Rentenkasse schwimmt im Geld

10.9.2018

Die Deutsche Rentenversicherung Bund profitiert von dem anhaltenden Wirtschaftsaufschwung und dem damit verbundenen Beschäftigungsaufbau. Die Nachhaltigkeitsrücklage war von 2016 auf 2017 um gut eine Milliarden Euro auf rund 33,4 Milliarden Euro angewachsen (VersicherungsJournal 19.1.2018). Ende Juli betrug sie knapp 34,1 Milliarden Euro, was 1,59 Monatsausgaben entsprach.

WERBUNG

Die Nachhaltigkeitsrücklage dürfte bis zum Jahresende auf 37,3 Milliarden Euro anwachsen. Dies wären rund 3,9 Milliarden Euro mehr als Ende 2017. Dies teilte die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Kerstin Griese (SPD), auf eine Frage des FDP-Sozialpolitikers Johannes Vogel mit. Griese berief sich auf aktuelle Annahmen des Schätzerkreises Rentenversicherung (Bundestagsdrucksache 19/4075).

Hubertus Heil (Bild: Brüss)
Hubertus Heil (Bild: Brüss)

Eigentlich müsste der Beitragssatz der Rentenversicherung herabgesetzt werden, wenn die Nachhaltigkeitsrücklage 1,5 Monatsausgaben übersteigt. Allerdings lehnt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil (SPD) eine mögliche Absenkung um 0,3 Prozentpunkte auf dann 18,3 Prozent ab (VersicherungsJournal 16.7.2018).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersversorgung · Beitragsanpassung · Nachhaltigkeit · Rente
 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Wenn der Umweg statt zur Arbeit vors Gericht führt

Wegeunfälle sind oft Anlass für einen Streit mit der Berufsgenossenschaft. Dann entscheiden Richter über die Versicherungsleistung.

Über aktuelle Urteile und Lücken im gesetzlichen Unfallschutz berichtet ein neues Dossier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Erfolgreich Kundengespräche führen

Geraten Sie in Verkaufssituationen immer wieder an Grenzen?

Wie Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen zielgerichtet ansprechen, erfahren Sie hier.

WERBUNG