Elektrozaun: Von den Grenzen der Kennzeichnungspflicht

15.11.2021 (€) – Ein Gasballon hatte nach seiner Landung auf einer Weide einen unter Strom stehenden Stacheldrahtzaun berührt und war in Flammen aufgegangen. Vor Gericht stritt man sich anschließend um die Haftungsfrage. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Verkehrssicherungspflicht
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
31.5.2024 – Gerichte müssen sich immer wieder mit der Frage beschäftigen, wer haftet, wenn es aufgrund von Straßenschäden zu einem Unfall kommt. Die Beantwortung dieser Frage hängt von vielen einzelnen Faktoren ab. Das zeigt sich, wenn man die unterschiedlichen Urteile analysiert. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
29.5.2024 – Eine Kundin hatte sich bei der Anprobe eines Kleidungsstücks durch ein daran angebrachtes Preisschild verletzt. Anschließend war eine Hornhauttransplantation erforderlich. Dafür wollte die Frau den Ladenbesitzer zur Verantwortung ziehen und klagte auf Schmerzensgeld. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
24.4.2024 – Für welche von Tieren ausgehenden Gefahren in einem Straßentunnel die zuständige Behörde die Verkehrssicherungspflicht hat, hatte das Oberlandesgericht Hamm zu klären. (Bild: Derkoenig, Pixbay-Inhaltslizenz) mehr ...
 
5.3.2024 – Eine Frau war auf schneeglatter Straße gestürzt. Wegen der Folgen zerrte sie die zuständige Gemeinde vor Gericht. Hier wurde geklärt, ob diese ihre Verkehrssicherungspflicht verletzt hat und zahlen muss. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
12.2.2024 – Der Wagen eines Mannes war von einem umstürzenden Baum beschädigt worden. Anschließend warf er der verantwortlichen Gemeinde vor, ihre Verkehrssicherungs-Pflicht verletzt zu haben. Den Streit beendete das Oberlandesgericht Hamm. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
31.1.2024 – Bei einem schweren Gewitter mit heftigen Böen war ein Baum auf ein geparktes Auto gestürzt. Vor Gericht wollte die Fahrzeughalterin den Besitzer des Baums für den Vorfall verantwortlich machen. (Bild: Pixabay CC0/Thommas68) mehr ...
WERBUNG