Die Anbieter mit der größten BU-Kompetenz

6.12.2018

In einem am Donnerstag veröffentlichten Berufsunfähigkeit- (BU-) Kompetenzrating der Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH (IVFP) wurde vier Mal die Höchstnote „fünf Sterne“ vergeben. Zu den Top-Gesellschaften der erstmals durchgeführten Untersuchung gehören die HDI Lebensversicherung AG, die Axa Lebensversicherung AG, die Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG sowie die Nürnberger Lebensversicherung AG. Weitere Details zu den Ergebnissen können in diesem PDF-Dokument (112 KB) nachgelesen werden.

Das BU-Kompetenzrating ist nach Institutsangaben eine interaktive Analyse von nicht-öffentlichen, sensiblen Daten, die direkt von den Gesellschaften an das IVFP geliefert werden. Untersuchungsgegenstand waren insgesamt 72 Einzelkriterien in den Bereichen Geschäft und Leistungsprüfung (jeweils 30 Prozent Gewichtung) sowie Antragsprüfung und Service (jeweils 20 Prozent Gewichtung).

Im Teilbereich Geschäft geht es unter anderem um die Bestandsgröße, die Beitragsstabilität und die Annahmepolitik. Bei der Antragsprüfung wird darauf geschaut, wie mit Gesundheitsfragen umgegangen wird und ob der Versicherer seine Kunden über ihre Rechte und Pflichten ausführlich aufklärt. Hinsichtlich der Leistungsprüfung wird untersucht, wie ein Anbieter im Leistungsfall vorgeht, den Kunden informiert, unterstützt und gegebenenfalls zu einem Neustart ins Berufsleben verhilft. Beim Service zählten neben der Vertriebsunterstützung auch Serviceorientierung und Kundenfreundlichkeit. Weitere Details zur Methodik sind auf dieser Internetseite zu finden.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Gesundheitsreform · Lebensversicherung · Rating
 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Wie steht es um die Wechselbereitschaft in der Versicherungswirtschaft?

Neue Erkenntnisse der Studie „Betriebswirtschaftliche Struk- turen des Versicherungsver- triebs – BVK-Strukturanalyse 2016/2017“ erfahren Sie hier.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Fonds sind kein Teufelszeug

Von Fonds und Fondspolicen lassen die meisten Deutschen die Finger. Wie Sie dennoch mit dieser Produktgruppe Vertriebserfolge einfahren, zeigt ein aktuelles Praxisbuch.

Mehr Informationen erhalten Sie hier...

WERBUNG