WERBUNG

Die größten Krankenkassen

14.1.2020 – Ende 2018 hat die Techniker Krankenkasse dank eines sechsstelligen Zuwachses die Barmer als mitgliederstärkste Krankenkasse wieder abgelöst. Letztere hat im hohen fünfstelligen Bereich verloren. Das geht aus einer Auflistung des Branchen-Informationsportals Krankenkassen.net hervor. Dahinter folgen die DAK-Gesundheit, die AOK Bayern und die AOK Baden-Württemberg mit mehr als drei Millionen Mitgliedern.

WERBUNG

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) zählte nach der GKV-Statistik KM1 des Bundes-Gesundheitsministeriums (BMG) 2018 im Jahresdurchschnitt annähernd 56,6 Millionen Mitglieder. Innerhalb eines Jahres hatte die GKV damit ein Mitgliederplus von rund 570.000 zu verzeichnen.

Techniker vor Barmer

Die Krankenkasse mit den meisten Mitgliedern war Ende 2018 die Techniker Krankenkasse (fast 7,7 Millionen). Position zwei belegt die Barmer mit gut 7,4 Millionen. Das zeigt eine Datensammlung des Branchen-Informationsportals Krankenkassen.net (ein Projekt von Franke-media.net).

An dritter bis fünfter Stelle finden sich die DAK-Gesundheit, die AOK Bayern – Die Gesundheitskasse und die AOK Baden-Württemberg mit Mitgliederzahlen zwischen fast 4,7 und knapp 3,4 Millionen wieder.

Dahinter folgen die AOK Plus – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, die IKK Classic, die AOK Rheinland/Hamburg – Die Gesundheitskasse, die AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen sowie die AOK Nordwest – Die Gesundheitskasse mit zwischen 2,6 und fast 2,1 Millionen Köpfen. Vier weitere Körperschaften weisen eine siebenstellige Mitgliederzahl aus.

Rangliste (Bild: Wichert)

Barmer verlor über 70.000 Mitglieder

Den Daten von Krankenkassen.net zufolge hatte knapp jede dritte der großen Kassen einen Mitgliederrückgang zu verzeichnen. Dabei stand für die Barmer nach absoluten Zahlen mit über 70.000 das größte Minus zu Buche.

Vergleichsweise hohe Verluste – jeweils im mittleren fünfstelligen Bereich – gab es auch bei der DAK-Gesundheit, der IKK Classic und der Knappschaft-Bahn-See.

Am stärksten zulegen konnte die Techniker mit deutlich über 200.000. Einen sechsstelligen Mitgliederzuwachs hatte ansonsten nur noch die AOK Baden-Württemberg zu verzeichnen. Um zwischen gut 80.000 und knapp 60.000 wuchsen die AOK Niedersachsen, die AOK Bayern und die AOK Plus.

Krankenkassen mit den größten Veränderungen (Bild: Wichert))

Die Marktgrößen mit den größten prozentualen Veränderungen

Prozentual gesehen büßte die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse am stärksten ein (minus 2,5 Prozent). Verminderungen von mehr als einem Prozent waren ferner bei der Knappschaft, der IKK Classic und der DAK-Gesundheit zu verzeichnen.

Mit einem Plus von über vier Prozent war die AOK Niedersachsen im Betrachtungszeitraum die wachstumsstärkste Körperschaft. Die AOK Baden-Württemberg legte um weit über drei Prozent zu, die Techniker um annähernd drei Prozent.

Größte Veränderungsraten (Bild: Wichert)

Letztgenannte Krankenkasse holte sich durch den kräftigen Zuwachs bei dem gleichzeitig deutlichen Verlust der Barmer den Spitzenplatz in der Rangliste nach Mitgliedern zurück. Diesen hatte die Barmer vor etwa drei Jahren fusionsbedingt von der Techniker übernommen (VersicherungsJournal 11.11.2015, 20.2.2017).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesetzliche Krankenversicherung · Gesundheitsreform · Technik
 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Einmaleins des Wettbewerbsrechts

WettbewerbsrechtEs gibt viele rechtliche Fallstricke, über die ein Vermittler bei seinen Werbeaktionen stolpern kann. Ein Praktikerhandbuch zeigt, wie sie zu vermeiden sind.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
8.1.2020 – Nur zwei Körperschaften haben den Aufschlag auf den Einheitsbeitrag für 2020 reduziert. In der Spitze wird 80 Prozent mehr verlangt als im vergangenen Jahr. Wer insgesamt zu den günstigsten und teuersten Anbietern gehört, zeigt der Überblick des VersicherungsJournals. (Bild: Wichert) mehr ...
 
4.10.2019 – Ein Branchenportal hat die Unterschiede der Anbieter für gesetzlich Versicherte ausgewertet. Sechs bundesweit geöffnete Unternehmen erhielten dabei eine sehr gute Bewertung. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
30.9.2019 – Die elektronische Gesundheitsakte kann nach rund vier Monaten bereits stolze Anwenderzahlen verzeichnen. Dennoch sieht Kassenchef Jens Baas ein Manko. (Bild: Mcmurryjulie, Pixabay CC0) mehr ...
 
18.9.2019 – Im ersten Halbjahr war fast ein Drittel der bei der Krankenkasse versicherten Erwerbstätigen krankgeschrieben. Bei den Arbeitsunfähigen fallen vier Diagnosen besonders auf. Dabei unterscheiden sich die Leiden zwischen Männern und Frauen sowie West- und Ostdeutschen. (Bild: Hefer) mehr ...
 
20.8.2019 – Digitale Angebote werden von Patienten unterschiedlich bewertet. Welche Leistungen angenommen und was abgelehnt wird, zeigt eine Umfrage. (Bild: KBV) mehr ...
 
8.8.2019 – Die gesetzlichen Krankenversicherer werden großzügiger und bauen ihr Zusatzangebot aus. Wer mit Zuschüssen für bestimmte Leistungen punkten will, zeigt ein Vergleich von 81 Anbietern. (Bild: SVG Silh, CC0) mehr ...
 
22.7.2019 – Die Stiftung Warentest hat Beiträge und Mehrwerte der gesetzlichen Krankenversicherer untersucht. Wo die Anbieter besser werden und mit welchen Services sie überzeugen, steht in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Finanztest. (Bild: Stiftung Warentest) mehr ...
WERBUNG