Ein Dutzend PHV-Tarife erhalten mehrfach die Bestnote

24.6.2019 – Viele Privathaftpflichttarife für Familien verfügen über einen sehr guten Marktstandard. Dies zeigen die Bewertungen von Franke und Bornberg, Morgen & Morgen, Softfair Analyse und Ascore. Doch nur rund ein Dutzend Angebote erhielt bei allen vier Analysehäusern die Bestnote. Verschiedene Bewertungsansätze erleichtern nicht gerade den Durchblick.

WERBUNG

Die Privathaftpflichtpolice gehört in das Versicherungsportfolio eines jeden Bundesbürgers. Denn laut § 823 BGB ist jeder, der „vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt“, der Höhe nach unbegrenzt zu Schadenersatz verpflichtet.

Vor diesem Hintergrund hat sich die Redaktion des VersicherungsJournal Extrablatts exemplarisch für die Zielgruppe Familien die Produktlandschaft angeschaut – oder genauer gesagt deren Ratings. Denn diese helfen Vermittlern, professionell den Tarifdschungel zu durchleuchten.

Sehr unterschiedliche Bewertungssystematiken

Die Analysen der Franke und Bornberg GmbH (FuB), der Morgen & Morgen GmbH (M&M), der Softfair Analyse GmbH und der Ascore Das Scoring GmbH greifen dabei auf verschiedene Systematiken zurück. Sie fokussieren zudem auf unterschiedliche Bewertungskriterien, die unterschiedlich gewichtet werden.

Die FuB-Bewertung etwa fußt auf einem achtstufigen Notenschema. Das Triple-F stellt die Höchstnote dar und bedeutet „hervorragend“. Die Abstufungen reichen über „gut“ (FF) und „ausreichend“ (F) bis hinunter zu „sehr schwach“ (F--).

M&M verfolgt bei den Ratingklassen ein Fünf-Sterne-Raster, wobei ein Stern „sehr schwach“ und fünf Sterne „ausgezeichnet“ bedeuten. Bei Softfair reichen die Ratingklassen von fünf Eulenaugen („hervorragend“) bis zu einem Eulenauge („mangelhaft“). Ascore unterzieht die Tarife ausdrücklich keinem Rating, sondern einem Scoring-Verfahren. Bestenfalls sind sechs „Kompasse“ („herausragend“) erreichbar, im schlechtesten Fall ein „Kompass“ („schwach“).

Ascore vergab die Bestnote an 21 der 117 geprüften Familientarife, Franke und Bornberg an 70 von 130 bewerteten Tarifen. Von Morgen & Morgen erhielten 71 der 251 untersuchten Tarife die Bestnote, von Softfair 291 von 1.361 Angeboten.

Recht kleine Schnittmenge

Im Endeffekt weisen unter dem Strich die Sterne, Eulenaugen oder „F“-Anzahl den Weg zur Einschätzung der Bedingungsqualität. Der Preis bleibt bei allen Testern außer Betracht.

Aufgrund der unterschiedlichen Bewertungssystematiken und Anzahl der untersuchten Tarife gibt es zwischen allen Ergebnissen der vier Analysehäuser nur eine kleine Schnittmenge. So erhalten lediglich 13 Angebote in allen Untersuchungen die Höchstnote. Dies sind

Das heißt nicht, dass dies die einzig besten am Markt verfügbaren Tarife sind.

So kommt das Extrablatt zu Ihnen

Viele weitere Ergebnisse dieser Analyse und weitere Details rund um private Haftpflichtrisiken finden sich im VersicherungsJournal Extrablatt 2/2019, das seit dem 27. Mai im Internet unter diesem Link einsehbar ist.

Wer das Extrablatt bereits abonniert hat, hat die Print-Ausgabe automatisch zugesandt bekommen. Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals werden bevorzugt bedient und erhalten den Zugriff auf neue Extrablatt-Ausgaben im PDF-Format rund eine Woche vor dem jeweiligen Veröffentlichungstermin.

Künftige Druckausgaben können über dieses Formular bestellt werden.

 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Premium-Abo mit Zufriedenheitsgarantie

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit einem besonderen Vorteil.

Entscheiden Sie sich noch in diesem Juli für das Jahres-Abo, können Sie sechs Monate lang ohne Angabe von Gründen von dem Auftrag zurücktreten und erhalten den bezahlten Beitrag in voller Höhe zurück.

Nutzen auch Sie die Geld-zurück-Garantie spätestens bis zum Monatsende und melden Sie sich hier für das Abo an!

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Werbung im Vermittlerbüro

WettbewerbsrechtMan muss mehrere Gesetzesbücher wälzen, um etwas über das Wettbewerbsrecht zu erfahren. Einfacher macht es ein Praktikerhandbuch des VersicherungsJournals.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
21.6.2019 – Für das Scoring wurden von dem Analysehaus 113 Tarife von 44 Anbietern nach 40 Kriterien untersucht. 20 Testteilnehmer können sich über die Höchstnote freuen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
14.3.2019 – An welche Versicherer und Deckungskonzept-Anbieter unabhängige Vermittler bevorzugt Privathaftpflicht-Versicherungen vermitteln, zeigt eine aktuelle Untersuchung. Gegenüber früheren Befragungen haben sich die Vorlieben teils stark verändert. (Bild: Wichert) mehr ...
 
6.4.2018 – Die Privathaftpflicht-Versicherung gilt als eine der wichtigsten Policen überhaupt – auch beim Verbraucherschutz. An welche (Deckungskonzept-) Anbieter unabhängige Vermittler hier bevorzugt Geschäft vermitteln, zeigt eine aktuelle Untersuchung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
27.6.2017 – Die Privathaftpflicht-Versicherung gilt als eine der wichtigsten Policen überhaupt. An welche (Deckungskonzept-) Anbieter unabhängige Vermittler bevorzugt Geschäft vermitteln, zeigt eine aktuelle Untersuchung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
12.6.2019 – Welche Anbieter in der Absicherung in Sachen Produktqualität, Antrags- sowie Schadenbearbeitung am leistungsstärksten sind, hat die Versicherungsmakler-Genossenschaft unter ihren Partnermaklerbetrieben ermittelt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
1.3.2019 – Schon fast ein Drittel der Tarife bietet diese Leistungserweiterung, allerdings zu sehr unterschiedlichen Konditionen. Ein Vergleich von Ascore zeigt Sublimits, Voraussetzungen und Ausschlüsse von 33 Produkten. (Bild: Tumisu, Pixabay, CC0) mehr ...
 
25.7.2018 – Die Leistungen von 49 Tarifen hat Ascore nach 47 Kriterien untersucht. Dabei zeigt sich, dass die Testsieger längst nicht die teuersten Policen sind, ganz im Gegenteil. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
WERBUNG