WERBUNG

Start-ups werden zu Satellitenunternehmen der Assekuranz

3.5.2021

Die „Insurtech Übersicht 2021“ listet 185 Start-ups aus dem deutschsprachigen Raum auf, darunter 16 Neugründungen. Erstellt wurde sie vom New Players Network. Die Initiative geht davon aus, dass 2021 „ein Jahr der evolutionären Weiterentwicklung mit dem Schwerpunkt auf Vernetzung, Online-Prozessen und dem digitalen Vertrieb“ wird.

Das New Players Network, eine Initiative der Versicherungsforen Leipzig GmbH, hat die sechste Auflage seiner Insurtech-Übersicht (PDF, 8,3 MB) veröffentlicht. Die überarbeitete Version listet 185 Start-ups aus dem deutschsprachigen Raum auf, darunter 16 Neugründungen. Die Unternehmen werden zwölf Kategorien zugeordnet. Hinzu kommen Einschätzungen zur Branchenentwicklung.

Aus Gründen der Übersichtlichkeit werden nur die neuen Marktteilnehmer gesondert dargestellt. Alle übrigen werden in ihrem jeweiligen Cluster genannt. Es liegen jedoch zu allen Start-ups Detailanalysen mit Angaben zur Value Proposition, zur Ausrichtung des operativen Geschäfts (B2B, B2C oder B2B2C) und zum Marktverhalten vor, die auf Anfrage erhältlich sind.

Start-ups wenden sich als Technologieanbieter an etablierte Versicherer

Bild: Versicherungsforen Leipzig
Bild: Versicherungsforen Leipzig

Während sich noch zu Beginn der ersten Insurtech-Welle die Geschäftsmodelle überwiegend direkt an den Endkunden gerichtet hätten (VersicherungsJournal 29.9.2016), würden sich seit etwa zwei Jahren immer mehr Start-ups als Technologieanbieter an etablierte Unternehmen der Branche wenden und deren Wertschöpfung unterstützen, wird gegenüber der Presse berichtet.

So würden beispielsweise große Fortschritte durch Akteure erreicht, die mittels moderner Technologie wie KI und Big Data vorhandene oder neue Datenquellen zu nutzen wissen, um daraus Erkenntnisse abzuleiten und Entscheidungen zu treffen.

„Versicherern bietet diese Entwicklung die Chance mittels Kooperation jenseits ihrer traditionellen Primärprozesse, Erkenntnisse über den Kunden und dessen Verhalten zu generieren und zur Lösung von Kundenproblemen beizutragen“, sagt Robert Rieckhoff, Head of Operations beim New Players Network.

Versicherer sorgen für Aufbruchsstimmung in der Gründerszene

Zu beobachten sei ein gesteigertes Interesse der Branche an Plattformen und Ökosystemen. Versicherer würden zunehmend eigene Produkte um digitale Angebote ergänzen, diese kontextbezogen platzieren und sich in entstehenden Ökosystemen positionieren wollen.

„In den letzten Monaten nutzen Gründer vermehrt diese Aufbruchsstimmung, aggregieren digitale Zusatzservices auf Plattformen und entwickeln Programmier-Schnittstellen zwischen den verschiedenen Anwendungen, um Unternehmen den Zugang zu den relevanten Marktteilnehmern und schlüsselfertigen Prozessen und Produkten zu erleichtern“, so Rieckhoff.

Nach Einschätzung seiner Initiative wird 2021 „ein Jahr der evolutionären Weiterentwicklung mit dem Schwerpunkt auf Vernetzung, Online-Prozessen und dem digitalen Vertrieb“.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Insurtech
 
WERBUNG
WERBUNG
„Amazon steigt ins Versicherungsgeschäft ein.”

Bei dieser Schlagzeile bekommen viele Vermittler Schnappatmung. Denn für sie heißt das: Ich verliere Kunden und Bestand. Wie sich das leicht vermeiden lässt, zeigt die aktuelle Podcast-Folge.

Zusätzlich profitieren Sie von unserem neuen, konzentrierten Podcast-Konzept: In jeder Folge wird nun ein einziges Schwerpunktthema mit all seinen Facetten ausführlich besprochen.

Zu den einzelnen Ausgaben gelangen Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Einmaleins des Wettbewerbsrechts

WettbewerbsrechtEs gibt viele rechtliche Fallstricke, über die ein Vermittler bei seinen Werbeaktionen stolpern kann. Ein Praktikerhandbuch zeigt, wie diese zu vermeiden sind.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

WERBUNG