WERBUNG

Infinma: Diese BU-Versicherer sind besonders beitragsstabil

20.7.2021 – Die Infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse GmbH hat eine Umfrage zur Stabilität des Zahlbeitrags in der Berufsunfähigkeits-Versicherung durchgeführt. 38 Anbietern wird eine „maximale Beitragsstabilität“ bescheinigt (seit mindestens 21 Jahren keine Erhöhung). „Langjährig beitragsstabil“ (mindestens zehn Jahre keine Anhebung) sind acht weitere Akteure.

WERBUNG

Die Infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse GmbH hat zum dritten Mal die Beitragsstabilität in der Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung unter die Lupe genommen. Die Analyse basiert auf einem Fragebogen, den die Produktgeber auszufüllen hatten.

Anders als bei der Premiere (VersicherungsJournal 29.1.2019) und der zweiten Auflage der Untersuchung (2.7.2020), wurde das Fragebogen-Dokument nicht auf den Infinma-Internetseiten zum Download bereitgestellt.

Grundlagen der Untersuchung

Den Angaben zufolge ging es bei der Untersuchung ausschließlich um die Frage, ob der jeweilige Versicherer in den vergangenen zehn, 15, 20 oder mehr als 20 Jahren auf die Anpassung der Überschussbeteiligung im Bestand der BU-Versicherungen verzichtet hat.

„Anknüpfungspunkte der Untersuchung waren der Bonussatz und der Sofortverrechnungssatz, die vom Versicherer im angegebenen Zeitraum nicht geändert worden sein sollten, so dass die Zahlprämien für die Kunden konstant geblieben sind“, erläutert das Institut.

Bei der Vorgängeruntersuchung hatten die Analysten hervorgehoben, dass sich die Untersuchung ausschließlich auf die private Vorsorge (dritte Schicht) in der selbstständigen BU-Versicherung (SBU) beschränke. „Dadurch werden Besonderheiten in (Teil-) Kollektiven der betrieblichen Altersvorsorge ebenso ausgeblendet wie Anpassungen bei Zusatzversicherungen“, wurde seinerzeit herausgestellt.

Unternehmen ohne SBU-Angebot können alternativ „Angaben zur Risikoversicherung mit BUZ machen. Diese Angaben werden dann bei der Ergebnisdarstellung entsprechend gekennzeichnet“, hieß es im vergangenen Sommer weiter.

Infinma: Stabilität der BU-Prämien ist unverändert aktuelles Thema

Dr. Jörg Schulz, einer der beiden Infinma-Geschäftsführer, erläuterte zum Hintergrund: „Das Thema Stabilität der BU-Prämien im Bestand ist für Vermittler und Kunden unverändert aktuell. Das gilt umso mehr, als es inzwischen einige Kreise zu geben scheint, die aus der Corona-Pandemie steigende BU-Prämien herleiten wollen.“

Laut Schulz hat die Umfrage erneut bestätigt, dass die Versicherer durchweg solide und auskömmlich kalkuliert hätten und Prämienanpassungen im Bestand bisher die Ausnahme gewesen seien.

Der Fragebogenansatz ist unter Analysten nicht unumstritten, wie diese Leserreaktion von Michael Franke, Geschäftsführer der Franke und Bornberg GmbH, auf die Vorjahresuntersuchung zu entnehmen ist. Dies hatte Infinma nicht unbeantwortet gelassen (21.7.2020, siehe „Nachträgliche Ergänzung“ unterhalb des eigentlichen Artikels).

Dazu der andere Infinma-Geschäftsführer Marc Glissmann: „Unser einfacher Ansatz mit einem Fragebogen und der Beschränkung auf die private Vorsorge wird mittlerweile von den Versicherern gut angenommen. Zudem haben im Hinblick auf die Beitragsstabilität komplexere Modelle noch nicht nachweisen können, dass sie zu signifikant besseren Ergebnissen führen.“

33 Anbieter mit „maximaler Beitragsstabilität“

Stand 19 Juli 2021 hat Infinma folgenden Gesellschaften „maximale Beitragsstabilität“ – das heißt mehr als 21 Jahre keine Anpassung – attestiert:

Die Liste ist, ergänzt mit zusätzlichen Angaben unter anderem zur Zeitspanne ohne Anpassung der Überschussbeteiligung, auf dieser Infinma-Internetseite zu finden. Dort sind zudem acht weitere Gesellschaften mit einer Beitragsstabilität von zehn bis 20 Jahren aufgeführt.

Viele Anbieter gaben Zusatzinformationen heraus

Im Rahmen der Umfrage hat das Institut auch weitere Informationen zu den Beständen der Versicherer an Produkten zur Arbeitskraftabsicherung angefragt. „Immer mehr Versicherer haben erkannt, dass Transparenz ein gutes Mittel ist, um Kunden zu überzeugen“, stellen die Analysten heraus. Viele hätten Angaben zur Erwerbsunfähigkeits- (EU-) und zu Grundfähigkeits- (GF-) Versicherung gemacht.

Eine Liste der etwa drei Dutzend besonders auskunftsfreudigen Unternehmen (Stand 19. Juli 2021) findet sich auf dieser Internetseite des Instituts. Eine systematische Veröffentlichung von Ergebnissen zum Transparenzteil nimmt Infinma nicht vor. Dies hatte das Institut im Vorjahr damit begründet, dass die Antworten der Versicherer zum Teil nur für den internen Gebrauch bei Infinma freigegeben worden seien.

Weitere Untersuchungen zur Beitragsstabilität

Auch weitere Analysehäuser haben sich mit der (Beitrags-) Stabilität in der BU-Versicherung beschäftigt. So hat etwa die Franke und Bornberg Research GmbH im Map-Report Nummer 918 die stabilsten BU-Versicherer ermittelt (19.3.2021) In dieser Ausgabe wurden auch riesige Unterschiede beim Beitragsvorwegabzug in der BU-Versicherung dokumentiert (25.3.2021).

Über den Aspekt der Beitragsstabilität hinaus ist auch das „M&M Rating Berufsunfähigkeit“ der Morgen & Morgen GmbH (M&M) angelegt (6.5.2021).

 
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Werbung im Vermittlerbüro

WettbewerbsrechtMan muss mehrere Gesetzesbücher wälzen, um etwas über das Wettbewerbsrecht zu erfahren. Einfacher macht es ein Praktikerhandbuch des VersicherungsJournals.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
29.1.2021 – In einer Vermittlerumfrage hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung Markttrends im Vorsorgegeschäft und in der Arbeitskraftabsicherung erhoben. Ermittelt wurde auch, wie der Abschied von der Beitragsgarantie beurteilt wird und wie sich dies auf das Geschäft auswirkt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
21.7.2020 – Das Analysehaus hat erfragt, wie lange die Nettobeiträge für Bestandskunden unverändert geblieben sind. Demnach sind es meist über 20 Jahre. Andere Untersuchungen stellen diese Angaben jedoch in Frage. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
2.7.2021 – An wen unabhängige Vermittler am häufigsten Berufsunfähigkeits-Policen vermitteln, zeigt eine neue Untersuchung. Dabei haben sich Allianz, Canada Life, Continentale, Nürnberger und LV 1871 zum Teil sprunghaft verbessert, aber auch verschlechtert. (Bild: Wichert) mehr ...
 
23.10.2020 – Beim Thema Berufsunfähigkeit vertrauen viele immer noch auf das Sicherheitsnetz des Staates. Gerade in diesem Geschäftsfeld besteht weiterhin ein großer Bedarf an Aufklärung und Beratung, zeigt eine aktuelle Befragung. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
2.7.2020 – Die Infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse GmbH hat eine Umfrage zur Stabilität des Zahlbeitrags in der Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung durchgeführt. Dabei wurden insgesamt zwei Dutzend Anbieter ausgezeichnet. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
26.6.2020 – An wen unabhängige Vermittler am häufigsten Policen dieser Sparte vermitteln, zeigt eine neue Untersuchung. Allianz, Basler, Canada Life, HDI, Nürnberger und Volkswohl Bund haben sich verbessert oder verschlechtert – Swiss Life und Continentale sogar sprunghaft. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG