In diesen Städten ist das Einbruchsrisiko am höchsten

6.6.2017 – Die Schere hinsichtlich der Wahrscheinlichkeit von Wohnungseinbrüchen klafft in den deutschen Großstädten weit auseinander, wie aktuelle Daten aus der Polizeilichen Kriminalstatistik zeigen. (Bild: Wichert)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsrückerstattung · Diebstahl
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
5.7.2021 – Wo man seinen Wagen eher beruhigt abstellen kann und wo das Diebstahlrisiko besonders groß ist, zeigt die aktuelle Polizeiliche Kriminalstatistik. Sie belegt kräftige Verbesserungen, aber auch massive Verschlechterungen bei der Risikosituation. (Bild: Wichert) mehr ...
 
25.6.2021 – Wer von den eigenen vier Wänden träumt, muss seine Rücklagen plündern. Von steigenden Preisen für selbstgenutzte Objekte geht auch der BVR aus. Allerdings hat der Verband für das Jahr 2021 eine Trendumkehr ausgemacht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
25.5.2021 – In welchen Bundesländern man sein Bike recht unbesorgt abstellen kann und wo man höchstwahrscheinlich zum Fußgänger wird, zeigt die aktuelle Polizeiliche Kriminalstatistik. Die Fallzahlen haben sich bestenfalls um gut ein Fünftel reduziert – in der Spitze aber um etwa ein Achtel zugelegt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
10.5.2021 – Die Helvetia hat den Schutz für E-Autos nicht nur technikspezifisch angehoben, sondern darüber hinaus stark erweitert. Tarife aus den Sparten Haftpflicht, Wohngebäude und Hausrat haben die Gothaer, die Dialog und die Bayerische überarbeitet. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
4.5.2021 – In manchen Bundesländern kann man seinen Drahtesel relativ unbesorgt abstellen, während man in anderen mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Fußgänger wird. Wo das ist, zeigt die aktuelle Kriminalstatistik. Sie belegt auch große Unterschiede bei der Aufklärungsquote. (Bild: Wichert) mehr ...
 
21.4.2021 – In fast allen Sparten erfolgreich, habe die Versicherungsgruppe das Corona-Jahr gut überstanden, wurde gestern bei der Vorstellung der Geschäftsergebnisse berichtet. Eine Sparte habe aber besonders gelitten. In der PKV konnten viele Neukunden gewonnen werden. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
19.4.2021 – Teure Zweiräder werden immer öfter nicht mit dem Hausrat, sondern einer eigenständigen Police versichert. Dann sind oftmals auch Reparaturen oder Hilfeleistungen bei Pannen und Unfällen eingeschlossen. Das zeigen die neue Angebote von Ergo, GVO, Haftpflichtkasse und Häger. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
WERBUNG