Die Hauptauslöser für Überschuldung

29.5.2019 – Hunderttausende Deutsche geraten durch ihre finanziellen Verpflichtungen in Not. Aus welchen Gründen, zeigt die aktuelle amtliche Statistik 2018. Diese offenbart in vielerlei Hinsicht auch riesige Unterschiede zwischen jungen und alten Schuldnern. (Bild: Wichert)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsrückerstattung · Darlehen · Gesundheitsreform · Immobilie
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
12.1.2017 – Die Basler führt als einer der ersten Anbieter umfangreiche Bestands- und Innovationsgarantien in der Glasversicherung ein. Neuerungen in tariflicher Hinsicht gibt es zudem bei Allianz, Baufisecure, Ergo Direkt, Huk-Coburg, Waldenburger und Zurich. mehr ...
 
28.10.2014 – Die Anbieter setzen bei neuen Tarifen weiterhin auf verschiedene Anlagevarianten bei fondsbasierten Versicherungen, schneiden aber auch Produkte auf die Bedürfnisse spezieller Zielgruppen zu, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
24.6.2014 – Die Marktteilnehmer aus der Assekuranz suchen verstärkt die Zusammenarbeit mit externen Partnern – aus höchst unterschiedlicher Motivation, wie die Beispiele Axa, Credit Life International und Fonds Finanz zeigen. (Bild: Screenshot Creditlife.net) mehr ...
 
22.2.2010 – Ob neue Vertriebskanäle, neue Kooperationpartner oder Übernahme – in der Versicherungsbranche ist derzeit Vieles in Bewegung, wie die Beispiele Allianz, BBG, Continentale und Wifo zeigen. mehr ...
 
17.7.2019 – Die Zahl der Versicherten ist im vergangenen Jahr bei der Unternehmensgruppe weiter gesunken. Die Beitragseinnahmen legten dennoch zu. Künftig soll ein Geschäftsfeld besonders forciert werden. (Bild: SDK) mehr ...
 
17.1.2019 – Pünktlich zum Jahresbeginn legt die Friedrich-Ebert-Stiftung eine neue Expertise zu einem bereits bekannten Altersvorsorge-Modell auf den Tisch. Die Zustimmung der Deutschen Rentenversicherung und der privaten Versicherungswirtschaft dürfte sich in Grenzen halten. (Bild: FES) mehr ...
 
12.7.2018 – Die Versicherungsgruppe hat 2017 nach eigener Einschätzung „wiederum ein sehr gutes Ergebnis“ erzielt. Der Geschäftsbericht nennt aber auch Handlungsbedarf in Problemfeldern und neue Akzente im Vertrieb. (Bild: SDK) mehr ...
WERBUNG