So unterscheiden sich die Renten von Männern und Frauen

7.9.2023 (€) – Der Geschlechterunterschied beträgt je nach Rentenart zwischen unter einem Achtel und über einem Drittel. Sehr stark weichen auch die durchschnittlichen Zahlbeträge je nach Rentenart voneinander ab. Das belegen aktuelle Statistiken der Deutschen Rentenversicherung. (Bild: Pixabay, CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Einkommensteuer · Pflegeversicherung · Rente · Steuern
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
30.8.2023 – In manchen Bundesländern sind die gesetzlichen Altersrenten deutlich höher als in anderen. Dies belegt eine aktuelle Statistik der Deutschen Rentenversicherung. Allerdings fällt das Ranking, je nach betrachteter Rentner-Gruppe, höchst unterschiedlich aus. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
28.8.2023 – Aktuelle Statistikdaten der Deutschen Rentenversicherung belegen, das Frauen im Schnitt immer noch eine weitaus niedrigere gesetzliche Altersrente als Männer erhalten. Das gilt für alle langjährigen Rentenbezieher wie auch für Personen mit Renteneintritt im letzten Jahr. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
4.8.2023 – Durch die Erhöhung ab Juli überspringen viele weitere Versicherte die Schwelle, aber der Einkommensteuer zu zahlen ist. Ob eine Steuererklärung abzugeben ist, hängt neben dem Einkommen auch vom Rentenbeginn ab. (Bild: Moerschy, Pixabay CC0) mehr ...
 
27.6.2023 – Die Zahl der neue Betroffenen geht wieder in die Hunderttausende. Die Leistung für teilweise Erwerbsgeminderte liegt drastisch unter dem Durchschnitt. Die Versorgung variiert zudem nach dem Geschlecht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
10.11.2022 – Ein Blick in eine offizielle Rentenstatistik belegt, dass die Durchschnittshöhen der Altersrenten in den einzelnen Ländern zum Teil deutlich voneinander abweichen. Signifikante Unterschiede gibt es auch zwischen West- und Ostdeutschland sowie zwischen den Geschlechtern. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
15.7.2022 – Verrentung muss nicht sein, meint die Stiftung Warentest. Das staatlich geförderte Guthaben lässt sich je nach persönlichen Voraussetzungen zielgerichteter verwenden. Dabei sind allerdings die Vorgaben des Fiskus zu beachten. (Bild: Stiftung Warentest) mehr ...
 
10.6.2022 – Eine aktuelle Statistik der Deutschen Rentenversicherung zeigt, wie niedrig die Versorgung für diejenigen war, die letztes Jahr erstmals eine solche Rente ausbezahlt bekommen haben. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
12.7.2021 – Jedes Jahr steigt die Anzahl derjenigen, die für ihre Rentenbezüge steuerliche Abgaben leisten müssen. Unter anderem liegt das auch an der Rentenanpassung. Bei welcher maximalen Jahresbruttorente man je nach Rentenbeginn in 2020 und in 2021 steuerfrei bleibt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
4.6.2021 – Eine aktuelle Statistik der Deutschen Rentenversicherung zeigt, wie gering die gesetzliche Leistung im Durchschnitt für Personen war, die letztes Jahr aufgrund einer eingetretenen Erwerbsminderung erstmals Zahlungen erhielten. mehr ...
WERBUNG