Anbietern mit Vermittlernetz sind, untersuchte das Deutsche Institut für Service-Qualität. Nur eine Gesellschaft holte die Top-Bewertung. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
29.7.2021 – Die neue BVK-Strukturanalyse legt offen, welche Umsätze und Gewinne Einfirmen-, Mehrfachvertreter und Makler erzielen. Bei den einzelnen Vermittlertypen gibt es auffällige Unterschiede. Trotz schlechter Einkommensperspektiven für viele wird in der Studie aber ein positiver Trend ausgemacht. (Bild: BVK/VersicherungsJournal) mehr ...
 
28.7.2021 – Die Bundesagentur für Arbeit hatte einem arbeitslosen Maschinenbauer ein Stellenangebot übermittelt. Weil dieser darauf nicht reagiert hatte, wurde gegen ihn eine Sperrzeit verhängt. Dagegen zog der Mann vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
28.7.2021 – Welche Anbieter auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen, zeigt eine aktuelle Studie. Teils deutlich verbessert oder verschlechtert haben sich Dema, Interrisk, Janitos, K&M, NV, Rhion, VHV, Volkswohl Bund und Zurich. (Bild: Wichert) mehr ...
 
27.7.2021 – Weil sich ein Rad von einer mobilen Krankentrage gelöst hatte, war ein darauf befindlicher Patient zu Schaden gekommen. Er verlangte daraufhin von den Sanitätern die Zahlung von Schadenersatz sowie eines Schmerzensgeldes und zog bis vor den Bundesgerichtshof. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
27.7.2021 – Eine Beschäftigte musste sich während ihres Urlaubs wegen einer Covid-19-Infektion in Quarantäne begeben. Ihr Arbeitgeber wollte ihr die dadurch entgangenen Urlaubstage nicht nachgewähren. Also zog die Frau vor das Bonner Arbeitsgericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
27.7.2021 – Die Christsozialen haben ein eigenes Programm zur Bundestagswahl vorgestellt. Was sie zur Altersvorsorge, Kranken- und Pflegeversicherung sowie regulatorischen Fragestellungen schreiben und wo es vom Unionspapier abweicht. (Bild: Jörg Koch) mehr ...
WERBUNG