SPD steht zum Grundrenten-Modell ohne Bedürfnisprüfung

15.2.2019 (€) – Die SPD hält weiterhin an ihren Plänen zur Einführung einer Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung fest. Es gehe um Respekt vor einer Lebensleistung, sagte Sozialminister Hubertus Heil. Eine Warnung sprach INSM-Geschäftsführer Hubertus Pellengahr aus. (Bild: Brüss)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Grundrente · Koalitionsvertrag · Rente · Senioren · Sozialhilfe · Steuern
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
5.2.2019 – Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil (SPD) hat mit seinem Vorstoß zur Grundrente einen neuerlichen Koalitionsstreit heraufbeschworen. Kritik kommt nicht nur von der Union, sondern auch weiteren Parteien und Wirtschaftsexperten. (Bild: Brüss) mehr ...
 
22.12.2020 – Das Arbeits- und Sozialministerium hat die umfangreichen Änderungen aufgelistet, die ab dem kommenden Januar gelten. Unter anderem steigen die Beitragsbemessungs-Grenzen erneut deutlich an, der Zugang zur PKV wird weiter erschwert – und die Grundrente kommt. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
16.9.2020 – Ein durchschnittlich verdienender Arbeitnehmer muss aktuell deutlich länger als noch vor ein paar Jahren arbeiten, um eine Rente auf Grundsicherungsniveau zu erhalten. In Zukunft könnten die notwendigen Beitragsjahre eher weiter steigen als abnehmen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
11.3.2020 – Das Bundesfinanzministerium sieht sich in dem Bemühen um einen Provisionsdeckel beim Vertrieb von Lebensversicherungen auf dem richtigen Weg. Dies belegten neue Daten der Bafin, sagte Finanzstaatssekretär Dr. Jörg Kukies. (Bild: Brüss) mehr ...
 
13.9.2019 – Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung hat für die Bertelsmann Stiftung untersucht, wie sich die Altersarmut bis 2039 entwickeln könnte. Die Forscher bemängeln insbesondere die vorliegenden Grundrentenmodelle und plädieren für einen alternativen Ansatz. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
4.4.2019 – Das Statistische Bundesamt hat aktuelle Zahlen veröffentlicht, wie viele Bundesbürger auf Leistungen aus der Grundsicherung angewiesen sind. Die Daten beleuchten die Situation von Personen im Rentenalter und bei Erwerbsminderung. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
4.2.2019 – Der Bundesarbeits- und Sozialminister hat eine Sozialleistung skizziert, von der Millionen Rentner mit bis zu 447 Euro monatlich profitieren könnten. Die vorgesehene Finanzierung hat schon Protest ausgelöst. (Bild: Brüss) mehr ...
 
30.8.2018 – Das Bundeskabinett hat gestern das Rentenpaket beschlossen, das die Haltelinien beim Rentenniveau und beim Beitragssatz definiert. Zuvor hatte der Koalitionsausschuss noch über den Beitrag zur Arbeitslosen-Versicherung verhandelt. (Bild: Brüss) mehr ...
 
16.7.2018 – Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil (SPD) hat sein erstes Rentenreformpaket vorgestellt. Dabei hat er auch offenbart, wie viele Milliarden es kosten könnte, das Rentenniveau und den Beitrag mit den angestrebten „Haltelinien“ zu sichern. Eine Ansage gab es außerdem zur möglichen Beitragssatzsenkung in 2019. (Bild: Brüss) mehr ...
WERBUNG