Die Lebensversicherer mit dem größten Beitragsschwund

17.4.2023 (€) – Etwa drei Viertel der Marktteilnehmer sammelten 2022 weniger Prämien ein als 2021. In der Spitze betrug das Minus über 70 Prozent. Wer am stärksten hinter den Vorjahreseinnahmen zurückblieb und wie das einzuordnen ist. (Bild: Wichert)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Lebensversicherung
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
1.3.2024 – Der Aufwärtstrend bei den Überschuss-Deklarationen hat sich 2024 leicht verstärkt. Die 22. Assekurata-Marktstudie schlüsselt wieder alle Werte auf und analysiert die Entwicklung. (Bild: Guido Schiefer) mehr ...
 
1.3.2024 – In der Premieren-Auflage dieses Ratings hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung an sechs Lebensversicherer die Höchstnote vergeben. Nur zwei von ihnen schafften in allen sieben Mustertypen ein „exzellent“. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
29.2.2024 – Der Anbieter hat seine Konditionen beim „Bestattungsschutzbrief“ geändert. Die Neuerungen greifen, wenn der Versicherte plötzlich verstirbt. Das gilt auch in der Wartezeit nach Abschluss der Police. (Bild: Rafaelajasmin, Pixabay-Inhaltslizenz) mehr ...
 
28.2.2024 – Kredite, Genussscheine, Beteiligungen – die deutsche Assekuranz hat kräftig in das schillernde Imperium von Finanzjongleur René Benko investiert. Bislang ist die Branche gelassen geblieben, doch nun startet der Verkauf der Luxusimmobilien – und der Ton wird rauer. (Bild: Minderbinder, CC BY 4.0) mehr ...
 
27.2.2024 – Welche Produktgeber bei fondsgebundenen Privatrenten mit und ohne Garantie sowie bei indexgebundenen Lösungen die wichtigsten bei Neuabschlüssen sind, hat der Verbund unter seinen Partnerbetrieben erfragt. Die neun Podiumsplätze machten fünf Akteure unter sich aus. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG