Europäische Assekuranz als Stabilitätsfaktor

7.10.2010 – Die europäische Versicherungswirtschaft beschäftigt über eine Million Menschen und investiert 6.800 Milliarden Euro in die Weltwirtschaft. Wie sich das Geschäftsjahr 2009 europaweit entwickelt hat.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
12.1.2017 – Zuerst belächelt, dann kritisch beäugt und gefürchtet – und nun werden immer öfter Fintechs von der klassischen Assekuranz gekauft. Jetzt hat die W&W-Gruppe zugeschlagen, um ihren Kunden Neues zu bieten. Veränderungen haben unter anderem auch Axa, DEVK, ERV und Zurich vermeldet. mehr ...
 
25.6.2015 – Die R+V konnte im Geschäftsjahr 2014 in den meisten Sparten Marktanteile gewinnen. In Komposit gab es in allen Geschäftsbereichen ein kräftiges Beitragswachstum. Eine der Gesellschaften steigerte die Bruttobeiträge sogar um über 27 Prozent. (Bild: R+V) mehr ...
 
15.11.2012 – Die Lebensversicherer können nach Einschätzung der Branche auch bei einem anhaltenden Niedrigzinsumfeld mittelfristig die zugesagten Garantien einhalten. Prekär würde es erst bei einem negativen Zinsumfeld. mehr ...
 
28.8.2018 – Der GDV hat neue Zahlen zum Anteil der einzelnen Vertriebskanäle am Neugeschäft veröffentlicht. In Leben, Kranken und Schaden/Unfall gibt es deutliche Unterschiede – und zum Teil kräftige Verschiebungen im Vergleich zu den Vorjahren. (Bild: Wichert) mehr ...
 
3.4.2018 – Die Itzehoer wächst so stark, dass schon wieder ein Erweiterungsbau auf dem Plan steht. Drei weitere Gesellschaften zeigen, dass sich Spezialisierung lohnt. (Bild: Itzehoer) mehr ...
 
10.10.2017 – Die Konsolidierung in der Assekuranz schreitet immer weiter voran. In den letzten Tagen wurde wieder munter fusioniert, umfirmiert, neu gegründet und kooperiert, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
15.6.2017 – Das erste Halbjahr war wachstumsstark – nach einem Vorjahr, das besser lief als vorausgesagt, so Vorstandschef Faßbender bei der Bilanzpressekonferenz. Er berichtete auch über den Stand beim Verkauf des Lebensversicherers, diverse Digitalisierungsprojekte und Rekord-Massenschäden. (Bild: Lier) mehr ...
WERBUNG