Die häufigsten Ursachen von E-Scooter-Unfällen

11.5.2023 (€) – Das Statistische Bundesamt hat ausgewählte Daten zum Unfallgeschehen mit den Elektrorollern im vergangenen Jahr vorgelegt. Im Vergleich mit anderen Fahrzeugarten zeigen sich zum Teil erhebliche Unterschiede, etwa beim Fahreralter oder der Rolle von Alkohol. (Bild: Pixabay, CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Pkw
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
12.4.2024 – Zwei Autos waren beim Überholen auf einer engen Landstraße kollidiert. Im Streit um die Haftung für die Unfallfolgen hatte das Landgericht Ellwangen unter anderem die Sorgfaltspflichten der Kontrahenten zu klären. (Bild: Verchmarco, CC BY 2.0) mehr ...
 
11.4.2024 – Im Bereich einer Einmündung war ein nach rechts abbiegender Pkw mit einem nach links abbiegenden Kleinkraftrad zusammengestoßen. Beide Fahrer bezichtigten sich gegenseitig, den Unfall verursacht zu haben. Der Streit endete vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
11.4.2024 – Die Branche rechnet zwar für das laufende Jahr mit dem höchsten Beitragszuwachs seit 30 Jahren. Warum es dennoch zum dritten Mal in Folge nicht für die versicherungstechnische Gewinnzone reichen dürfte. (Bild: GDV) mehr ...
 
10.4.2024 – Ein Porsche Cayenne war beim Überholen mit einem Lkw zusammengestoßen. Nach dem Unfall gab es beiderseitige Schuldvorwürfe. Dabei ging es um die genaue Breite des Pkw. Zentimetergenau erfolgte daher auch das Urteil des Landgerichts Hagen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
20.3.2024 – Bei einem Verfahren konnte der Fahrer eines Wagens, mit dem der Verstoß begangen wurde, nicht ermittelt werden. Daraufhin wurde der Halter des Pkw dazu verpflichtet, die Verfahrenskosten zu übernehmen. Der aber zettelte wegen 23,50 Euro einen Rechtsstreit an. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
19.3.2024 – Ein Geschäftsführer verfügte über einen Hauptwohnsitz und dazu über eine 30 Kilometer entfernt liegende Zweitwohnung. Als er die als Werbungskosten steuermindernd geltend machen wollte, spielte das Finanzamt nicht mit. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
15.3.2024 – Sich bei einer unklaren Verkehrslage darauf zu verlassen, dass schon nichts passieren wird, kann teuer werden. Das belegt ein Urteil des Lübecker Landgerichts, bei dem es um fast 12.000 Euro ging. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
14.3.2024 – Ein Fahrzeughalter hatte angegeben, dass sein Auto infolge einer unzureichend gesicherten Ladung eines vorausfahrenden Lkw-Gespanns beschädigt worden war. Weil dessen Fahrer jegliche Verantwortung bestritt, landete der Streit über mehr als 7.000 Euro vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
12.3.2024 – Auf dem Gelände einer Autobahnraststätte waren bei einem Überholvorgang ein Auto und ein Lkw miteinander kollidiert. Vor dem Bayreuther Landgericht ging es anschließend um die Haftungsfrage. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
8.3.2024 – Ein Pkw hatte auf einer Autobahn ohne einen verkehrsbedingten Grund eine Vollbremsung eingeleitet. Dadurch war es zu einem Auffahrunfall gekommen. Das Hamburger Landgericht hat sich anschließend mit der Haftungsfrage befasst. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
7.3.2024 – Eine Autofahrerin hatte sich nach einem Unfall verdrückt – kam aber glimpflich davon. Vor Gericht ging es dabei um die Frage, ob die bisherige Schadensgrenze, ab der nach einer Fahrerflucht der Führerschein abgegeben werden muss, noch zeitgemäß ist. (Bild: Pixabay CC0/Mondisso) mehr ...