WERBUNG

Diese Tierkrankenversicherer regulieren besonders fair

6.4.2021 – Aus Kundensicht bieten mit der Agila, der Allianz und der Uelzener drei Anbieter von Tierkranken-Versicherungspolicen eine „sehr gute“ Schadenregulierung. Dies geht aus einer Untersuchung von Servicevalue für die Zeitschrift Focus-Money hervor. Insgesamt wurden fast 59.000 Kundenstimmen zu über 630 Produktanbietern in rund 20 Sparten eingesammelt

Die Servicevalue GmbH hat zum vierten Mal in Kooperation mit der Zeitschrift Focus-Money die Schaden- und Leistungsregulierung von Versicherungs-Unternehmen aus Kundensicht unter die Lupe genommen. Premiere hatte die Untersuchung im Jahr 2018 (VersicherungsJournal 14.2.2018).

Auf dem Prüfstand stand in der aktuellen Auflage das Verhalten in rund 20 Sparten. Dazu gehörten neben der Kfz- (22.1.2021) auch die Rechtsschutz- (16.2.2021), die Haftpflicht- (22.2.2021) sowie Hausrat- und Wohngebäudeversicherung (2.2.2021). Untersucht wurden auch die Segmente private Unfall- (8.2.2021) sowie Berufsunfähigkeits- (BU-) und private Krankenvollversicherung (26.1.2021).

Methodik der Untersuchung

Zu der im Dezember 2020 durchgeführten Onlinebefragung wurden zur Bewertung von Unternehmen registrierte Panelisten eingeladen. Von diesen liegen soziodemografische Merkmale vor, „so dass bevölkerungs-repräsentativ ausgesteuert werden kann“, erläutert Servicevalue.

Die Umfrageteilnehmer sollten die Regulierung des Schaden- oder Leistungsfalles des Produktanbieters bewerten, bei dem sie in den vergangenen 36 Monaten einen Versicherungsfall angezeigt haben. Insgesamt kamen so 58.948 (Vorjahr: 58.263) Kundenurteile zur Regulierungspraxis von 633 (615) Versicherungs-Unternehmen und Deckungskonzept-Anbietern zusammen.

WERBUNG

Fünfstufige Bewertungsskala

Die Kunden konnten die Regulierung eines Anbieter über eine fünfstufige Skala von eins = „ausgezeichnet“ bis fünf = „schlecht“ beurteilen. Die Rankings in den einzelnen Versicherungszweigen hat das Analyseunternehmen aus dem ungewichteten Mittelwert sämtlicher Kundenbewertungen je Anbieter errechnet.

Alle Unternehmen, die auf der Gesamtebene einen überdurchschnittlichen Wert erzielten, bekamen ein „gut“. Wer über dem Durchschnitt der „guten“ Unternehmen lag, erhielt ein „sehr gut“.

Angaben zur Stimmenzahl pro Gesellschaften und pro Sparte sind den Studienunterlagen (PDF, 250 KB) nicht zu entnehmen. Konkrete Daten zum Regulierungsverhalten – wie etwa zur Schnelligkeit der Reaktion oder zur Auszahlung beziehungsweise zum Regulierungsumfang – wurden im Rahmen der Studie ebenfalls nicht erhoben.

Das Marktforschungs-Unternehmen stellte den Befragungsteilnehmern aufgrund des großen Umfangs der Untersuchung nur eine allgemeine Frage.

Tierkranken: die besten Regulierer

Von den wie im Vorjahr zehn in der Tierkrankenversicherung aufgeführten Produktanbietern erhielten der Servicevalue-Auswertung zufolge jeweils drei Gesellschaften ein „sehr gut“ beziehungsweise „gut“. Die verbleibenden vier Akteure bieten aus Kundensicht betrachtet keine überdurchschnittliche Leistungsregulierung.

Zu den am besten bewerteten Gesellschaften gehören (in alphabetischer Reihenfolge) die Agila Haustierversicherung AG, die Allianz Versicherungs-AG und die Uelzener Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft a.G.

Dabei gelang der Allianz der Sprung in die Spitzengruppe. Aus dieser verabschieden musste sich Petplan, eine Marke des Assekuradeurs Tiergarant Versicherungsdienst GmbH. Risikoträger ist die UVM Verzekerings-Maatschappij N.V. Petplan kommt genauso auf ein „gut“, wie die Gothaer Allgemeine Versicherung AG und die DEVK Versicherungen.

Letzteren wurde im Vorjahr kein überdurchschnittliches Regulierungsverhalten von den Mandanten bescheinigt. Aktuell trifft dies zu auf die Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG, die Helvetia Versicherungen, die R+V Allgemeine Versicherung AG und die Zurich Gruppe Deutschland zu.

Lesetipp
Extrablatt Cover (Bild: VersicherungsJournal)

Corona hat einen Haustierboom ausgelöst und damit den Versicherungsbedarf erhöht. Besonderes Potenzial hat die Tierkranken-versicherung. Der Trend zum Schutz der Tiergesundheit bringt nun immer neue Anbieter und verbesserte Angebote auf den Markt.

Das VersicherungsJournal Extrablatt 1|2021 „Tierversicherung – Mit Vierbeinern zu mehr Geschäft“ zeigt, wie der Markt sich entwickelt hat und mit welchen Besonderheiten die Anbieter um die Gunst der Kunden ringen.

Das Heft steht seit dem 22. März im Internet. Die Ausgabe kann in den ersten 30 Tagen unter diesem Link kostenlos heruntergeladen werden.

Wer das Extrablatt bereits abonniert hat, hat diese Ausgabe als Druckexemplar automatisch zugesandt bekommen. Premium-Abonnementen des VersicherungsJournals werden bevorzugt bedient und können rund eine Woche früher auf die neue Ausgabe im PDF-Format zugreifen. Künftige Druckausgaben können über dieses Formular bestellt werden.

 
WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Fit für den Fondsvertrieb

Praktische Tipps und Hinweise zur Beratung und Platzierung von Fondsanlagen liefert das Buch eines ausgewiesenen Fondsexperten.

Interessiert?
Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.2.2021 – Wie Kunden die Schadenabwicklung in der Privat- und der Tierhalter-Haftpflicht bewerten, hat Servicevalue ermittelt. Von den Top-Anbietern stiegen zahlreiche auf oder ab, unter anderem Ammerländer, Arag, Axa, GVO, Haftpflichtkasse, Interrisk, WWK und Zurich. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
9.4.2021 – Wie Kunden die Leistungsabwicklung bewerten, hat Servicevalue ermittelt. Dabei hat sich die Spitzengruppe auf zwölf Akteure vergrößert. Die Hälfte der Marktschwergewichte sucht man allerdings unter den Topgesellschaften vergeblich. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
16.2.2021 – Wie Kunden die Schadenabwicklung bewerten, hat Servicevalue in den Segmenten Berufs-, Privat-, Verkehrs- sowie Wohnungsrechtsschutz untersucht. Ergebnis: Nur ein Anbieter schaffte es in allen vier Bereichen in die Spitzengruppe und etliche stiegen auf oder ab. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
8.2.2021 – Wie Kunden die Leistungsabwicklung bewerten, hat Servicevalue ermittelt. Dabei hat sich die Spitzengruppe von zwölf auf 15 vergrößert. Zu den Auf- und Absteigern gehören die Alte Leipziger, die Haftpflichtkasse, die Hansemerkur, der LVM und die SV. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
17.2.2020 – Wie Kunden die Schadenabwicklung bewerten, hat Servicevalue in den Segmenten Berufs-, Privat-, Verkehrs- sowie Wohnungsrechtsschutz untersucht. Ergebnis: Kein Anbieter schaffte es in allen vier Bereichen in die Spitzengruppe. (Bild: Wichert) mehr ...
 
3.2.2020 – Wie Kunden die Schadenabwicklung bewerten, hat Servicevalue untersucht. Im Vergleich zum Vorjahr gab es in der Privat- als auch der Tierhalter-Haftpflicht viele Veränderungen in der Spitzengruppe. Zu den Auf- oder Absteigern gehören etwa Allianz, Axa, Ergo, Huk-Coburg und SV. (Bild: Wichert) mehr ...
 
27.1.2020 – Wie Kunden die Schadenabwicklung bewerten, hat Servicevalue untersucht. Im Vergleich zum Vorjahr haben sich die jeweiligen Spitzengruppen deutlich verändert. Zu den Auf- oder Absteigern gehören unter anderem Asspario, Cosmos, Debeka, Haftpflichtkasse, Huk24, Itzehoer, NV und VGH. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG