WERBUNG

Immer öfter wird „grüne“ Altersvorsorge verkauft

14.1.2022 (€) – Für nachhaltige Anlagen gibt es Studien zufolge viel mehr Interessenten als echte Käufer. Das könnte sich bald ändern. Denn ab August müssen Vermittler mehr informieren. Auf einer Konferenz ging es auch um die Gefahr von „Greenwashing“. (Bild: Stefan Malzkorn)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersvorsorge · Ertragsanteil · Fondspolicen · IDD · Lebensversicherung · Marketing · Marktforschung · MiFID · Motivation · Nachhaltigkeit · Regulierung · Verkauf
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
2.12.2021 – Die Versicherungsgruppe hat für das Neugeschäft eine weitere Gesellschaft gegründet, die im neuen Jahr an den Start geht. Hervorgehoben wird eine nachhaltige Ausrichtung. Hierzu werden schon konkrete Vorgaben genannt. (Bild: Meyer) mehr ...
 
1.12.2021 – Mit Nachhaltigkeit wird gerne geworben. Doch wie sieht es insgesamt hinter den Kulissen aus? Assekurata prüft dies mit einem neuen Rating. Dem Vertrieb soll es mehr Sicherheit in Haftungsfragen bringen. Denn der Beratungsbedarf zu diesem Thema wird sich signifikant erhöhen. (Bild: Lier) mehr ...
 
18.10.2023 – Der angestellte Außendienst berät einer Assekurata-Studie zufolge besser als Versicherungsmakler und Banken. Die seit August 2022 vorgeschriebene Abfrage der Nachhaltigkeits-Präferenz bei Anlageprodukten findet öfters, aber noch nicht immer statt. (Bild: Geralt, Pixabay, CC0) mehr ...
 
2.5.2022 – ESG-Kriterien stehen hoch im Kurs, sie können zum „Joker im Vertrieb“ werde. Für den ändern sich ab August in diesem Zusammenhang Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln. Das VersicherungsJournal Extrablatt 2|2022 bereitet darauf vor. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
15.9.2017 – Auf der Vermittlermesse Vifit wurden gestern die Möglichkeiten zum Kapitalaufbau im Niedrigzinsumfeld diskutiert. Außerdem wurde vor einer neuen Abmahnwelle gegen Maklerhomepages gewarnt und erklärt, wie Vermittler sich davor schützen können. Der AfW stellte das überraschende Ergebnis seiner „Sonntagsfrage“ zur Bundestagswahl vor. (Bild: AfW) mehr ...
 
19.3.2012 – Die HDI-Gerling Lebensversicherung hat für ihre fondsgebundenen Lebensversicherungen ein neues Anlagekonzept eingeführt. Wie die Portfolioverwaltung dadurch flexibler und für die Kunden nachvollziehbarer werden soll. mehr ...
 
26.7.2023 – Die Anbieter versuchen mit mehr Flexibilität, zusätzlichen Sicherheiten und geringeren Mindestbeiträgen den Einstieg zu erleichtern. Zudem gibt es mehr Auswahl – vor allem bei ETFs und ESG-Fonds, wie Canada Life, Continentale, LVM, Union Investment, Universa und VPV zeigen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
12.7.2023 – Auf Nachhaltigkeit achten und dafür eine geringere Rendite bei der privaten Altersvorsorge in Betracht ziehen? Da rümpfen die meisten Deutschen die Nase. Was sie wiederum dazu verleiten könnte, eine solche abzuschließen, liegt ganz beim Berater. (Bild: Civey) mehr ...
WERBUNG