Diese Lebensversicherer bieten die höchste Rentenleistung

21.5.2019 – Wer vor 20 Jahren (Rentenbeginn: 1. Januar 1999) eine sofort beginnende Rentenversicherung mit dynamischer Überschussverwendung gegen 50.000 Euro Einmalbeitrag abgeschlossen hat, hat bis zum 1. Januar 2019 im Erlebensfall durchschnittlich etwa 73.900 Euro an addierter Rentenleistung bekommen. Am meisten gab es aktuell mit rund 80.800 Euro für Kunden der Debeka, wie der aktuelle Map-Report 908 zeigt.

WERBUNG

Bereits zum 13. Mal hat der Map-Report sofort beginnende Rentenversicherungen untersucht. Auch in diesem Jahr wurden diese nicht in einer separaten Ausgabe unter die Lupe genommen, sondern zusammen mit den Aufschubrenten (VersicherungsJournal 2.5.2018, 3.5.2017, 21.4.2016).

Informationen zum Mustervertrag

Musterkunde bei den Sofortrenten ist ein 63-jähriger, nichtrauchender Journalist. Dieser hat vor 20 Jahren (Rentenbeginn: 1. Januar 1999) gegen 50.000 Euro Einmalbeitragszahlung eine sofort beginnende Leibrente mit dynamischem Überschusssystem mit einer Rentengarantie von zehn Jahren ohne Rabatte wie etwa Kollektivbeiträge abgeschlossen.

„Unter den gegebenen Bedingungen des Niedrigzinsumfeldes können sich die Ergebnisse der Rentenleistungen sehen lassen“, fasst Map-Report-Chefredakteur Reinhard Klages die Analyse der Sofortrenten zusammen. So erhielt der Musterkunde bis zum 1. Januar 2019 insgesamt im Schnitt der untersuchten zehn Anbieter über 73.900 Euro an addierter Rentenleistung ausbezahlt.

Nach 20 Jahren bis zu rund 80.800 Euro Rentenleistung

Spitzenreiter ist hier der Debeka Lebensversicherungs-Verein a.G. mit fast 80.800 Euro. Dahinter folgen die WGV-Lebensversicherung AG und die Huk-Coburg-Lebensversicherung AG mit insgesamt gut 77.100 beziehungsweise über 76.500 Euro an Rentenzahlungen.

Über dem Schnitt der hier zehn aufgeführten Gesellschaften liegen zudem noch die Concordia Oeco Lebensversicherungs-AG, die Familienfürsorge Lebensversicherung AG im Raum der Kirchen und die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. Der niedrigste Wert beträgt rund 64.700 Euro.

Rentenleistungen 20 Jahre Laufzeit (Bild: Wichert)

Die seit dem 1. Januar 2019 ausgezahlte monatliche Rente liegt dem Map-Report 908 zufolge bei der Debeka zwischen 356,21 und 272,80 Euro. Der Durchschnittswert über alle analysierten Anbieter hinweg wird mit 317,60 Euro angegeben.

Nur drei Anbieter mit positivem Saldo nach 15 Jahren

Bei den seit 2004 laufenden Sofortrenten mit dynamischem Überschusssystem lag die Summe der ausgezahlten Rentenleistungen zum 1. Januar 2019 bei durchschnittlich etwa 48.650 Euro und erreichte damit nicht den eingezahlten Betrag von 50.000 Euro.

Immerhin bei drei der elf untersuchten Gesellschaften war der Saldo zwischen Ein- und Auszahlungen positiv. Debeka-Kunden waren fast 2.200 Euro, WGV-Kunden mehr als 1.050 Euro und Huk-Coburg-Kunden fast 500 Euro im Plus. Im schlechtesten Fall betrug der Saldo negative 7.100 Euro.

Die seit dem 1. Januar 2019 ausgezahlte monatliche Rente liegt zwischen fast 305 Euro wiederum bei der Debeka und knapp 240 Euro. Als Durchschnittswert hat die Map-Report-Redaktion 278,95 Euro errechnet.

Rentenleistungen 15 Jahre Laufzeit (Bild: Wichert)

Rentabilität dauert mindestens bis etwa zum Alter 77 Jahre

Ermittelt wurde auch, wie lange es dauert, bis der Mustervertrag einen positiven Saldo zwischen Ein- und Auszahlungen erreicht. Bei Vertragsbeginn 1999 dauert diese Spanne im Schnitt 13 Jahre und zehn Monate, das heißt bis Oktober 2012. Zu diesem Zeitpunkt war der Musterkunde fast 77 Jahre alt.

„Deutlich länger wird dieser Zeitraum, bis die Einzahlungssumme von den Rentenzahlungen erreicht wird, wenn der Beobachtungszeitraum im Jahr 2004 beginnt. In diesem Beispiel muss der Vertrag bis zum Juni 2019 laufen, also 15 Jahre und sechs Monate“, hebt Klages hervor.

Weitere Studiendetails

Der 87-seitige Map-Report Nummer 908 „Klassik im Vergleich“ enthält neben den Rückkaufswerten auch zahlreiche Übersichten zu den Renditen und Kapitalabfindungen (VersicherungsJournal 13.5.2019), Rückkaufswerten (VersicherungsJournal 15.5.2019) sowie Hochrechnungen nach verschiedenen Laufzeiten bei Aufschubrenten, Sofortrenten sowie Kapitallebens-Versicherungen (KLV).

Neuer Herausgeber für den Map-Report

Zu Jahresbeginn hat die Herausgeberschaft des Map-Reports gewechselt. Die Franke und Bornberg Research GmbH hat den Geschäftsbereich Map-Report vom VersicherungsJournal Verlag erworben und setzt diesen fort (VersicherungsJournal 7.1.2019).

Dementsprechend werden die Abonnenten und Einzelkäufer also zukünftig von Franke und Bornberg beliefert. Auch die bisher erschienen Ausgaben werden nun von den Erwerbern vermarktet. Anfragen werden erbeten an service@fb-Research.de.

Leserbriefe zum Artikel:

+J. Roth - Ist doch auch was. mehr ...

Peter Schramm - Weitaus höhere Renditen. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Deckungskapital · Einmalbeitrag · Kapital-Lebensversicherung · Lebensversicherung · Mapreport · Rente
 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Wenn der Umweg statt zur Arbeit vors Gericht führt

Wegeunfälle sind oft Anlass für einen Streit mit der Berufsgenossenschaft. Dann entscheiden Richter über die Versicherungsleistung.
Über aktuelle Urteile und Lücken im gesetzlichen Unfallschutz berichtet ein neues Dossier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wie gewinnen Sie Ihre Neukunden?

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Mit vielen Problemen wollen sich Verbraucher nicht beschäftigen.
In Vortragsveranstaltungen bringen Sie sie dazu, ein Thema zu ihrer eigenen Sache zu machen.

Interessiert?
Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
2.5.2018 – Der aktuelle Map-Report hat die Rentenzahlungen sofort beginnender Rentenversicherungen gegen Einmalbeitrag nach verschiedenen Laufzeiten untersucht. Welche Anbieter bei verschiedenen Laufzeiten am meisten Geld an ihre Kunden ausbezahlt haben. (Bild: Wichert) mehr ...
 
26.1.2011 – Der Map-Report hat die Beispiel(hoch)rechnungen für Renten- und Kapitallebens-Versicherungen im Neugeschäft analysiert. Wie stark die Ablaufprognosen sinken – und worauf der Vertrieb bei der Produktauswahl achten sollte. mehr ...
 
15.5.2019 – Wie hoch beziehungsweise niedrig die garantierten Ansprüche der Kunden beim vorzeitigen Kündigen von Aufschubrenten sind, wird im Map-Report 908 verglichen. Einige Anbieter zahlen schon nach wenigen Jahren mehr als die eingezahlte Beitragssumme aus. (Bild: Wichert) mehr ...
 
13.5.2019 – Im aktuellen Map-Report wurden unter anderem die Kapitalabfindungen aufgeschobener Rentenversicherungen untersucht. Welche Anbieter Anfang 2019 nach verschiedenen Laufzeiten am meisten Geld an ihre Kunden ausbezahlt haben. (Bild: Wichert) mehr ...
 
3.12.2018 – Schon seit mehreren Jahren zeigt die Kurve bei der Beteiligung der Lebensversicherungs-Kunden an den Überschüssen massiv nach unten. Nun hat erstmals seit 2012 ein Anbieter wieder eine Erhöhung deklariert. (Bild: Wichert) mehr ...
 
27.11.2018 – Am Montag hat sich nach der Axa und der Nürnberger der dritte Anbieter aus der Deckung gewagt und bekanntgegeben, wie die Lebensversicherungs-Kunden 2019 an den Überschüssen beteiligt werden. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
23.11.2018 – Am Donnerstag hat sich ein weiterer Anbieter aus der Deckung gewagt und bekanntgegeben, wie die Lebensversicherungs-Kunden 2019 an den Überschüssen beteiligt werden. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG