WERBUNG

Parken vor Bordsteinabsenkung: Strafe auch ohne konkrete Behinderung?

18.4.2023 (€) – Eine Autofahrerin hatte ihren Pkw so abgestellt, dass sie aus ihrer Sicht niemanden störte oder in Gefahr brachte. Trotzdem wurde der Wagen auf ihre Kosten abgeschleppt. Dagegen klagte sie vor dem Münchener Verwaltungsgericht. Warum sie damit keinen Erfolg hatte. (Bild: Pixabay, CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Pkw
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
19.4.2024 – Ein Motorradfahrer hatte bei einem Verkehrsunfall eine schwere Fußverletzung erlitten, weil er mit Clogs unterwegs gewesen war. Ob dies Auswirkungen auf seine Ansprüche auf Entschädigung hat, entschied das Brandenburger Oberlandesgericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
18.4.2024 – Die Assekuranz will versicherungsfremden Zusatznutzen liefern, um den Kontakt zum Kunden zu vertiefen. Gleichzeitig bündelt sie ihre Marktmacht, das Portal für Onlineservices gewinnt immer mehr Partner. Doch auch der Vertrieb sieht Chancen, er soll die Zusatzleistungen anbieten. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
18.4.2024 – Ein von einem Geschädigten nach einem Verkehrsunfall beauftragter Sachverständiger hatte zu hohe Kosten in Rechnung gestellt. Es ging um 20 Euro, die der Kfz-Haftpflichtversicherer des Unfallgegners nicht zahlen wollte. Die Sache landete vor dem Bundesgerichtshof (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
16.4.2024 – Ein Autofahrer hatte ein unter allen Signalen fahrendes Einsatzfahrzeug zu spät wahrgenommen. Das hatte gravierende Folgen, wie ein Urteil des Amtsgerichts Landstuhl belegt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
12.4.2024 – Zwei Autos waren beim Überholen auf einer engen Landstraße kollidiert. Im Streit um die Haftung für die Unfallfolgen hatte das Landgericht Ellwangen unter anderem die Sorgfaltspflichten der Kontrahenten zu klären. (Bild: Verchmarco, CC BY 2.0) mehr ...
 
11.4.2024 – Im Bereich einer Einmündung war ein nach rechts abbiegender Pkw mit einem nach links abbiegenden Kleinkraftrad zusammengestoßen. Beide Fahrer bezichtigten sich gegenseitig, den Unfall verursacht zu haben. Der Streit endete vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
11.4.2024 – Die Branche rechnet zwar für das laufende Jahr mit dem höchsten Beitragszuwachs seit 30 Jahren. Warum es dennoch zum dritten Mal in Folge nicht für die versicherungstechnische Gewinnzone reichen dürfte. (Bild: GDV) mehr ...
 
10.4.2024 – Ein Porsche Cayenne war beim Überholen mit einem Lkw zusammengestoßen. Nach dem Unfall gab es beiderseitige Schuldvorwürfe. Dabei ging es um die genaue Breite des Pkw. Zentimetergenau erfolgte daher auch das Urteil des Landgerichts Hagen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...